galaxy-s7-galaxy-s7-edge

Preissturz: Samsung Galaxy S7 (edge) ohne Vertrag für 425 Euro – die aktuellen Preise in der Übersicht

Samsung Galaxy S7* (edge) ohne Vertrag* – die aktuellen Preise in der Übersicht – Das Samsung Galaxy S7* und auch das S7 edge sind mittlerweile seit einem etwa halben Jahr auf dem Markt und haben sich zu den beliebtesten Modellen bei Samsung entwickelt. Ein Grund dafür ist (neben der Verarbeitung und den Leistungen) sicher auch, dass sich die preise für die Handys ohne Vertrag* in den letzten Monaten deutlich nach unten entwickelt haben. Man bekommt das Samsung Galaxy S7* und auch das S7 edge also mittlerweile ohne Vertrag* bereits für mehrere hundert Euro unter der ursprünglichen Preisempfehlung.

Es gibt allerdings natürlich noch den Preisunterschied zwischen dem normalen Galaxy S7 und dem S7 edge. Dafür hat das edge auch das abgerundete Design und ist etwas größer:

  • Samsung Galaxy S7 mit 5,1 Zoll Display* und Quad HD Auflösung
  • Samsung Galaxy S7 edge mit 5,5 Zoll Display* Quad HD Auflösung

galaxy-s7Die Modelle sind derzeit in 3 verschiedenen Farben auf dem Markt. Neben schwarz und weiß steht auch eine goldene Version zur Verfügung, dazu gibt es mittlerweile auch silver und pink als Farbvariante. Die unverbindliche Preisempfehlung lag ursprünglich bei 699 Euro für das normale Galaxy S7 und 799 Euro für das Galaxy S7 edge. Mittlerweile sind die Preise aber deutlich gesunken. Mittlerweile ist mit dem Galaxy S8 auch der Nachfolger veröffentlicht, damit wurden die S7-Modelle noch mal preiswerter.

Das Galaxy S7 ohne Vertrag im Überblick

Die Geräte sind inzwischen bei allen Anbietern erhältlich. Bei einigen Anbieter gab und gibt es die VR Brille mit dazu. Die S6-Reihe wurde etwa nach 6 Monaten deutlich billiger und Samsung hat viele Cashback Aktionen ab diesem Zeitraum aufgelegt. Allerdings sollte man sich nicht darauf verlassen, dass dies auch beim S7 so durchgeführt wird. Es hängt wohl sehr davon ab, wie gut oder schlecht sich die Modelle verkaufen.

Derzeit bekommt man das Galaxy S7 beispielsweise bei diesen großen Online-Händler:

Den kompletten Überblick über die Preise gibt es im Preisvergleich beispielsweise bei Idealo. Bei Ebay liegen die Preise für das Galaxy S7 mittlerweile bei unter 400 Euro.

15.10.2017 – Die Preise haben beim S7 ohne Tarif wieder etwas nachgegeben. Bei Amazon werden die Modelle ab 425 Euro gelistet und sind damit etwas billiger als noch in der Vorwoche. Im Gegenzug ist das Samrtphone bei Saturn* und Mediamarkt* etwas teurer geworden und liegt mit 459 Euro 10 Euro über dem Preis vom vor 7 Tagen.

08.10.2017 – Bei Mediamarkt* sind die Preise für das S7 ohne Vertrag weiter gesunken und liegen nun bei 449 Euro. Saturn* bietet die Modelle dagegen weiter für 479 Euro an. Günstiger ist es bei Amazon: hier gibt es die Geräte ab 432 Euro – das ist etwas teurer als im Vormonat aber durchaus noch günstig.

01.10.2017 – Bei Amazon sind die Galaxy S7 Modell in den letzten Tagen wieder etwas billiger geworden. Man bekommt die Modelle ohne Vertragsbindung oder Tarif mittlerweile ab 419 Euro. Bei Saturn* und Mediamarkt* liegt der Preis dagegen noch bei 479 Euro. Allerdings sind dort Galaxy S7 und S7 edge gleich teuer – man zahlt also auch für die größeren S7 edge nur 479 Euro.

