Xiaomi Mi MIX 2Xiaomi Mi MIX 2 4G Phablet

Xiaomi will nach Europa expandieren


Der chinesische Hersteller Xiaomi hat im Bereich der Handys und Smartphones in den letzten Jahren durch einige interessante Modelle auf sich aufmerksam gemacht. Mit dem Mi Mix und dem Mi Mix (bald auch als Mi Mix 2) war das Unternehmen eines der ersten, die auf ein weitgehend randloses Design gesetzt haben. Damit hatte man den Trend zu randlosen Modellen vielleicht nicht begründet, aber zumindest deutlich befeuert und mittlerweile setzen immer mehr Hersteller vor allem bei den Topmodellen auf weitgehend randlose Displays. Eine andere interessante Entwicklung war das Mi 6, das mit Snapdragon 835 Prozessor auf maximale Leistung setzt und dabei deutlich günstiger zu haben ist, als die meisten anderen Topmodelle der Konkurrenz. Das Modell führt nach wie vor im Android* Bereich die meisten Benchmarks an und ist damit eines der leistungsstärksten Smartphones auf dem Markt.

Das Problem: Xiaomi hatte sich bisher vor allem auf China konzentriert und die interessanten Modelle des Unternehmens waren daher nur über Umweg und Importe (samt der Formalitäten beim Zoll) zu haben. Das könnte sich nun ändern, denn wie es aussieht, hat Xiaomi die Strategie und die Ausrichtung etwas erweitert. Laut Handelsblatt plant das Unternehmen den Start dabei in 12 Ländern der EU, allerdings vornehmlich in den süd- und osteuropäischen Staaten. Genannt wurden folgende Länder:

  • Polen, Litauen, Lettland, Estland, der Ukraine, Weißrussland, Russland, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Griechenland

Deutschland ist leider nicht mit dabei und damit wird man wohl auf die Modelle hierzulande offiziell noch etwas länger warten müssen. Allerdings dürfte die Bestellung deutlich einfacher werden, wenn es zukünftig auch Shops in der EU gibt und man nicht mehr direkt in China bestellen muss.

Bereits Huawei* hat gezeigt, wie man als neuer Smartphone* Anbieter in Europa und in Deutschland Fuß fassen kann und wenn Xiaomi einen ähnlichen Weg geht, dürfte sich auch bald der Erfolg auf dem neuen Markt einstellen. Vor allem die Kombination aus guter Technik, Innovation und günstigen Preise hab bereits bei vielen Smartphones gut funktioniert (man denke hier nur an das OnePlus One und die Nachfolger) und damit hat das Unternehmen auf jeden Fall gute Voraussetzungen, um auch in Europa erfolgreich zu sein.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.