iphone7concept2

iPhone 8 – Preise sollen bei 1000 Dollar beginnen


Die aktuellen iPhone Modelle sind bereits mit die teuersten Handys auf dem Markt und wenn man den aktuellen Spekulationen rund um das iPhone 8* Glauben schenken darf, könnte das iPhone in diesem Jahr nochmal teurer werden. Analysten gehen davon aus, dass Apple den Einstiegspreis bereits bei etwa 1000 Euro ansetzen wird und das die Modelle mit mehr Speicher dann sogar noch teurer werden könnten. Das betrifft allerdings in erster Linie das kommende neue iPhone 8 – die ebenfalls geplanten iPhone 7s Varianten werden wohl im aktuellen Preisbereich bleiben.

Bei Forbes schreibt man dazu im Original:

Business Insider states that Apple AAPL +1.32%’s plans to start iPhone 8* pricing from $1,000 remain unchanged meaning top tier storage could cost $1,100 – $1,200 (and this is why). But according to a new report it has obtained from analysts’ Nomura-Instinet, carriers may be about to ride to the rescue.

Derzeit bekommt man bei Apple das aktuelle iPhone 7* in der günstigsten Version für 649 Dollar. Der Aufpreis zum neuen iPhone 8* wäre damit schon drastisch. Eine wirkliche Überraschung wäre eine Preiserhöhung nicht, denn auch die Konkurrenz (in Form von Samsung*) hat die Topmodelle in diesem Jahr teurer gemacht und das kommende Note 8 soll auch im Preisbereich von um die 1.000 Dollar liegen.

Hintergrund für den Preisanstieg ist wahrscheinlich die viele neue Technik, die Apple im iPhone 8 verbaut. Das Modell soll ein Technologieträger werden und die Maßstäbe (besonders im Design) für die nächsten drei Jahre setzen.

Was bisher bereits zum iPhone 8 bekannt ist

Dazu gibt es noch einige weitere interessante Details:

  • Das iPhone 8 soll mit 3GB RAM ausgeliefert werden.
  • Die Rückseite der Modelle wird aus Glas gefertigt sein um drahtloses Laden zu ermöglichen. Damit gibt es auch gleichzeitig nochmal die Bestätigung, dass drahtloses Laden als neues Feature bei iPhone 8 eingebaut wird.
  • Für das Laden über den Lightning-Anschluss soll auch Fast Charge angeboten werden.
  • Beim Design soll das iPhone 8 durchaus noch an das aktuelle iPhone 7* erinnern, aber weniger Ränder haben und ein neues TouchID Modul.

Insgesamt werden damit also einige der Punkte, die bereits geleakt worden sind, noch einmal bestätigt.

Mit den neuen Modellen könnten Siri einen eigenen Prozessor bekommen. Eine Quelle von Bloomberg hat für die Veröffentlichung dieses Chips auch ein interessantes Datum genannt: Apple soll den neuen Prozessor bereits testen und damit wäre es durchaus möglich, dass bereits beim iPhone 8 diese Technik zum Einsatz kommt. Die neuen iPhone Modelle könnte damit bereits mit einer besseren Version von Siri ausgestattet sein. Das wäre dann noch eine weitere Neuerung, die im ohnehin schon komplett runderneuerten iPhone 8 verbaut wäre.

Geplant sind in diesem Jahr drei neue Modelle:

  • iPhone 7s mit 4,7 Zoll Display* und TFT-LCD* Bildschirm
  • iPhone 7s plus mit 5,5 Zoll Display* und TFT-LCD* Bildschirm
  • iPhone 8 mit 5,8 Zoll Display* und AMOLED* Bildschirm

Sowohl das iPhone 7s als auch das 7s plus sind dabei sehr ähnlich den aktuellen Modellen und stellen nur eine geringe Weiterentwicklung dar. Die meisten Innovationen wird das neuen iPhone 8 bekommen: hier setzt Apple nicht nur zum ersten Mal auf ein OLED* Display*, sondern es wird wohl auch ein größeres Display* mit deutlich kleineren Rändern geben (vergleichbar dem Design des Galaxy S8*) sowie möglicherweise auch ein erstmals etwas abgerundetes Display*.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.