Galaxy Note 8

Galaxy Note 8 – So widerstandsfähig ist das neue Topmodell


Nach dem Debakel um das Note 7 hat Samsung* die Qualitätssicherung hochgefahren. Dieser Prozess sollte schon beim Galaxy S8* zu qualitativ hochwertigeren Geräten führen und natürlich wird dies auch beim Galaxy Note 8 so angewandt.

Bei  JerryRigEverything hat man sich die Anfälligkeit der Geräte genauer angeschaut. Dabei waren die Erwartungen hoch, denn im Note 8 ist zum Schutz von Vorder- und Rückseite Gorilla Glass 5 verbaut, so dass diese Bereiche besonders gut geschützt sein dürften. Dazu gibt es auch wieder den obligatorischen Test auf die Anfälligkeit gegenüber verbiegen und die Reaktion auf Feuer.

Einen Punkt hat man aber im Video nicht geklärt: beim Galaxy S8* hatten die Stiftung Warentest eine Neigung zu Displayschäden bei Stürzen fest gestellt. Hier wirkt sich das neue Design wohl negativ aus, denn weniger Rahmen bedeutet wohl auch, dass bei Stürzen das Display* weniger gut geschützt ist. Beim Note 8 setzt Samsung* auf ein vergleichbares Design, so dass auch hier zu erwarten ist, dass die Geräte bei Stürzen recht empfindlich reagieren. Allerdings gibt es dazu noch keine Tests.

Wie das Galaxy Note 8 abgeschnitten hat, gibt es hier im Video zu sehen.

Der Test im Video

Die Technik m Galaxy Note 8

Bei der Technik setzt Samsung* auf den Exynos 8895 Prozessor in Verbindung mit der Mali G71 MP20 GPU und 6GB RAM. Das ist derzeit mit das Beste, was es auf den Markt an Prozessortechnik gibt und verspricht daher schnelle Anwendungen und hohe Leistungen.  Als Arbeitsspeicher wurden 6GB RAM hinzugefügt und damit 2GB mehr als beim Vorgänger, dazu gibt es 64GB internen Speicher der per microSD Karte erweitert werden kann. Die Version mit bis zu 256GB internem Speicher hat sich leider nicht bestätigt.

Bei Betriebssystem setzt Samsung auf Android* 7 – wahrscheinlich wird es aber auch noch recht zeitnah das Update auf das eben erst veröffentlichte Android 8 geben. Der Akku bietet 3.300mAh Leistung.

Besonders interessant sind die Übertragungsraten des Galaxy Note 8. Das mobile Surfen ist mit diesem Gerät mit bis zu 1Gbit/s im Download und bis zu 150Mbi/s im Upload möglich. Damit ist das Note 8 das derzeit schnellste Smartphone* auf dem Markt. Allerdings unterstützen die Netze in Deutschland derzeit so hohe Geschwindigkeiten noch gar nicht. Maximal gibt es im Vodafone* Netz de 500MBit/s im Download – alle anderen Netzbetreiber sind langsamer.



  1. Derchris

    Von wegen high end… Dafür fehlen 256 GB interner Speicher. Dazu noch die Glasrückseite und der nicht wechselbare Akku. Das ist irgendwie 19.jhd

  2. FirefoxUltra

    Wieso hat sich die Version mit 256 GB internen Speicher nicht bestätigt? In Asien und Indien ist sie sehr wohl vorhanden. Der deutsche Markt wird mal wieder mit mickrigen 64 GB abgespeist. Und wenn man wie ich die Dual SIM Variante haben wollte ist das keine Option weil bei zwei Simkarten ich den Speicher nicht erweitern kann.
    Sehr schade hätte Samsung die 256 GB Version angeboten hätte ich mir das Gerät gekauft.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar