Nokia 8 Steel (5)

Nokia 8 – ab sofort für 579 Euro vorbestellbar


Update: Nokia* hat noch eine weitere Meldung gesendet und darin die Details zum Marktstart in Deutschland angekündigt. Das neue Nokia* 8 ist ab sofort vorbestellt und der Preis liegt sogar noch etwas niedriger. Die Modelle kosten derzeit nur 579 Euro. Handelspartner für das neue Top-Modell von Nokia* sind unter anderem Telekom* Deutschland, Media Markt*, Saturn*, O2, Amazon und Mobilcom Debitel.


Es ist offiziell: Nokia hat per Pressemitteilung die Daten für das neue Nokia 8 enthüllt und damit ist ab sofort bekannt, was das neuen Nokia Flaggschiff zu bieten hat. Das Unternehmen setzt dabei vor allem auf die Kamera und den Sound und versucht damit, sich von der Konkurrenz abzusetzen. Dabei gibt es weniger neue Hardware, sondern neuen Funktionen in der Software, mit denen Nokia versucht, Eigenständigkeit zu beweisen.

So hat man das Selfie zu einem Bothie weiterentwickelt. Damit ist ein Foto gemeint, dass sowohl eine Aufnahme der Front- als auch der Rückkamera umfasst und damit sowohl den Nutzer als auch das Panorama in einem Bild vereint. Nokia schreibt dazu:

Weniger Selfie, mehr Bothie: Das Nokia 8 ist das erste Smartphone* von HMD Global mit ZEISS-Optik und kommt weltweit zum ersten Mal mit Dual-Sight-Video – einer Funktion, die einen dualen Livestream in Echtzeit für Social Feeds wie Facebook und YouTube möglich macht. Dual-Sight nutzt die vordere und die hintere Kamera gleichzeitig und zeigt sowohl Fotos als auch Videos in einer geteilten Bildschirmansicht. So werden aus nur einer Berührung des Bildschirms einzigartige Erinnerungen für alle, die besonderen Content schaffen und teilen möchten: #Bothies. Schließlich hat jede Geschichte zwei Seiten, und die Dual-Sight-Funktion des Nokia 8 wurde entwickelt, um die Nutzer beim Schaffen und Teilen genau dieser zwei Seiten zu unterstützen: So können sie einzigartige Geschichten über soziale Medien versenden und das ultimative #Bothie schaffen sowie uneingeschränkt[i] Dual-Sight-Fotos und Videos auf Google Photos hochladen.

Mit Zeiss hatte das Unternehmen bereits vor dem Verkauf an Microsoft* häufig zusammen gearbeitet und nun lässt man diese Kooperation wieder aufleben. Das verspricht einiges bei der Kameraqualität und es dürfte interessant werden, die ersten Kamera-Benchmarks und Tests zu sehen.

„Wir wissen, dass Fans mit Millionen Fotos und Videos, die jede Minute in sozialen Medien geteilt werden, mehr Live-Content als jemals zuvor erstellen und teilen. Die Menschen werden von den Inhalten, die sie nutzen, inspiriert und suchen neue Möglichkeiten für die eigene Kreativität. Es sind diese Menschen, die uns motiviert haben, ein solches Smartphone* zu fertigen, das Premium-Design, ein außergewöhnliches Benutzererlebnis und eine starke Leistung perfekt ausbalanciert“, erklärt Juho Sarvikas, Chief Product Officer bei HMD Global – dem Unternehmen hinter der Marke Nokia.

Beim Design setzt Noia wieder auf einen Metall-Body. Das an den Kanten 4,6 mm und durchschnittlich nur 7,3 mm starke, nahtlose Unibody-Gehäuse des Nokia 8 wird hochpräzise aus einem 6000er-Aluminium-Block gefräst. Das puristische Design wird in einem 40-Stufen-Prozess gefertigt, eloxiert und poliert. Die Hochglanzoberfläche einzelner Modelle wird in über 20 Stunden auf einen makellosen Look poliert. Ebenfalls High-Performace: Im Inneren des Nokia 8 arbeitet die leistungsfähige Qualcomm SnapdragonTM 835 Mobile Platform. Mit dem neuesten puren, sicheren und aufgeräumten Android*, inklusive monatlicher Sicherheits-Updates, bietet das Nokia 8 das aktuellste Android*-Erlebnis, das möglich ist.

Der Preis liegt bei 599 Euro und damit (und natürlich auch mit den technischen Daten) unterstreicht Nokia, dass man im Bereich der Topmodelle mit spielen möchte. Die Konkurrenz sieht man im Galaxy S8* und wohl auch dem iPhone.

Bleibt abzuwarten, wie die Modelle beim Kunden ankommen werden. Bei der Technik hat Nokia auf jeden Fall viel richtig gemacht, nun muss sich zeigen, ob die Ausrichtung auf Foto und Sound tatsächlich den Nerv der Verbraucher trifft. Die Modelle sollen ab September im Handel zu haben sein.

Die technischen Daten des Nokia 8 im Überblick

  • OS: Android* Nougat 7.1.1
  • Chipsatz: Qualcomm® Snapdragon™ 835 Mobile Platform
    • MSM8998 Octa Core (4* 2,5 GHz Kryo + 4* 1,8 GHz Kryo)
  • RAM: 4GB
  • Speicher: 64GB[iii] interner Speicher mit Slot für externe MicroSD-Karte (unterstützt bis zu 256 GB)
  • Äußeres: spritzwassergeschützter IP54 Touch Monoblock mit kapazitiven Systemtasten
  • Display*: 5,3” IPS LCD QHD 2.560 x 1.440; 700 nts Bildschirmhelligkeit; Corning® Gorilla® Glass 5; 2.5D Glass
  • Kamera mit ZEISS-Optik:
    • Primäre Kamera: 13 MP (Farbe + OIS) + 13 MP (Mono); 1,12 um; f/2,0, 76,9; PDAF; IR-Entfernungsmesser, Dual Tone Flash
    • Vordere Kamera: 13 MP PDAF; 1,12 um, f/2,0, 78,4˚; Display* Flash
  • Abmessungen: 151,5 x 73,7 x 7,9 mm (Kamera steht 0,4 mm vor)
  • Gewicht: 160 g
  • Farben: Polished Blue, Polished Copper, Tempered Blue und Steel


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.