iphone-8-render-7-and-7s-800×525

iPhone 8 – Produktion soll erst Mitte September starten

Die Umstellung des Displays auf OLED Technik beim neuen iPhone 8 bringt für Apple einige Schwierigkeiten mit sich, da man bisher nicht in der Lage war, die Vorproduktion für die Geräte in größerem Umfang zu starten. Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat jetzt mit Blick auf die Lieferketten einige Details zusammengestellt, die den Launch und auch die Verfügbarkeit der neuen Modelle betreffen.

Dabei soll sowohl das neue iPhone 8 als auch die erwarteten iPhone 7s und 7s plus Modelle zusammen im September vorgestellt werden. Kuo geht also nicht davon aus, das Apple die Vorstellung verschieben wird und das Iphone 8 erst später zeigt. Allerdings – und das ist die schlechte Nachricht – wird die Vorproduktion des iPhone 8 nur sehr gering sein. Der Analyst rechnet damit, dass die Serienproduktion der Modelle wohl erst Mitte September wirklich angefahren werden kann und daher sollen im ersten Monat wohl auch nur 2 bis 4 Millionen Modelle produziert werden. Das ist für Apple Verhältnisse extrem wenig. Zum Vergleich: im letzten Quartal 2016 hatte das Unternehmen mehr als 78 Millionen Geräte verkauft. Die Produktion muss dann also sehr stark ausgeweitet werden, um den Bedarf zu befriedigen. Kuo geht davon aus, das Apple 2017 wohl bis zu 50 Millionen iPhone 8 produzieren wird, allerdings eben noch nicht direkt zum Start der neuen Modellreihe.

Im Original bei AppleInsider heißt es dazu:

According to Kuo, all of this fall’s new iPhone models will support fast charging. However, consumers may have to opt to spend extra on a Lighting-to-USB-C cable and wall adapter to utilize it —the same approach Apple already takes with the iPad Pro. He expects production of the „iPhone 8,“ which some have taken to calling an „iPhone Pro,“ will ramp up quickly, reaching between 45 million and 50 million units this year.

Was bisher bereits zum iPhone 8 bekannt ist

Dazu gibt es noch einige weitere interessante Details:

  • Das iPhone 8 soll mit 3GB RAM ausgeliefert werden.
  • Die Rückseite der Modelle wird aus Glas gefertigt sein um drahtloses Laden zu ermöglichen. Damit gibt es auch gleichzeitig nochmal die Bestätigung, dass drahtloses Laden als neues Feature bei iPhone 8 eingebaut wird.
  • Für das Laden über den Lightning-Anschluss soll auch Fast Charge angeboten werden.

Insgesamt werden damit also einige der Punkte, die bereits geleakt worden sind, noch einmal bestätigt.

Mit den neuen Modellen könnten Siri einen eigenen Prozessor bekommen. Eine Quelle von Bloomberg hat für die Veröffentlichung dieses Chips auch ein interessantes Datum genannt: Apple soll den neuen Prozessor bereits testen und damit wäre es durchaus möglich, dass bereits beim iPhone 8 diese Technik zum Einsatz kommt. Die neuen iPhone Modelle könnte damit bereits mit einer besseren Version von Siri ausgestattet sein. Das wäre dann noch eine weitere Neuerung, die im ohnehin schon komplett runderneuerten iPhone 8 verbaut wäre.

Geplant sind in diesem Jahr drei neue Modelle:

  • iPhone 7s mit 4,7 Zoll Display** und TFT-LCD* Bildschirm
  • iPhone 7s plus mit 5,5 Zoll Display** und TFT-LCD* Bildschirm
  • iPhone 8 mit 5,8 Zoll Display** und AMOLED* Bildschirm

Sowohl das iPhone 7s als auch das 7s plus sind dabei sehr ähnlich den aktuellen Modellen und stellen nur eine geringe Weiterentwicklung dar. Die meisten Innovationen wird das neuen iPhone 8 bekommen: hier setzt Apple nicht nur zum ersten Mal auf ein OLED* Display**, sondern es wird wohl auch ein größeres Display** mit deutlich kleineren Rändern geben (vergleichbar dem Design des Galaxy S8**) sowie möglicherweise auch ein erstmals etwas abgerundetes Display**.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.