24.09.2017 – In diese Woche sind die Preise wieder etwas nach oben gegangen. Sowohl bei Saturn, Mediamarkt und auch Amazon bekommt man das S7 von Samsung ohen Vertrag für einheitliche 429 Euro. Eine interessante Sonderaktion gibt es bei Mobilcom-Debitel: Das Unternehmen hat das Galaxy S7 edge ohne Vertrag am 24. September (und nur an diesem tag) für 459 Euro im Angebot.

17.09.2017 – In diese Woche scheinen die Tiefstpreise leider etwas vorbei. Bei Saturn und Mediamarkt bekommt man das S7 ohne Vertrag und Tarif ab 479 Euro und damit knapp 80 Euro teurer als noch in der Vorwoche. Auch bei Amazon sind die Preise etwas nach oben gegangen, der billigste Anbieter listet das Smartphone ab 419 Euro.

10.09.2017 – Sehr erfreulich: die Sonderaktionen bei den meisten Shops wurden auch in dieser Woche fortgesetzt. Man bekommt das Galaxy S7 ohne Vertrag damit sowohl bei Saturn als auch Amazon und Mediamarkt nach wie vor für 399 Euro. Bleibt abzuwarten, ob der Preis noch weiter sinken wird.

03.09.2017 – Der September fängt gut an: viele Shops haben eine Sonderaktion für das Galaxy S7 gestartet und bieten die Modelle an diesem Wochende für nur noch 399 Euro an. Sowohl bei Amazon als auch bei Saturn und Mediamarkt werden die Modelle zu diesem Preis gelistet. Wer dies nutzen will, sollte aber schnell sein – wahrscheinlich ist die Aktion auch schnell wieder beendet.

27.08.2017 – In dieser Woche hat sich an der Preisfront recht wenig bewegt. Das Galaxy S7 ohne Vertrag ist bei Amazon nur wenige Euro billiger geworden und bei Amazon nun ab 433 Euro zu finden. Bei Saturn und Mediamarkt gibt es die Modelle nach wie vor ab 519 Euro.

20.08.2017 – Das Galaxy S7 ist ohne Vertrag nochmal etwas billiger geworden und wird bei Amazon derzeit ab 435 Euro angeboten. Bei Saturn und Mediamarkt sind die Preise für das Topmodell dagegen stabil geblieben – beide Unternehmen haben das Galaxy S7 ab 519 Euro im Angebot.

13.08.2017 – Bei Amazon sind die Galaxy S7 Modelle ohne Vertrag noch mal etwas billiger geworden. Aktuell bekommt man die Geräte dort beim billigsten Händler ab 440 Euro und damit etwa 10 Euro preiswerter als in der Vorwoche. Saturn und mediamarkt haben die Smartphones dagegen immer noch mit recht hohen Aufschlägen im Sortiment. Bei beiden Shops findet man die Modelle für 519 Euro.

06.08.2017 – Die schönen Sonderaktionen sind diese Woche leider vorbei. Bei Saturn und Amazon gibt es die Modelle wieder für 519 Euro. Bei Amazon dagegen wird es billiger. Hier liegt der Preis derzeit bei 449 Euro beim billigsten Anbieter.

30.07.2017 – Achtung, es gibt wieder Deals zum Galaxy S7: Bei Amazon sind die Modelle mittlerweile ab 399 Euro zu haben und damit wieder unter der Marke von 400 Euro. Mediamarkt hat die Geräte ebenfalls im Angebot, mit 444 Euro für das Galaxy S7 ohne Vertrag sind die Preise aber eher noch teuer. Bei Saturn liegt der Preis sogar noch bei 519 Euro.

