congstar-logo

Congstar Prepaidkarte mit (etwas) mehr Speed


Congstar* hat im Prepaid Bereich die Simkarten etwas schneller gemacht. Davon profitieren sowohl Neukunden als auch Bestandskunden. Der maximale Speed für die Prepaidkarte liegt nun bei 21,6Mbit/s und damit sind die Handykarten des Unternehmens genau so schnell wie anderen Discounter (beispielsweise im O2* Netz). Dazu bietet Congstar* noch die Möglichkeit, den Speed weiter zu erhöhen. Gegen 5 Euro Aufpreis pro Monat kann man über den sogenannten Datenturbo den Speed auf maximal 42,2Mbit/s erhöhen. Das wäre dann nochmal eine Verdopplung im Vergleich zur normalen Geschwindigkeit.

Congstar* schreibt dazu in einer Mail an alle Kunden:

Das Beste: Mit der nächsten Abbuchung wird Ihr Tarif automatisch angepasst und Sie zahlen keinen Cent zusätzlich. Sie brauchen also nichts weiter tun – die Erhöhung übernehmen wir für Sie. Aus technischen Gründen sehen Sie die Erhöhung in der congstar App und im meincongstar Kundencenter bereits jetzt.

Für Bestandskunden wird der Speed ab dem nächsten Buchungsintervall zur Verfügung gestellt. An den Kosten ändert sich nicht – Flatrates und Optionen bleiben trotz mehr Speed genau so teuer bzw. preiswert. Die Neuerung betrifft dabei alle Congstar Prepaid Simkarten – sowohl der Tarifbaukasten als auch die Smart-Option und die Allnet Flat profitieren davon.

Die schlechte Nachricht: trotz des höheren Speeds ist nach wie vor kein LTE bei Congstar möglich. Das Unternehmen geht mit den neuen höheren Geschwindigkeiten mittlerweile zwar an das Maximum, das mit 3G möglich ist, der Zugriff auf das gut ausgebaute LTE Netz der Telekom* ist mit den Congstar Prepaidkarten aber nach wie vor nicht möglich. Das ist ein deutlicher Nachteil bei Congstar Prepaid und wird entsprechend häugfig kritisiert.  tatsächlich schreibt Congstar auf der Webseite immer noch, das 3G eigentlich komplett ausreicht:

Ein Mobilfunktarif mit LTE-Standard bedeutet nicht automatisch eine höhere Datenrate. Es gibt zum Beispiel LTE-Tarife anderer Anbieter, bei denen du mit maximal 21,1 Mbit/s unterwegs bist. Bei congstar kannst du mit bis zu 42 Mbit/s doppelt so schnell über HSDPA im Telekom*-Netz surfen. Und wer zum Beispiel hauptsächlich Apps nutzt und im Internet surft (Aufruf von mobilen Webseiten), der stößt selbst als Powersurfer mit HSDPA-Speed selten an seine Geschwindigkeitsgrenzen. Für die meisten Nutzer sind unsere günstigen Tarife in HSDPA-Speed also eine gute und ausreichende Wahl.

Das sehen viele Kunden 2017 allerdings bereits anders. Leider ist auch nicht bekannt, ob und wann 4G LTE bei Congstar angeboten wird. Bisher ist der neue schnelle Datenstandard lediglich den Prepaidkarten der Telekom* im D1 Netz vorbehalten.

Unabhängig von LTE ist der höhere Speed aber auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Damit bekommen Congstar Kunden mehr Performance zum gleichen Preis und das kann eigentlich nie verkehrt sein.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.