gigaset

Gigaset: neues Modell für Ende 2017 angekündigt


Gigaset hat für den 16. November zu einem Event eingeladen und auch wenn das Unternehmen noch nicht konkret schreibt, um was es gehen wird, kann man doch anhand der Darstellung auf der Einladung davon ausgehen, dass zu diesem Anlass das nächste Smartphone* Modell des Unternehmens auf den Markt gebracht wird. Gigaset hat in diesem Jahr bereits zwei Modelle veröffentlicht und ist damit der letzte deutsche Anbieter, der eigene Smartphones auf den Markt bringt. Die bisherigen Geräte sind aber eher im günstigen Preisbereich angesiedelt gewesen und kosteten 150 bis 200 Euro.

Beim kommenden Gigaset-Smartphone* scheint man nun auf etwas mehr Technik zu setzen. Zwar gibt es noch keine konkreten Details, wie die Geräte ausgestattet sein werden, auf der Einladung sieht man aber auf jeden Fall eine Dual Lens Kamera und das spricht dafür, dass Gigaset an dieser Stelle wohl etwas mehr Innovationen verbauen will. Es wäre auf jeden Fall das erste Gigaset Gerät mit dieser Kameratechnik, die bisherigen Modelle setzten alle lediglich auf Kameras mit einer Linse.

Man kann daher davon ausgehen, dass Gigaset das neue Smartphone* wohl mindestens in der oberen Mittelklasse, vielleicht sogar bei den Topmodellen ansiedeln wird, denn Geräte mit Dual Lens Kamera gibt es bisher eher im oberen Preisbereich.

Auf weiteren Bildern sind auch Teile der Front der Smartphones zu sehen. Dabei erkennt man, das Gigaset beim Design wieder auf ein Gerät mit abgerundeten Kanten setzt, aber auch noch die klassische Form mit viel Rand zu bevorzugen scheint. Zumindest der obere Rand ist noch deutlich ausgeprägt und daher kann man davon ausgehen, dass auch im unteren Bereich noch ein größerer Rand samt Homebutton zu finden sein wird. Das Unternehmen geht damit nicht den Weg eines randlosen Designs (das man mittlerweile von Samsung*, LG aber auch Apple* kennt) sondern setzt weiterhin aus klassische Formen. Das spricht dafür, dass die neuen Geräte wahrscheinlich doch keine Premium-Modelle werden, sondern preislich eher im oberen Mittelfeld angesiedelt sein dürften.

Insgesamt ist es aber schön zu sehen, das Gigaset als Anbieter nach wie vor präsent ist und die Schlagzahl bei den Modellen sogar noch zu erhöhen scheint. Ob das bei den Kunden so ankommen wird, dürfte auch davon abhängen, wie die übrige Technik beim neuen Modell aussehen wird. Das erfahren wir wohl aber erst zur Vorstellung des neuen Gigaset Smartphones am 16. November.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.