22.07.2017 – Leider sind die Modell im Vergleich zu letzten Woche etwas teurer geworden. Die besonders günstigen Angebote von Amazon wurden durch Preise ersetzt, die etwa 10 Euro höher liegen und damit bei 449 Euro aufwärts beginnen. Bei Saturn und Mediamarkt dagegen ist man noch mal etwas nach unten gegangen, aber die Preise liegen trotzdem noch bei 500 Euro aufwärts.

15.07.2017 – Im Juli gibt es bei Amazon wieder neuen Tiefstpreise, was das Galaxy S7 ohne Vertrag angeht. Das Unternehmen hat die Modelle mittlerweile bei 437 Euro im Angebot und damit nochmal einige Euro unter den ohne bereits sehr günstigen Preisen im Juni. Bei Saturn und Mediamarkt sind die Smartphones mit 529 Euro auch etwas günstiger geworden – es ist aber nach wie vor ein Unterschied von fast 100 Euro zu den Angeboten bei Saturn.

24.06.2017 – Die Sonderaktionen zum S7 sind leider beendet, aber zumindest Amazon hat die Galaxy S7 nach wie vor mit relativ viel Preisabschlag im Angebot. Man bekommt die Modelle dort für um die 450 Euro, das aktuell beste Angebot liegt bei 452 Euro. Saturn und Mediamarkt sind dagegen relativ teuer, hier kostet das S7 ohne Vertrag immer noch 544 Euro und ist damit fast 100 Euro teurer als bei Amazon.

11.06.2017 – SATURN bietet am 12.06.2017 (und wirklich nur zu diesem Tag) eine Sonderaktion, bei der man bei der Bestellung von Galaxy S7 einen Gutschein in Höhe von 60 Euro mit dazu bekommt. Der Preis selbst liegt dabei bei 459 Euro, zieht man den Gutschein-Wert ab, bleiben noch 399 Euro effektiv. Auch das S7 edge ist in der Sonderaktion, hier gibt es sogar einen Gutschein mit einem Wert von 90 Euro.

09.06.2017 – Leider ausverkauft. Das Mediamarkt Angebot ist leider bereits wieder beendet.

07.06.2017 – Mediamarkt hat eine neue Sonderaktion aufgelegt: man bekommt das Galaxy S7 mittlerweile und nur für kurze Zeit für 396 Euro und damit deutlich billiger als bei den meisten anderen Anbietern: Galaxy S7 bei Media Markt*

27.05.2017 – Bei Mediamarkt ist an diesem Wochenende das Galaxy S7 edge in der Aktion und damit bekommt man die Modelle nicht nur mit einer zusätzliche ISY Powerbank als kostenfreie Zugabe sondern auch zum Kampfpreis von nur 449 Euro. Die Aktion ist hier zu finden: MediaMarkt Deal Die Aktion startet dabei heute 20 Uhr und endet am Monat 9 Uhr. Man sollte sich also relativ schnell entscheiden.

22.05.2017 – Bei Saturn sind die ersten Modelle des Galaxy S7 mittlerweile nicht mehr erhältlich, Mediamarkt hat sie aber nach wie vor im Angebot. Den günstigsten Preis für das S7 bekommt man derzeit sowohl bei Amazon als auch bei Cyberport* – bei beiden Händlern sind die Modelle mittlerweile für unter 470 Euro zu haben.

30.04.2017 – Die Aktion bei Mediamarkt ist leider bereits wieder beendet und man bekommt die Modelle wieder zum normalen Preis von 499 Euro. Damit lohnt es sich eher, bei den anderen Onlineshops zuzugreifen.

