iphone-8-render-7-and-7s-800×525

iPhone 8 – auch ein iPhone Plus und ein iPhone Edition (und ein iPhone X) sollen kommen


Update: Evan Blass hat noch eine neue Variante der Benennung ins Spiel gebracht: das iPhone X*. Dieser Name tauchte schon früher auf, aber nun schreibt auch Blass darüber und damit steigt die Wahrscheinlichkeit für ein iPhone X*.


Bisher sind die meisten Quellen davon ausgegangen, das Apple in diesem Jahr drei Modelle starten wird, die unter der Bezeichnung iPhone 8*, iPhone 7s und 7s plus laufen sollten. Nun gibt es Hinweise, das Apple die Bezeichnungen insgesamt auf iPhone 8* ändert. Hintergrund dafür sind Informationen von den Herstellern von Hüllen, die intern angeblich bereits alle mit diesen Bezeichnungen arbeiten. Bei 9to5mac schreibt man dazu:

Behind the scenes I’ve been discussing the upcoming iPhone launch on September 12th with many case vendors. At least two have heard, and have moved on, knowledge of the upcoming iPhone nomenclature and some details which they’ve separately learned from sources in Shenzhen who claim to have seen the new iPhone packaging.

Demnach würde es in diesem Jahr diese drei Modelle bei Apple neu geben:

  • iPhone 8*
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone Edition

Unklar ist aber noch, wie die technische Ausstattung dieser Geräte sein wird. Immerhin war man bisher davon ausgegangen, dass nur eines der Modelle mit dem neuen Amoled-Display* und dem neuen Design ausgestattet sein wird. Da nun alle Modelle iPhone 8 heißen, wird es schwer zu bestimmen, welches Gerät genau der Technologieträger sein wird. Bei 9to5mac geht man davon aus, das nur das Edition Modell mit drahtlosem Laden ausgestattet sein wird – es könnte also die iphone Edition werden, das die meisten Neuerungen bekommt.

Keynote am 12. September

Apple hat für den 12. September 2017 in das neuen Steve-Jobs-Theater eingeladen und wird ab 10 A.M. die neuen Geräte für dieses Jahr präsentieren. Der Slogan lautet in diesem Jahr „Lets meet at our place“ und verrät traditionell wieder kaum etwas über die neuen Modelle.

WAS BISHER BEREITS ZUM IPHONE 8 BEKANNT IST

Dazu gibt es noch einige weitere interessante Details:

  • Das iPhone 8 soll mit 3GB RAM ausgeliefert werden.
  • Die Rückseite der Modelle wird aus Glas gefertigt sein um drahtloses Laden zu ermöglichen. Damit gibt es auch gleichzeitig nochmal die Bestätigung, dass drahtloses Laden als neues Feature bei iPhone 8 eingebaut wird.
  • Für das Laden über den Lightning-Anschluss soll auch Fast Charge angeboten werden.

Insgesamt werden damit also einige der Punkte, die bereits geleakt worden sind, noch einmal bestätigt.

Mit den neuen Modellen könnten Siri einen eigenen Prozessor bekommen. Eine Quelle von Bloomberg hat für die Veröffentlichung dieses Chips auch ein interessantes Datum genannt: Apple soll den neuen Prozessor bereits testen und damit wäre es durchaus möglich, dass bereits beim iPhone 8 diese Technik zum Einsatz kommt. Die neuen iPhone Modelle könnte damit bereits mit einer besseren Version von Siri ausgestattet sein. Das wäre dann noch eine weitere Neuerung, die im ohnehin schon komplett runderneuerten iPhone 8 verbaut wäre.



  1. Bernhard Prawer

    Bastian Ebert, wie sicher sind die Informationen, das Apple alle drei IPhones in IPhone 8 , Plus, und Edition unbenennt? Wäre eine ganz tolle und super Sache, wenn Apple sich dafür entscheidet. Damit gebe es aus Anlass des 10. Geburtstages vom IPhone alles in der Zahl 8. Ich freue mich auf Deine Antwort. Viele Grüsse von Bernhard

    • Bastian Ebert

      Die Infotmationen stammen von den Case-Herstellern, also nicht von Apple selbst. Insgesamt wurden die Infos, dass es drei Modelle geben wird, aber mittlerweile von verschiedenen Quellen bestätigt – das scheint also relativ sicher zu sein. Die Bezeichnung dagegen wurde erst diese Woche in dieser Form so angedeutet, da kann es also durchaus noch Änderungen geben.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar