Mate 10 pro

Huawe Mate 10 Pro – Das ist das neue Topmodelle von Huawei


Wie angekündigt hat Huawei* gestern seine neuen Topmodelle vorgestellt und das Unternehmen hatte gleich vier verschiedene Versionen des Huawei* Mate 10* dabei. Allerdings sind nicht alle Geräte in Deutschland verfügbar. Daher ist die Auswahl zumindest hierzulande nicht ganz so groß, wie man es vielleicht erwarten würde. Vorgestellt wurden folgende Modelle:

  • Huawei* Mate 10* (nicht in Deutschland erhältlich)
  • Huawei Mate 10* pro
  • Huawei Mate 10 Prosche Design
  • Huawei Mate 10 lite

Der Fokus lag in diesem Jahr vor allem auf den neuen KI-Fähigkeiten der neuen Geräte. Bereits im Vorfeld war angekündigt worden, dass die Modelle mit dem neuen Kirin 970 Prozessor ausgestattet werden und damit eine eigene NPU (Neural Prozessing Unit) bekommen, die speziell das Machine-Lerning unterstützen soll.

„Die Zukunft des Smartphones* liegt für uns unter anderem in der künstlichen Intelligenz. Wir stehen hier noch ganz am Anfang einer spannenden neuen Ära“, sagt Richard Yu, CEO der HUAWEI Consumer Business Group. „Mit dem HUAWEI Mate10 Pro erwecken wir diese Zukunftsvision zum Leben und machen den Alltag der Verbraucher smarter.“

Ansonsten wird der Kirin 970 in einem TSCM 10 nm-Prozess gefertigt und umfasst einen Octa-Core ARM Cortex Prozessor (4×2,36 GHz Cortex A73, 4×1,8 GHz Cortex A53) sowie die eine Mali G72 GPU mit 12 Kernen. Der Prozessor unterstützt dabei auch Dual LTE Simkarten – man kann also zwei Simkarten verwenden und in beiden Slots wir schnelles LTE unterstützt.

Die Technik und Ausstattung beim Mate 10 pro

In Deutschland wird in erster Linie das Huawei Mate 10 pro zur Verfügung stehen. Dieses hat ein 6 Zoll Display* mit einem 18:9 Bildschirm und bietet 6GB RAM und 128GB internen Speicher. Beim Betriebssystem setzt Huawei auf EMUI 8.0 in Verbindung mit Android*  – die Mate 10 Modelle sind damit nach den Pixel-Smartphones* mit die ersten Modelle die auf das neue Android* setzen. Wie beim Vorgänger setzt auch das Mate 10 auf einen großen Akku mit 4.000mAh. Dank Android* 8 und dem neuen Prozessor soll dieser noch mehr Ausdauer bieten und die Laufzeit beim Mate 10 soll etwa 30 Prozent über den (ohnehin schon guten) Werten des Mate 9 liegen. Man kommt mit dem Mate 10 also locker über den Tag und wahrscheinlich auch noch weit  darüber hinaus. Darüber hinaus wurde auch wieder HUAWEI SuperCharge verbaut. Damit soll der Akku in 30 Minute auf 58 Prozent geladen werden. Drahtloses Laden ist aber leider nicht mit an Bord. Huawei war der Ansicht, dass die Ladung damit zu langsam ist, um den großen Akku sinnvoll mit neuer Energie zu versorgen.

Die Kamera und die KI im Mate 10 pro

Die Kamera im Mate 10 pro wurde wieder in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt und setzt auf ein Dual Lens System mit sehr großen f/1,6 Blende und einen 12MP Sensor für Farbaufnahmen und einem 20MP Sensor für monochrome Aufnahmen und die Tiefenschärfe. Dazu gibt es einen optischen Bildstabilisator (OIS) sowie eine KI-gestützte Bokeh-Funktionen und Hybrid-Zoom.

Dazu wird die Kamera durch die neue KI unterstützt und soll selbstständig erkennen, was gerade aufgenommen wird und wählt dann die dazu passenden perfekten Einstellungen aus. Laut Huawei gibt es um die 25 bekannte Setup, die von der KI erkannt werden und für die bereits automatische Einstellungen vorhanden sind. Dazu wird auch der Zoom von der KI unterstützt – hier soll es eine Bewegungserkennung geben um auch bei Bewegungen scharfe Bilder hin zu bekommen.

Verfügbarkeit und Preis des Mate 10 pro

Das Huawei Mate 10 pro ist in den Farben Titanium Grey, Mocha Brown (exklusiv bei Vodafone*) und Midnight Blue erhältlich. Der Preis liegt dabei bei 799 Euro und ist damit etwas preiswerter als bei den Topmodellen der Konkurrenz. Die Vorbestellung ist bereits gestartet, die Auslieferung der Modelle soll allerdings erst ab Mitte November erfolgen. Bei den meisten Anbieter ist an der Stelle der 21.11. als Lieferdatum genannt.

  • bei 1&1 gibt es die Modelle ab 99.99 Euro Kaufpreis und 34.99 Euro inklusive Allnet Flat Plus*
  • bei O2 sind die ersten Mate 10 pro ab etwa 52 Euro im Monat und 19 Euro Kaufpreis mit den O2 Free Tarifen*
  • weitere Anbiter folgen, sobald deren Angebote online sind.

Alle Vorbesteller des HUAWEI Mate10 Pro erhalten ein Moleskine® Smart Writing Set inkl. Tasche im Wert von EUR 299,- gratis dazu. Weitere Informationen zur Aktion und den Teilnahmebedingungen gibt es online unter www.huawei-promotion.de/denkt-mit. Auch beim Kundenservice gibt es etwas Besonderes, ein spezieller Service, der vorerst in Berlin startet: Ein Jahr lang können Kunden ihr HUAWEI Mate10 Pro kostenlos vom HUAWEI Vor-Ort-Service zu Hause reparieren lassen.

Video: die Huwawei Mate 10 Porsche Edition



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.