16.4.2017 – Preissturz bei Media Markt: das Unternehmen hat das Galaxy S7 derzeit für 399 Euro im Angebot und damit nochmal 50 Euro unter dem Preis von Anfang des Monats. Wer noch eines der Geräte haben möchte, sollte zuschlagen, viel billiger wird es wohl nicht werden. Zur Aktion: Media Markt

04.04.2017 – Samsung hat das neue Galaxy S8 mittlerweile vorgestellt und man kann es auch bereits vorbestellen. Das hat sich natürlich auch auf die Preise des Vorgängers ausgewirkt, so bekommt man bei den meisten Anbietern die Modelle mittlerweile für deutlich unter 500 Euro. So listen sowohl Mediamarkt, SATURN als auch Amazon die Galaxy S7 ohne Vertrag ab 449 Euro. Bei Amazon sind teilweise sogar noch billigere Preise zu finden. Cyberport* dagegen schließt sich dem Trend nicht an.

05.03.2017 – Im März scheint das Galaxy S7 bei SATUR ausverkauft zu sein, zumindest wird es nicht mehr im Online-Shop gelistet. Das S7 edge ist aber nach wie vor zu haben. Im Vergleich zum Feburar sind die Preise bei Mediamarkt unter 500 Euro gesunken. Das S7 wird dort derzeit für 479 Euro angeboten. Cyperport liegt nach wie vor noch über 500 Euro und will für das S7 immer noch 509 Euro haben. Am billigsten sind die Geräte bei Amazon. Hier gibt es die Modelle ab 476 Euro ohne Vertrag. Hier gibt es das Galaxy S7 für 489 Euro – etwas billiger als noch im März aber nach wie vor eher teurer als bei den anderen Online-Händlern.

11.02.2017  – Der Nachfolger für das Sasmung Galaxy S7 steht vor der Tür, auf die Preise hat sich das allerdings noch relativ wenig ausgewirkt. Sowohl bei Mediamarkt als auch bei Saturn zahlt man derzeit noch verhältnismäßig teure 549 Euro für die Modelle. Das ist im Vergleich zu 2016 zwar ein kleiner Preisabschlag, dieser fällt aber eher gering aus. Cyberport* hat die Gerät für knapp 40 Euro weniger im Angebot und verlangt für das normale Galaxy S7 mit 32GB nur 509 Euro. Preisbrecher ist derzeit aber Amazon. Das Unternehmen bietet die Modelle für weniger als 500 Euro an – je nach Händler werden 480 bis 490 Euro für die Modelle verlangt.

19.10.2016 – Die Preise für das Samsung Galaxy S7 sind weiter am fallen. Bei Amazon muss man für das Smartphone nur noch 534,00 Euro hinblättern. Schaut man sich bei MediaMarkt und Saturn um findet man dort das Smartphone für 599,00 Euro. Cyberport bietet das Smartphone für 569,00 Euro an. Die Sonderaktionen mit dem subventionierten Tablet zum S7 ist leider schon vorbei, wahrscheinlich wird Samsung sich hier aber noch einige neue Aktionen einfallen lassen.

26.09.2016 – Derzeit gibt es das S7 sowohl bei Mediamarkt als auch bei Saturn für 599 Euro sowie 100 Euro Cashback Direktabzug. Im Endeffekt zahlt man damit für diese Geräte bei beiden Anbietern 499 Euro. Bei Amazon sind die Geräte etwas teurer und werden ab 525 Euro neu gelistet – es gibt aber auch die ersten gebrauchten Angebote, die dann etwas teurer sind. Bei Cyberport sind die Modelle ohne Vertrag noch vergleichsweise teuer und werden ab 569 Euro angeboten.

Das Galaxy S7 mit Vertrag im Überblick

Mit Vertrag bekommt man derzeit sowohl das Galaxy S7 als auch das S7 edge für 1 Euro, allerdings sind dann die monatlichen Kosten entsprechend hoch.

