ios_11_wish_list_thumb800

iOS 11 – Gibt es Probleme bei der internen Traffic-Messung?


Mit der neusten Version diskutieren die Nutzer auch, ob die Messung von Datenvolumen im Gerät weniger zuverlässig geworden ist. Die Geräte zeichnen natürlich auf, welches Datenvolumen gesendet und empfangen wurde und das tut der eigene Mobilfunk-Anbieter auch. Relevant für die Abrechnung ist aber nur das Volumen, dass der Anbieter berechnet und daher ist es ärgerlich, wenn die Messung im Gerät selbst ungenau ist und zu wenig Datenvolumen anzeigt. Dann wird beispielsweise die Drosselung zu früh einsetzen, wenn man es noch gar nicht erwartet.

Auf Twitter heißt es dazu beispielsweise:

Allerdings berichten auch Nutzer, dass die keine Probleme hätten und das die Anzeige des verbrauchten Datenvolumens sowohl in den Geräten mit iOS 11 als auch im Kundenbereich des Anbieter (egal ob online oder per App) durchaus übereinstimmen. Es scheint also nicht in jedem Fall so zu sein, dass die beiden Messmethoden unterschiedliche Ergebnisse liefern.

Probleme kann es aber beispielsweise geben, wenn der Anbieter sehr große Blöcke abrechnet. Ist die Taktung im Datenbereich 100kB, wird in jedem Fall dieses Volumen berechnet, auch wenn eventuell nur eine kleine Aktualisierung gemacht wurde. In dem Fall zeichnet iOS 11 nur wenig Datenvoumen als Traffic auf, beim Anbieter werden aber die 100kB verbucht. Passiert dies häufiger, können die Messungen natürlich deutlich auseinander liegen, da sich diese Abweichung natürlich mit jedem Anwählen aufsummiert. Daher kann bereits der Anbieter und der genutzte Tarif für eine solche Abweichung sorgen – iOS 11 würde in den Fällen sehr genau messen, die Abrechnung und die Messung erfolgt dann aber nach anderen Maßstäben.

Es kann aber auf jeden Fall nicht schaden, zu prüfen, ob man selbst auch Abweichungen bei Messung und Anzeige beim Anbieter hat und wie groß diese sind. Denn nur so weiß man, ob man der Anzeige in den iOS 11 Geräten trauen kann, oder ob man doch lieber direkt beim Anbieter nachschauen sollte, um zu wissen, wann die Drosselung kommt.

Es wäre dazu recht interessant zu wissen, ob ihr auch von diesem Problem betroffen seid. Einfach mal nachschauen und dann mal die Differenz samt Anbieter und Tarif als Kommentar posten – eventuell handelt es sich bei diesem Problem ja auch nur um einen Einzelfall.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.