Galaxy Note 8

Das Samsung Galaxy Note 8 ohne Vertrag ab 804 Euro – die aktuellen Preise im Vergleich

Das Samsung* Galaxy Note 8* ohne Vertrag* – die aktuellen Preise im VergleichSamsung* hat mit dem Galaxy S8* ein weiteres Topmodell gestartet und setzt im Vergleich zum Galaxy S8 (das Anfang 2017 auf den Markt kam) vor allem auf ein größeres Display* und eine Dual Lens Kamera. Dazu gibt es natürlich beim Galaxy Note 8* auch wieder den S-Pen mit dem man die Modelle zusätzlich bedienen kann. Ansonsten sind sich die Smartphones vom Design her sehr ähnlich, denn auch das Note 8* nutzt das neue Infinity Display* mit sehr kleinen Rändern. Dazu findet man natürlich auch beim Note 8 die bekannten Qualitätsmerkmale der Topmodelle von Samsung*. Beispielsweise sind die Geräte IP68 zertifiziert und damit gegen Staub und Wasser geschützt.Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

  • Water and Dust Resistance: Four years ago, Samsung introduced the first Galaxy device with water resistance. And today, you can take your Note almost anywhere you want with water and dust resistance (IP68) on the device and the S Pen. You can write even when the display* is wet.

Die Geräte wurden am 23. August (in direkter Konkurrenz zur Gamescon) vorgestellt und sollen ab Mitte September zu haben sein.

Die aktuellen Preise für das Galaxy Note 8

Preislich hat die neue Technik im Note 8 dafür gesorgt, dass die Modelle ohne Vertrag* nochmal teurer geworden sind. Die unverbindliche Preisempfehlung von Samsung liegt bei 999 Euro und damit in einem Preisbereich mit der Konkurrenz von Apple. Es ist zwar anzunehmen, dass die Preise nach dem Marktstart etwas absinken werden, ein wirklich günstiges Handy wird das Note 8 aber aller Voraussicht nach nie werden.

Schelleinstieg:

13.11.2017 – Die Marke von 800 Euro rückt beim Galaxy Note 8 ohne Vertrag* näher, denn Amazon hat die Modelle mittlerweile für nur noch 804 Euro im Angebot. Damit sind die Geräte bereits etwa 200 Euro billiger geworden. Bei Saturn* und Mediamarkt* hat sich dagegen preislich noch nichts bewegt, nach wie vor listen beiden Anbieter die Modelle ab 999 Euro.

11.10.2017 – Im Vergleich zum September sind die Note 8 ohne Vertrag fast 100 Euro billiger geworden – zumindest beim Kauf über Amazon. Dort findet man den günstigsten Anbieter mittlerweile mit nur noch 865 Euro. Bei Saturn* und Mediamarkt* sind die Preise dagegen noch hoch – bei beiden Händlern werden die Modelle ab 999 Euro gelistet.

17.09.2017 – Mittlerweile listen fast alle Anbieter das neue Galaxy Note 8, allerdings gibt es preislich bei vielen Händlern noch wenig Unterschiede. So findet man bei Saturn* und Mediamarkt* die Note 8 ohne Vertrag ab 999 Euro und damit genau zur unverbindlichen Preisempfehlung, die Samsung heraus gegeben hat. Amazon dagegen ist schon etwas weiter und bietet die Modelle mit etwas Rabatt an. Der günstigste Preis liegt hier derzeit bei 959 Euro und damit 40 Euro unter dem Startpreis der Geräte.

24.08.2017 – Die Geräte sind aktuell bereits vorbestellbar. Allerdings gibt es das Note 8 leider noch nicht bei allen Anbietern, bei Amazon sind die Smartphones bereits ab 999 Euro gelistet. Die Auslieferung erfolgt dann zum offiziellen Verkaufsstart, dem 15. September. Wer die Geräte bis dahin vorbestellt, erhält noch eine kostenlose Dex-Docking-Station mit dazu.

Das Design des Note 8 im Video

Die technischen Daten des Note 8

Bei der Technik setzt Samsung auf den Exynos 8895 Prozessor in Verbindung mit der Mali G71 MP20 GPU und 6GB RAM. Das ist derzeit mit das Beste, was es auf den Markt an Prozessortechnik gibt und verspricht daher schnelle Anwendungen und hohe Leistungen.  Als Arbeitsspeicher wurden 6GB RAM hinzugefügt und damit 2GB mehr als beim Vorgänger, dazu gibt es 64GB internen Speicher der per microSD Karte erweitert werden kann. Die Version mit bis zu 256GB internem Speicher hat sich leider nicht bestätigt.

Bei Betriebssystem setzt Samsung auf Android* 7 – wahrscheinlich wird es aber auch noch recht zeitnah das Update auf das eben erst veröffentlichte Android 8 geben. Der Akku bietet 3.300mAh Leistung.

Besonders interessant sind die Übertragungsraten des Galaxy Note 8. Das mobile Surfen ist mit diesem Gerät mit bis zu 1Gbit/s im Download und bis zu 150Mbi/s im Upload möglich. Damit ist das Note 8 das derzeit schnellste Smartphone* auf dem Markt. Allerdings unterstützen die Netze in Deutschland derzeit so hohe Geschwindigkeiten noch gar nicht. Maximal gibt es im Vodafone* Netz de 500MBit/s im Download – alle anderen Netzbetreiber sind langsamer.

Der Sprachassistent Bixby ist auch wieder mit an Bord. In Deutschland ist das aber noch kein wirklicher Vorteil, da diese KI noch kein Deutsch versteht. Man kann Bixby zwar auch in Deutschland nutzen, dann aber eben in Englisch oder Koreanisch. Das Unternehmen schreibt dazu:

Likewise, Samsung’s intelligent interface Bixby helps users interact with their devices, Bixby’s voice capabilities have expanded to more than 200 countries and territories worldwide, allowing millions of consumers to experience a smarter way to interact with their phones.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.