AnbieterTarife 
Telekom*MagentaMobil ab 1 Eurohttp:/t-mobile.de*
Vodafone*Vodafone* RED ab 1 Eurohttp://www.voddafone.de*
O2*O2* Blue ab 1 Eurohttp://o2online.de*
1&11&1 All-Net Flat ab 1 Eurohttp://mobile.1und1.de*

Das Display – ein wirklicher Vorteil

Das neue Amoled-Display* im Galaxy S7 ist im Vergleich zu den Vorgängern nochmal heller und farbintensiver geworden. Bei DisplayMate hat man es daher gleich zum besten Display auf dem Markt gewählt, sowohl was Performance als auch Farbgenauigkeit betrifft. Dazu gibt es eine überarbeitete Personalized Automatic Brightness Control mit einer verbesserten automatischen Anpassung an die Umgebungshelligkeit. Ein neues Feature ist das Alway-On Display. Damit lassen sich Uhrzeit und Features wie der Kalender auch ablesen, wenn das Display im Ruhezustand ist.

Die Kamera wird zum Kronjuwel

Die ersten technischen Daten bei der Kamera waren eher enttäuschend. Das S7 bietet nur noch 12 Megapixel statt der bisherigen 16 Megapixel. Allerdings setzt Samsung nun auf die deutlich größeren Dual-Pixel mit 1,4 Mikrometer und auch die Blende ist mit f/1.7 deutlich besser geeignet, weil sie mehr Licht durchlässt. Das macht sich gerade bei Aufnahmen mit wenig Licht sher bemerkbar: die Bilder sind hier immer noch sehr scharf.

Was das für einen Unterschied ausmacht, kann man hier im Video sehen:

Akku und Aufladung

Ein Kritikpunkt beim Vorgänger (vor allem beim großen Samsung Galaxy S6* edge+) war der Akku gewesen, der oft bereits nach weniger als 24 Stunden nachgeladen werden musste. Der Akku im S7 scheint etwas robuster zu sein. Er hält 24 Stunden ohne Probleme durch und auch etwas länger. Wirklich gigantisch lange Laufzeiten sollte man aber nicht erwarten. Dazu ist der Akku auch beim S7 nicht wechselbar.

Dafür gibt es auch bei S7 wieder die Schnell-Ladefunktion. Für die komplette Akkuladung benötigt man gerade einmal 90 Minuten und bereits nach etwa 30 Minuten sind 50 Prozent des Akkus wieder gefüllt. Das Smartphone kann auch drahtlos geladen werden, allerdings ist die entsprechende Ladestation nicht mit enthalten und muss separat gekauft werden. Die Ladezeiten sind hier auch deutlich länger.

Das Betriebssystem des Galaxy S7

Samsung setzt bei S7 natürlich auf die neuste Version von Android und bietet daher von Anfang an Android 6 Marshmallow an. Dazu kommt noch die eigene Benutzeroberfläche TouchWiz, die man bereits von den anderen Samsung Geräten kennt. Das mag den einen oder anderen stören, weil das System zusätzlichen Speicherplatz aber zumindest hat sich Samsung bei den vorinstallieren Apps etwas zurück gehalten. Die Bedienung ist aber trotzdem etwas anders. Mittlerweile gibt es auch bereits neuere Versionen, auch Android 7 scheint bereits in den Startlöchern zu stehen. Die Geräte unterstützen mittlerweile auch WLAN Calls.

Weitere Features und Details

Das Galaxy S7 ist staub- und wassergeschützt nach dem Standard IP68. Ein Sturz ins Waschbecken macht dem Gerät also wenig aus, für Tauchgänge eignet es sich aber trotzdem nicht. Die Abdichtung ist eher als Schutz im Notfall gedacht. Der Standard verlangt 30 Minuten in 1,5 Metern Wassertiefe, aber das ist oft nur ein theoretischer Wert.

Meinungen zum Galaxy S7 und S7 edge

Die Meinungen zum Galaxy S7 gehen auseinander. Vor allem die fehlenden Innovationen sind immer wieder in der Kritik, aber wenn man es genau nimmt, ist das ein Meckern auf sehr hohem Niveau.

