1498849934_sharp-bezelless-2

Sharp – 2 neue Smartphones ohne Rand geplant


Die meisten Hersteller setzen derzeit bei ihren Topmodellen auf ein Display* mit sehr wenig Rand. Sowohl Samsung*, LG als auch (wahrscheinlich) Apple verzichten zunehmend auf die Ränder, um noch größere Displays unter zu bringen. Allerdings findet man bei diesen Modellen trotzdem noch kleine Abstände im oberen und unteren Bereich zwischen Rahmen und Gerätekante.

Sharp geht an dieser Stelle noch einen Schritt weiter und wird wohl zwei Modelle auf den Markt bringen, die auch auf diesen kleinen Rand verzichten. Die beiden neuen Modelle mit der Bezeichnung FS8016 und FS8010 sollen Bildschirme haben, die bis auf einen kleinen dünnen Rahmen den gesamten Bildschirm einnehmen. Das wäre ein echter Schritt in Sachen Design und würde selbst das Mi Mix (das immerhin auf den oberen Rahmen verzichtet) in den Schatten stellen. Ganz ohne Rahmen geht es aber auch bei Sharp nicht. Den umlaufenden Rand scheint man nicht entfernen zu können, möglicherweise aus Gründen der Stabilität.

Die Geräte sollten dabei mit einem 5,5 Zoll Display* ausgestattet sein, das mehr als 91 Prozent der Front einnimmt. Die Auflösung liegt bei 2,048×1,080 Pixeln.

Es gibt auch bereits die ersten technischen Daten für die Geräte, wobei hier natürlich noch eine offizielle Bestätigung fehlt. Die beiden Smartphones* sind dabei weitgehend identisch, wie es aussieht unterscheiden sie sich lediglich beim Prozessor, wobei entweder der neuen Snapdragon 660 oder der Snapdragon 630 zum Einsatz kommt. Beim Speicher könnte es ebenfalls noch Unterschiede geben, hier sind 4 bzw. 6GB genannt. Bei GSMarena schreibt man dazu:

All of the above specs have basically been confirmed by an AnTuTu benchmark run performed by the FS8010, except for a slight discrepancy in screen resolution – the benchmark says it’s 2,040×1,080. AnTuTu also adds new elements to the puzzle, revealing that the selfie camera is an 8 MP unit and internal storage will be 64GB.

Darüber hinaus gibt es Android* 7.1.1 als Betriebssystem, was für einen relativ nahen Start spricht, denn sonst würden die Geräte möglicherweise schon mit dem neuen Android* 8 getestet werden. Die Kamera scheint nach den ersten Bildern ein Dual Lens Modell zu sein und bietet eine Auflösung von 12 Megapixeln.

Von der Ausstattung deutet also viel auf ein Modell der oberen Mittelklasse hin. Damit würde das Unternehmen auf jeden Fall den Kampf bei den Displays weiter treiben und den Druck auf die klassischen Modelle (die noch genau so viel Rand wie vor einem Jahr haben) erhöhen. Auch die Topmodelle der Konkurrenz würden damit auf jeden Fall nicht mehr ganz so modern aussehen, wenn es auf einmal Modelle gibt, die mit noch weniger Rand auskommen. Wobei man sagen muss, dass Sharp wohl kein Massengerät auf den Markt bringt, dafür ist die Bekanntheit der Marke einfach zu gering.

Preislich gibt es leider noch keine Angaben. Mit etwas Glück werden die neuen Sharp Smartphones* aber bereits im Juli auf einen Event angekündigt. Ob man die Geräte aber auch in Deutschland wird bekommen können, ist aktuell noch unsicher.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.