faq-pixabay-cc0

Samsung Galaxy J7 2017 – Akku richtig und schnell laden


Samsung* Galaxy J7 2017 – Akku richtig und schnell laden Samsung* hat seine J-Reihe aktualisiert und wird sowohl das J7, als auch das J3 und J5, in einer 2017er Version veröffentlichen. Das J5 ist bereits im Handel erhältlich, nach einer Pressemitteilung von Samsung* wird das J7 2017 voraussichtlich Mitte Juli folgen. Das Galaxy J7 2017 ist aus dem J-Trio das teuerste Smartphone*. Es wird für eine unverbindliche Preisempfehlung von 339 Euro im Handel erhältlich sein.

Samsung Galaxy J7 2017 – Akku richtig und schnell laden

Das Smartphone* arbeitet mit dem Octa-Core-Prozessor Exynos 7870, welcher mit 1,6 Gigahertz getaktet ist. Die Akkukapazität beträgt 3.600 mAh und ist somit etwas höher als beim Vorgängermodell Galaxy J7 2016. Es wird empfohlen das mitgelieferte Ladegerät zu verwenden. Ladegeräte weisen unterschiedliche Ausgangsleistungen auf, bei Nutzung eines weniger leistungsstarken Ladegeräts dauert das Aufladen des Akkus entsprechend länger. Das Laden des Akkus ist zwar recht einfach, dennoch wird die Vorgehensweise nachfolgend beschrieben:

  1. Schließt man das USB-Kabel an das USB-Netzteil und das andere Ende des USB-Kabels an die Multifunktionsbuchse an.
  2. Danach steckt man das USB-Netzteil in eine Netzsteckdose.
  3. Abschließend trennt man das Ladegerät vom Gerät, wenn der Akku vollständig geladen ist. Zunächst zieht man das Ladegerät vom Gerät ab und trennt anschließend die Verbindung zwischen Ladegerät und Netzsteckdose.

Wenn der Akku vollständig entladen ist, kann das Gerät nicht unmittelbar nach dem Anschluss des Ladegerätes eingeschaltet werden. Am besten lädt man das Smartphone* einige Minuten, bevor man das Gerät wieder einschaltet.

Der Vollständigkeit halber gibt es einige – vielleicht auch schon bekannte? – Tipps die Akkulaufzeit zu verlängern:

  • „Energiesparmodus“ oder sogar den „Extremer Energiesparmodus“ in den Einstellungen aktivieren.
  • Drahtlosverbindungen wie mobile Daten, WLAN oder Bluetooth abschalten, wenn diese nicht benötigt werden.
  • GPS-Funktion abschalten, wenn man es nicht nutzt.
  • Die Display*-Helligkeit manuell verringern.
  • Den Akkuverbrauch anzeigen lassen, um festzustellen, welche Anwendungen oder Apps den höchsten Stromverbrauch haben.

Weitere Links zu Samsung Geräten



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.