So schreibt die Welt zu dem Gerät, dass man mit dem Iphone 6s durchaus mithalten kann:

Muss man das Rad neu erfinden? Man muss es nicht. Zumindest, wenn man schon ein gutes Rad hat. Und so sieht auch Samsungs neues Flaggschiff-Smartphone Galaxy S7 Edge auf den ersten Blick nicht anders aus als das Vorgänger-Modell, das es bereits seit einem Jahr gibt. Das ist kein Drama, denn schon das Galaxy S6 Edge war für unseren Geschmack das beste, was der Android-Smartphone-Markt zu bieten hatte. Diese Trophäe kann das S7 Edge nun mit Leichtigkeit übernehmen. Das Design ist auch nach einem Jahr noch verführerisch genug.

Beim Spiegel Online bleibt man eher etwas gelassener und lässt sich erst gar nicht auf den Vergleich mit dem iPhone ein:

Was die beiden S7-Modelle ihren direkten Vorgängern voraushaben, ist die Möglichkeit, den Speicher mit Steckkarten zu erweitern. Das ist auch dringend nötig, denn in Deutschland werden beide Geräte mit nur 32 GB Speicher angeboten. Ansonsten macht es Samsung einem wirklich schwer, an den neuen Galaxys Schwachpunkte zu finden. Die Kamera ist exzellent, Leistung im Überfluss vorhanden, der Bildschirm hervorragend, die Akkulaufzeit überdurchschnittlich. Zudem sind die Handys wasserdicht. Bessere Android-Smartphones gibt es derzeit nicht.

Auch in der Schweiz ist man mit dem Gerät sehr zufrieden. Bei bluewin.ch heißt es:

Samsung liefert mit dem Galaxy S7 Edge ein Sorglospaket für Smartphone-Fans ab: Da steckt die neuste Technik drin, der Bildschirm ist top, die Kamera schiesst exzellente Fotos, es darf nass werden und beweist mit dem grösseren Akku auch Durchhaltevermögen.

Unser Fazit zum Galaxy S7 und S7 edge

Das Samsung Galaxy S7 setzt natürlich wieder Maßstäbe, auch wenn es diesmal kaum anders aussieht als die Vorgänger. Insbesondere Display und Kamera können überzeugen. Allerdings sind die Unterschiede nicht so gravierend, dass sich ein Wechsel vom S6 auf das S7 wirklich lohnen würde. Interessant ist das neue Modell daher vor allem für Nutzer, die noch ältere Geräte haben. Im Vergleich zum Galaxy S5 ist der Unterschied schon sehr deutlich.

Das Samsung Galaxy S7 im Unboxing Video

Video via allaboutsamsung

Falls es mittlerweile günstigere Angebote geben sollte, würde wir uns über Hinweise in den Kommentaren freuen.



  1. Thomas Ebert

    Leider ist die 399-Aktion bei Mediamarkt auch schon wieder vorbei.
    Der gleiche Preis bei Amazon beinhaltet aber auch eine Lieferzeit von 1 – 3 Monaten
    (Link über guenstiger.de)

  2. Vivado

    Ich verstehe den Hype um das Galaxy S7 nicht.

    Technisch mag es gut sein, und die Kamera sicher auch. Aber die Akkulaufzeit ist unterirdisch, bei intensiver Nutzung manchmal weniger als 5 Stunden. Obendrein wird das Telefon im Gebrauch so warm, dass es sich manchmal abschaltet ( dank Computerbild Explosionswarner).

    Ich habe zwei dieser Geräte, und bei beiden ist nach wenig Einwirkung das Display gesprungen. Das ist mir vorher noch nie passiert.
    Die Reparaturkosten waren in Höhe des Zeitwerts der Telefone.

    Noch einmal würde ich mir dieses Telefon bestimmt nicht kaufen.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar