google-pixel-2-ad

Google Pixel 2 – Event am 4. Oktober 2017

Bisher waren die meisten Quellen davon ausgegangen, dass Google die nächste Generation der Pixel-Modell am 5. Oktober vorstellen wird. Nun gibt es allerdings in Boston bereits eine große Reklametafel, auf der das Unternehmen auf den 4. Oktober verweist und dazu auch den neuen Claim „Ask more of your phone“ preis gibt. Man kann daher davon ausgehen, dass Google die Pixel 2 und  Pixel 2 XL Modelle bereits einen Tag früher vorstellen wird. Allerdings fehlt über dieses Plakat hinaus eine Bestätigung von Google. Es gibt also noch keine offiziellen Presseeinladung für diesen Termin – man kann allerdings davon ausgehen, dass diese in den nächsten Tagen noch eintreffen werden.

Bei Droid-Life schreibt man im Original dazu:

Of course, the billboard could mean something else, but the timing certainly matches up well to an expected Q4 Google product event. And again, last year’s Pixel event took place on October 4, so this would make a lot of sense. The billboard is also talking about asking more of your phone, rather than promoting a special Boston-specific Google event of some sort.

Man kann davon ausgehen, dass es auch in diesem Jahr wieder 2 Modelle des Google Pixel geben wird. Das normale Modell kommt dabei wohl von HTC und die größere Version Google 2 XL wird von LG gefertig.

Die Technik in den kommenden Pixel 2 Modellen

Neben den offiziellen Infos gibt es aber auch bereits eine ganze Reihe von Leaks und Spekulationen über die neuen Google Smartphones*.

So soll das Pixel XL 2 (bisheriger Codename Taimen) in diesem Jahr über ein 6 Zoll Display* mit AMOLED* Technik verfügen und man setzt dabei auf sehr dünne Ränder. Sowohl an den Seiten als auch oben und unten werden die Ränder deutlich reduziert und damit erinnert die Front wahrscheinlich an die Modelle von Samsung* und das LG G6. Das Display* hat dabei ein 18:9 Format – auch das setzt sich mittlerweile bei den Topmodelle immer weiter durch.

Mit den kleineren Rändern ist auf der Vorderseite kein Platz mehr für einen Home-Button oder einen Fingerabdruck Sensor. Das ist beim Pixel aber weniger ein Problem, denn auch beim Vorgänger war dieser Sensor bereits auf der Rückseite und das soll beim Pixel XL 2 so beibehalten werden.

Interessant ist, das Google bei der Kamera wohl nur auf ein Modell mit einem Objektiv setzt. Auf den Bildern ist zumindest nichts von einer Dual Lens Technik zu erkennen und damit scheint wohl klar, dass zumindest Google sich diesem Trend verweigert. Möglicherweise nutzt das Unternehmen (wie bereits Samsung* beim S8) die Kamera aus dem Vorjahr weiter. Das wäre kein wirkliches Problem, denn dieses Modell hat in den meistens Test Bestwerte bei der Aufnahmequalität erreicht und liegt auch jetzt noch weit vorn unter den Handykameras im Bereich der Topmodelle.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.