03-Gear-Sport_Black_45-Left

Gear Sport statt Gear 4 – neue Samsung Smartwatch vorgestellt

Die Hoffnungen vieler Fans haben sich leider nicht bewahrheitet: Samsung* hat im Vorfeld der IFA 2017 in Berlin zwar eine neue Uhr vorgestellt, es ist aber nicht die Samsung* Gear S4 geworden, sondern “nur” die Gear Sports – eine Fitness-Variante der bisherigen Gear S3. Bei der Technik basiert die Gear Sport dabei in weiten Teilen auf der bereits bekannten Gear S3. Lediglich das Display* wurde etwas verkleinert und auch der Akku hat etwas weniger Leistung. Dafür setzt Samsung* bei dieser Uhr konsequent auf die Nutzung im Fitnessbereich und hat auch die Verarbeitung und den Schutzlevel auf die Verwendung Outdoor und auch im Wasser angepasst.

Das Unternehmen schreibt dazu:

Designed with military-level durability, it can handle a wide-range of environments. With its sleek, ergonomic form that can be worn in a variety of colorful and easily changeable standard 20mm straps, it is perfect for any occasion so you can effortlessly transition from the gym to a night out with friends. Gear Sport will be available in Blue and Black and also includes Gear foundational functions

Die neue Smartwatch soll dabei Fitnessaktivitäten selbst erkennen können und ist Wasserdicht bis 5atm. Sie verfügt über einen Pulsmesser und einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz. Die Bedienung erfolgt natürlich wieder über die bekannte Lünette von Samsung – ein Drehring auf der Vorderseite, mit dem sich die wichtigsten Funktionen steuern lassen.

Die Uhr unterstützt dabei auch Smasung Connect und damit ist es auch möglich, über die Smartwatch verschiedene andere System zu steuern oder zu kontrollieren. Darüber hinaus unterstützt die Smartwatch auch Samsung Pay – man hat also auch die Möglichkeit, mit der Uhr zu bezahlen.

“At Samsung, we celebrate the everyday athlete – whether you’re going for a light jog, or training for your next triathlon. We have a long history of embracing choice and innovation, and our wearables are designed to help consumers of varying fitness levels meet their goals and aspirations. We want to help remove the stigma that fit can only mean one thing and that fitness trackers are complex and for only the most intense of workouts,” said DJ Koh, President of Mobile Communications Business, Samsung Electronics. “Our new Samsung Gear wearables help consumers ‘go beyond fitness’ and enjoy an active, balanced and fulfilled life in a smart and seamless way.”

Der Preis für die Smartwatch liegt bei 350 Euro und nach den Angaben von Samsung wird man die Modelle ab Ende Oktober 2017 im Handel bekommen können.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.