o2free-neu

O2 Free – neue Tarife mit bis zu 25GB Datenvolumen und Drosselung light


O2* bietet ab heute eine neue Struktur bei den O2* Free Tarifen an und hat die Flatrates dabei auch deutlich aufgewertet. Die neuen Angebote sind nicht nur im 5 Euro monatlich billiger geworden, sondern beinhalten jetzt auch richtig viel Datenvolumen. Je nach monatlichem Preis sind dabei bis zu 25 Gigabyte monatliches Volumen verfügbar. Eine Datenautomatik gibt es bei diesen Tarifen nicht mehr, O2* hatte mit der Umstellung auf O2 Free auf diesen Tarifbestandteil verzichtet. Dafür gibt es bei den Tarifen einen besonderen Vorteil: Erreicht man die monatliche Drosselgrenze, werden die Tarife zwar langsamer, aber nicht so langsam wie bei der Konkurrenz. Man kann bei O2 auch gedrosselt noch mit bis zu 1Mbit/s surfen – allerdings ohne LTE.

„Telefónica Deutschland ist der erste Mobilfunkanbieter, der sein Tarifportfolio so konsequent auf extra große Datenpaketeausrichtet und diese auch bezahlbar macht. Das ist ein echter Quantensprung für unsere Kunden. Wir setzen mit dem neuen O2 Free Portfolio einen neuen Standard für die mobile Freiheit“, sagt Markus Haas, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland. „O2 Free Kunden erhalten mehr Highspeed-Volumen als jemals zuvor. Damit können sie online aus dem Vollen schöpfen und ohne Kompromisse jederzeit und auch unterwegs alle Möglichkeiten der digitalen Welt nutzen.“

Die neuen Tarife bieten natürlich wieder (wie auch die aktuellen Flatrates bei O2 Free) kostenlose Gespräche und SMS in alle deutschen Netze. Die Umstellung ändert in diesem Punkt nichts. Auch beim Speed* bleibt alles gleich. Die O2 Free Handyflat bieten LTE Zugang und unterstützen Geschwindigkeiten von bis zu 225Mbit/s. Allerdings muss dafür das O2 vor Ort entsprechend ausgebaut sein.

Der Unterschied zwischen den Tarifvarianten:

Man sieht also sehr deutlich, dass sich sowohl preislich, als auch vor allem bei den Datenvolumen etwas getan hat. Die neuen Tarife enthalten bis zu fünf Mal so viel Freivolumen wie die bisherigen Angebote bei O2. Darauf ist das Unternehmen auch stolz:

Wolfgang Metze, Chief Consumer Officer (CCO) von Telefónica Deutschland: „Das neue O2 Free Portfolio ist am Puls der Zeit und erfüllt den Wunsch der Kunden, noch länger und unbeschwerter mit Highspeed surfen zu können. Je nach Bedarf enthalten die neuen Tarife Datenpakete in verschiedenen Größen. Mit extra großen Datenpaketengenießen unsere Kunden eine neue Art der mobilen Freiheit zu einem sehr fairen Preis-Leistungsverhältnis.“

Allerdings muss man gerade im Bereich der kleineren Datenvolumen sagen, dass es auch billiger geht. So bieten viele Discounter die Allnet Flat (auch im O2 Netz) mit 1GB Datenvolumen bereits für unter 10 Euro an und damit etwa halb so teuer wie O2. Auch die 10GB Datenvolumen gibt es bei einigen Anbietern bereits ab etwa 25 Euro monatlich. Dann ist zwar die O2 Free light Drosselung nicht mit enthalten und man surft nach dem Verbrauch des Datenvolumens extrem langsam weiter, aber das ist bei 10GB monatlichem Volumen nicht so relevant.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.