s1-huawei-band2-product

Huawei Band 2 Pro – ab Ende August in Deutschland zu haben


Der Trend zu Fitnessarmbänder hält auch 2017 an und Huawei* wird ab Ende August den Nachfolger des Huawei* Band in Deutschland in die Läden bringen. Das Unternehmen setzt dabei vor allem wieder auf Sensorentechnik und hat verschiedene System im neuen Band vereint. Unter anderem werden die Herzfrequenz und auch das Schlafverhalten des Trägers überwacht und auch dokumentiert. Dazu gibt es auch Beschleunigungssensoren und eine Infrarot-Schnittstelle. Das Huawei* Band 2 Pro ist dazu wasserdicht – zumindest bis 5ATM. Tauchen sollte man damit also nicht.

Der Fitness Tracker ist gerade einmal 21 Gramm leicht und 19,7 mm breit und schmiegt sich aufgrund des weichen Kunststoffarmbandmaterials bequem um das Handgelenk – der Edelstahlrahmen um das PMOLED-Display* sorgt für das gewisse Extra. Auch die Funktionen können sich sehen lassen! Das HUAWEI Band 2 Pro trackt bei Sportarten wie Walken, Laufen, Schwimmen (wasserdicht bis zu 5 ATM) und Fahrradfahren Distanz, Herzfrequenz und Geschwindigkeit. Eigenständiges GPS liefert genaue Ergebnisse und die Kombination aus Infrarotsensoren und Herzfrequenzmesser misst nach jedem Lauf die VO2max. Läufer können darüber hinaus eigene Trainings-Pläne erstellen und ihre Ergebnisse auswerten – dies funktioniert mithilfe des professionellen Laufalgorithmus von FIRSTBEAT.

Besonders nützlich: Das HUAWEI Band 2 Pro verfügt über einen PPG-Herzfrequenzmesser mit verschiedenen Modi. Im „Daily Mode“ wird der Herzschlag beispielsweise durchgehend alle 30 Minuten gemessen, im „Sport Mode“ sekündlich. Mithilfe der innovativen HUAWEI TruSleepT-Technologie, die von der DBION Harvard Medical School zertifiziert wurde, können Anwender zudem ihre Schlafgewohnheiten tracken und auswerten. Dazu gibt es wertvolle Tipps zur Verbesserung der Schlafqualität – somit steht der optimalen Ruhephase nach dem Training nichts mehr Wege.

Das Band 2 arbeitet dabei sowohl mit Android* als auch mit iOS zusammen und kann damit mit den meisten Geräten auf dem Markt genutzt werden. Notwendig sind dabei entweder Android* 4.4 oder iOS 8.

Beim Akku verspricht das Unternehmen eine Laufzeit von bis zu 21 Tagen, so dass man das Band nicht häufig nachladen muss. Dazu soll der Akku bereits in 90 Minuten wieder komplett geladen sein.

Der neue Fitness Tracker von Huawei soll ab Ende August zur Verfügung stehen und 99 Euro kosten. Er ist zumindest zum Start nur mit einem schwarzen Band zu haben – ob später noch weitere Farben folgen werden lässt Huawei offen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.