null

Moto E4 und E4 Plus sind ab sofort in Deutschland zu haben


Lenovo hatte bereits angekündigt, den Bereich der Einsteigerhandys bis untere Mittelklasse auch in diesem Jahr mit einer neuen Version des Moto E verstärken zu wollen. Nun ist es so weit und die vierte Generation der Moto E Serie ist erhältlich. Das Moto E4 kostet dabei (mit 2GB RAM und 16GB internen Speicher) 159 Euro und ist in den Farben Blush Gold oder Iron* Gray zu haben. Das etwas größere Moto E4 Plus kostet 199 Euro und bietet neben 3GB RAM sowie 16GB internen Speicher auch die Farben Iron* Gray oder Fine Gold.

Hervorzuheben ist, dass Lenovo beiden Modellen trotz des eher niedrigen Preises eine Metallhülle spendiert hat. Man bekommt also für vergleichsweise wenig Geld ein solide und wertige Hülle, die man sonst oft nur bei teureren Modellen findet. Dazu setzen beide Modelle auf Android* 7. Man bekommt also mit dem Kauf Zugriff auf die neuste Version von Android* mit den aktuellen Sicherheitspatches. Das unterscheidet die Geräte von den Vorgänger-Modellen.

Eine Besonderheit beim Moto E4 Plus ist der ungewöhnlich starke Akku. Leneovo hat hier ein Modell mit satten 5.000mAh Stunden verbaut. Das ist extrem viel und es gibt auf dem Markt kaum andere Modelle, die so viel Akkuleistung bieten. Das Unternehmen schreibt dazu:

Dank des 5000 mAh Akkus kann man es länger benutzen, ohne sich Sorgen um das Aufladen zu machen**. Wenn es an der Zeit ist, Power zu tanken, gibt es keinen Grund sich bremsen zu lassen. Denn das Moto E4Plus nutzt ein 10W Schnellladegerät, das stundenlange Akkulaufzeit in nur wenigen Minuten Ladezeit liefert.

Tatsächlich verspricht der große Akku nicht nur eine wirkliche lange Nutzungszeit, die bei bis zu 2 Tagen liegen soll, sondern auch die Möglickeit, das Gerät als Powerbank zu nutzen um andere Smartphones* damit aufzuladen.  Allerdings hängt die Laufzeit natürlich sehr von der Nutzung ab. Im Kleingedruckten heißt es zu den Laufzeitangaben:

Alle Angaben zur Akku-Laufzeit sind Annäherungswerte, die auf einem durchschnittlichen Benutzerprofil basieren, das sowohl Nutzungs- als auch Standby-Zeiten unter optimalen Netzbedingungen berücksichtigt. Die tatsächliche Akku-Leistung variiert und ist von vielen Faktoren abhängig, dazu zählen Signalstärke, Netzwerkkonfiguration, Alter des Akkus, Umgebungstemperatur, ausgewählte Features, Geräteeinstellungen sowie sprach-, daten- und andere anwendungsspezifische Gegebenheiten.

Insgesamt sind die beiden Modelle aber die aktuelle Fortsetzung der E Serie und dürften durchaus gut bei den Kunden ankommen, denn die Kombination aus Preis und Technik ist wirklich solide und man bekommt vergleichsweise viel Handy fürs Geld. Insgesamt sollte man aber von den technischen Daten nicht wirklich viel erwarten, Lenovo setzt bei beiden Modellen eher auf preiswerte Komponenten, die (bei dem Preis nachvollziehbar) keine Höchstleistungen erbringen können.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.