huawei-p9-colours

Huawei P9 – nur noch OTA Updates für die Firmware möglich


04.09.2017Huawei* scheint Downloads der neusten Firmware nicht mehr anbieten zu wollen. Der Downloadbereich auf der Webseite ist mittlerweile mit einem Hinweis versehen, dass die Downloads entfernt werden. Die Auslieferung soll nur noch per OTA Update erfolgen. Auf der Webseite dazu heißt es jetzt:

To deliver a more convenient and satisfactory update service, Huawei* now only provides online updates for its phones, Tables, etc. SD card update packages are no longer supplied.By this time,all the SD card upgrade packages will be removed from the website and the download page will be closed.


Huawei* hatte für die Huawei P9 Modelle bereits eine neue Firmware mit EMUI 5.0 und Android* 7 ausgerollt. Allerdings war diese erste Welle auf 300.000 Geräte beschränkt gewesen. Das Unternehmen führte so einen größeren Test durch, wie stabil die neue Firmware ist und welche Probleme es möglicherweise noch mit Android* 7 auf den Huawei P9 Modellen gibt.

Der Test scheint dabei weitgehend erfolgreich verlaufen zu sein, denn zumindest Huawei India kündigt an, dass EMUI 5.0 und damit auch Android* 7 schon bald weltweit zur Verfügung stehen soll. Als Zeitraum spricht man dabei vom ersten Quartal 2017. Dieses läuft nun noch bis Ende März und damit bleiben an sich nur noch wenige Tage, bis die neue Version zur Verfügung stehen sollte.

Der Tweet im Original

Bisher ist allerdings unklar, ob Huawei dafür eine neue Version zur Verfügung stellen wird oder ob die aktuelle Firmware (EVA-L09C432B378) zukünftig dann als OTA Update auf den Huawei P9 Geräten verteilt wird. Sollte letzteres der Fall sein, wären zumindest ein paar Details zur Version und zur Aktualisierung bereits bekannt. So heißt es in den Hinweisen zu dieser Version:

1. EMUI 5.0 beinhaltet wesentliche Veränderungen an der Funktionalität, die möglicherweise Auswirkungen auf Ihre Nutzungsgewohnheiten haben. Rufen Sie für weitere Informationen HiCare auf und lesen Sie unser Benutzerhandbuch* durch.
2. Bei dieser Aktualisierung werden keine persönlichen Daten gelöscht. Es wird jedoch empfohlen, wichtige Daten vor der Aktualisierung zu sichern.
3. Das System wird nach der Aktualisierung neu gestartet. Dies kann ca. 10 Minuten dauern. Nach der Aktualisierung wird auf dem Startbildschirm automatisch das EMUI 5.0 Design angezeigt.
4. Wenn einige Drittanbieter-Anwendungen nicht  mit Android 7.0 kompatibel sind, aktualisieren Sie sie auf Google Play auf  neuesten Versionen.
5. Sollten Sie mit der neuen Aktualisierung nicht zufrieden sein, können Sie ein Rollback auf EMUI 4.1 ausführen. Ihre persönlichen Daten werden während dem Rollback gelöscht. Für weitere Einzelheiten rufen Sie bitte unsere offizielle Hotline an.
6. Sollten Sie irgendwelche Probleme bei der Verwendung von EMUI 5.0 haben, dokumentieren Sie dieses bitte und wenden Sie sich an unsere offizielle Helpline. Die Telefonnummer für die Hotline finden Sie auf der Huawei Verbraucher-Website.
7. Die Barclays-App wird während der Ausführung beendet, da sie nicht mit Android 7.0 kompatibel ist. Bitte laden Sie die neueste kompatible Version herunter, sobald sie verfügbar ist.

Weitere Details dazu und auch zum Update gibt es bei Huaweiblog. Man kann die Version mittlerweile auch bereits per Hand installieren, das ist aber deutlich aufwendiger als das Firware Update einfach per OTA einzuspielen. Von daher sollten vor allem Nutzer, die sich nicht so in die Technik einarbeiten wollen, eher auf das OTA Update warten. Es kann sich in dem Zusammenhang lohnen, immer mal nachzuschauen, ob bereits eine neue Version für das Huawei P9 verfügbar ist.

Für das Huawei P9 lite sieht es ebenfalls echt gut aus. Das Unternehmen hatte hier bereits einen Beta Test gestartet um zu prüfen, ob es noch Probleme mit Android 7 auf den Lite-Modelle gibt. Eine neue Firmware mit EMUI 5.0 und Android 7 scheint also auch für diese Geräte in Vorbereitung zu sein.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar