Moto G5s

Moto G5S und Moto G5S Plus – zwei neue Versionen ab 250 Euro im Handel


Mit dem Moto G5S und dem Moto G5S Plus zwei neue Versionen ab 250 Euro – Lenovo vergrößert die Auswahl seines Smartphone*-Sortiments um zwei weitere Modelle – dem Moto G5S und dem Moto G5S Plus. Dabei stellen die beiden Modelle ein Upgrade der Vorgänger Moto G5 und Moto G5 Plus dar. Vor allem präsentieren sich die Verbesserungen je nach Modell mit größeren Akkus, mehr Speicher und verbesserten Kameras. Das Plus-Modell besitzt sogar ein Dual-Kamera-System. Eben all das, was Nutzern wichtig ist.

Die beiden Modelle: Moto G5S und Moto G5S Plus

Moto G5S – Mehr Metall und Akku

Das 5,2 Zoll-Gerät mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel ) bietet ein Unibody-Metall Design, welches aus einem einzigen Stück hochwertigem Aluminium gefertigt ist. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon 430 mit 32 GB erweiterbarem Speicher und 3 GB RAM und stellt Leistung für die Mittelklasse. Auf der Rückseite befindet sich eine 16 Megapixel-Kamera mit F/2.0 Blende und Phase Detection Autofokus. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel (F/2.0 Blende) auf und dank Weitwinkel mit LED-Blitz gelingen ansprechende Gruppenselfies. Per Micro-USB  wird nach wie vor der 3.000 mAh Akku des 8,2 bis 9,5 mm dicken Geräts geladen. Ebenfalls sind Bluetooth 4.2 sowie Single-Band-WLAN nach 802.11n vorhanden.

Das Unternehmen schreibt dazu:

Das Moto G5S ist ein intelligentes, schnelles Telefon, das auf der Idee von mehr aufgebaut ist. Es bietet ein Unibody-Metall Design, welches aus einem einzigen Stück hochwertigem Aluminium gefertigt und daher nicht nur schön, sondern auch robuster denn je ist. Mit dem Moto G5S haben Nutzer dank eines 3.000 mAh Akkus Power für den ganzen Tag und dadurch mehr Freiheit. Und mit TurboPower™ ist das Moto G5S in nur 15 Minuten wieder für bis zu 5 Stunden Akkulaufzeit aufgeladen.

Das Metallgehäuse gibt es in den Farboptionen Lunar Gray und Fine Gold um die 249 Euro.

Moto G5S Plus – Mehr Kamera und Kreativität

Im Vergleich zum Moto G5S liegt der wohl größte Unterschied im Plus-Modell bei der integrierten 4K-fähige Dual-Cam, welche mit zwei 13 Megapixel-Linsen mit jeweils F/2.0 Blende aufwartet. Auch die Frontkamera löst mit 8 Megapixel etwas mehr auf. Beim genauen Hinsehen fällt auf, dass das IPS-Display* mit Full-HD-Auflösung mit 5,5 Zoll beim Moto G5s Plus etwas größer ausfällt. Etwas mehr an bietet auch der Prozessor Snapdragon 625, neben 3 GB RAM stehen ebenfalls 32 GB erweiterbarer Speicher zur Verfügung. Auch der Akku fällt mit 3.000 mAh gleich aus. Neben Bluetooth 4.2 sowie Single-Band-WLAN nach 802.11n, wird beim Plus-Modell noch NFC unterstützt. Zudem lässt sich das Moto-Smartphone* dank Fingerabdrucksensor leicht entsperren.

Das Dual-Sim-Gerät ist ebenfalls in den Farben Lunar Gray und Fine Gold erhältlich und kostet 299 Euro. Alle Modelle werden mit Android* 7.1.1 Nougat ausgeliefert.

Fazit: Die neuen Smartphone*-Modelle von Lenovo bieten praktische Erweiterungen, welche sich Nutzer wünschen. Im Hinblick auf den Kaufpreis und der Ausstattung lohnt sich der Kauf des Moto5Gs Plus, da man mit für rund 50 Euro einfach mehr Leistung erhält.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.