apple-iphone-x

Kannibalisiert das iPhone X die iPhone 8 Verkäufe?


Apple hat noch keine Verkaufszahlen für das neue iPhone 8* veröffentlicht und wird das wohl auch nicht tun, aber zumindest sieht man im Store, dass die Lieferzeiten der Modelle deutlich niedriger liegen als bei den Vorgänger-Modellen. Bei iPhone 7* musste man (je nach Modell) bis zu 5 Wochen auf die Geräte warten, beim iPhone 8* liegen die aktuellen Lieferzeiten bei 1 bis 2 Wochen und damit in einem für Apple eigentlich ungewöhnlich niedrigen Bereich. Das könnte dafür sprechen, dass die Vorbestellungen und Verkäufe beim iPhone 8* und auch bei 8 plus nicht so hoch liegen, wie das Apple wohl gerne hätte. Mittlerweile gibt es auch einige Analysten, die davon ausgehen, dass diese Zurückhaltung bei den Verkäufen wohl am iPhone X* liegt. Viele Kunden warten lieber, bis das neue Gerät auf dem Markt ist und lassen sich auch vom hohen Preis von 1149 Euro nicht abschrecken. Bei 9to5mac schreibt man mit Bezug auf die KGI Analysten dazu:

In today’s report, KGI notes that newly launched iPhones typically ship 3-6 weeks after being ordered while most iPhone 8 models are shipping in 1-2 weeks or less. The reason? The radically new iPhone X* is coming in November with pre-orders for the high-end model starting in late October. KGI’s analysis joins Gene Munster of Loup Ventures who collected data on various iPhone 8 configurations and ship times on Apple’s website as a snapshot of how the unusual launch is going. What you see is several iPhone 8 models actually available to ship on launch day even after a few days of pre-orders.

Bei KGI geht man also davon aus, dass die Apple Kunden in erster Linie das Top-Produkt haben wollen und sich nicht mit der Weiterentwicklung iPhone 8 zufrieden geben. Wenn das stimmt, könnte der Ansturm auf das iPhone X* deutlich größer werden als erwartet und damit dürften sich die Lieferzeiten für das X-Modell wohl deutlich erhöhen.

iphone 8 – Wo liegen die Unterschiede zum iPhone X?

Der größte direkte Unterschied zwischen den Modellreihe macht sich bereits beim Preis bemerkbar. Die iPhone 8 Modelle werden ab 799 Euro zu haben sein und kosten damit etwa 350 Euro weniger als das iPhone X. Die Vorbestellung ist dabei bereits ab 15. September verfügbar, beim iPhone X muss man bis Ende Oktober warten, bevor man die Geräte vorbestellen kann.

Dafür bietet aber auch nur das iPhone X das neue Design mit den deutlich kleineren Rändern. Auch Face ID gibt es nur beim iPhone X und dazu setzen die iPhone 8 Modelle auf LCD* Displays (wie die Vorgänger) während man beim iPhone X bereits OLED Displays verbaut hat. Bei Akku setzt das iphone X auf 2700mAh und hat damit etwas mehr Kapazität als die Modelle in den 8er Geräten.

Das iPhone X ist also tatsächlich der Technologieträger bei Apple. iPhone 8 und 8 plus werden aber sicher auch ihre Fans finden, immerhin sind auch sie eine deutliche Weiterentwicklung zum bisherigen iPhone 7* und 7 plus.

 



  1. MYTHOSmovado

    Aber natürlich kannibalisiert das iPhone X das iPhone 8.

    Tim Cooks Entscheidung für das iPhone X neben dem iPhone 8 gründet nicht zuletzt auf einen Ausspruch Steve Jobs: „Wenn Du Dich nicht selbst kannibalisierst, macht es ein anderer.“

    Jeder kauft das, was er für das Richtige hält.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar