Benchmark-Note-8-v2

Galaxy Note 8 – So schnell ist die Snapdragon 835 Variante


Das neue Galaxy Note 8 wird (wie bei Samsung* üblich) mit zwei Prozessor-Varianten auf den Markt kommen. in den USA wird es die Modelle mit dem Snapdragon 835 Prozessor geben, in der restlichen Welt arbeiten die Modelle mit dem Exynos 8895. Die Leistungsdaten des Note 8 mit Exynos 8895 waren dabei bereits geleakt, nun gibt es auch einen ersten Benchmark, der das Galaxy Note 8 (Modellnummer SM-N950F) mit dem Snapdragon 835 Prozessor zeigt.

Das Modell erreichte dabei bei Geekbench folgende Werte:

  • Single Core: 1818 Punkte
  • Multi-Core: 6066 Punkte

Interessanterweise liegt der Snapdragon 835 Prozessor unter den Werten, den der Exynos 8895 Chip geschafft hat. Diese Geräte lagen im Benchmark bei 1984 und 6166 Punkten und damit doch merklich über den USA-Modellen. Damit scheint es zumindest keinen Nachteil zu geben, wenn man eines der internationalen Modelle nutzt. Allerdings liegen die Modelle damit (besonders beim Multi-Core Test) deutlich hinter den aktuellen Galaxy S8* und S8+ Modellen zurück. Hier schafft Samsung* Werte von bis zu 6500 Punkten im Multi-Core Test und das ist dann schon ein deutlicher Abstand gegenüber den neuen Note 8 Modellen. Es ist aber durchaus möglich, dass sich die Werte noch einpegeln werden, wenn mehr Modelle getestet werden.

Die neuen Features und Daten des Note 8

Mittlerweile gibt es auch Leaks, die einen Blick auf die verbaute Technik erlauben. So wird das Galaxy Note 8 natürlich mit dem Infinity Display* kommen, dass man von Galaxy S8* her kennt. Allerdings soll die Größe bei 6,3 Zoll liegen und das Format wäre damit wohl 18.5 zu 9. Im Vorfeld war teilweise auch von 6,4 Zoll die Rede gewesen. Es bleibt also abzuwarten, wie groß das Display* beim Note 8 tatsächlich ausfallen wird, es scheint aber schon fest zu stehen, dass es auf jeden Fall größer wird als das Display* beim Galaxy S8*+. Dazu gibt es einen Dual Lens Kamera, die noch weiter verbessert wurde. Es scheint, das Samsung* beim Note vor allem auf die Kameratechnik setzt.

Leider werden die Note 8 Modelle wohl nicht sofort mit Android* 8 auf den Markt kommen, sondern wohl zumindest zuerst mit Android* 7.1.1 und der Samsung* UI ausgestattet sein. Man kann aber davon ausgehen, dass Samsung* daran arbeitet, für das Note 8 Android* O so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen. Dazu soll aber auch die bisherige Nutzeroberfläche (TouchWiz) überarbeitet werden und wohl unter dem neuen Namen Samsung* Universe auf den Geräten zu finden sein.

Leider wirkt sich die neue Technik wohl auch auf den Preis aus. Die Geräte sollen in diesem Jahr 999 Euro in der normalen Version kosten und werden (bereits offiziell bestätigt) bereits am 23. August vorgestellt werden.



  1. Malte

    Entschuldigung, aber man darf schon erwarten, denke ich, dass der Autor zumindest einmal gründlich korrekturliest. Der Artikel enthält schlicht zu viele Fehler.

    Beispiel?

    „Hier schafft Smausng Werte von bis zu 6500 Punktn im Multi-Core Test und das ist dann schon ein deutlicher Abstand gegenüber den neuen Note 8 Modelle.“ [sic]

    Korrekturgelesen:

    Hier schafft Samsung (!) Werte von bis zu 6500 Punkt(e)n im Multi-Core Test, (Komma!) und das ist dann schon ein deutlicher Abstand gegenüber den neuen Note 8 Modelle(n).


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar