htcu11

HTC U11 life – die günstigere Variante des HTC U11


HTC hat eine neue Version des HTC U11 vorgestellt und bringt mit dem U11 life abgespeckte Version des Topmodells auf den Markt. Der Preis liegt dabei bei nur 349 Euro bzw. 379 Euro – je nachdem, welche Variante man möchte. Die günstigere Version bringt 3GB RAM und 32GB internen Speicher, die etwas teurer Variante bietet 4GB RAM und einen internen Speicher von 64GB.

Besonders interessant dabei dürfte sein, dass man die EDGE Sense Benutzerführung auch im U11 life anbietet. Das neue Smartphone* bietet also trotz des günstigeren Preises trotzdem den druckempfindlichen Rahmen des Topmodells und dessen innovatives Bedienungskonzept.

Zu den Features des neuen Modells gehören insgesamt:

  • Edge Sense, die nächste Dimension der Berührungsinteraktion: Durch ein einfaches Drücken des Rahmens startet das HTC U11 life häufig verwendete Aktionen und auch den Google Assistant.
  • Beeindruckende Kameras, mit Phase Detection Autofocus (PDAF) und HDR Boost bei der 16 MP Hauptkamera für schnellere und klarere Fotos. Die Selfie-Kamera mit 16 MP schießt auch bei nicht optimalen Lichtbedingungen tolle Bilder. „Google Photos“ ist die Standardgalerie und gewährt freien sowie unbegrenzten Speicherplatz für qualitativ hochwertige Fotos und Videos.
  • Widerstandsfähiges wetterfestes Liquid Surface Design, die Rückseite aus hochwertigem Acrylglas erzeugt spannende Lichtreflexionen bei jeder Bewegung – selbst im Schnee, Regen oder Staub – dank IP67 wasser- und staubdicht1.
  • HTC USonic Ohrhörer inklusive, individuelles Hörerlebnis durch die Anpassung des Smartphones an das eigene Gehör. Zudem aktive Rauschunterdrückung für ungestörten Hörgenuss.
  • Immer aktuelle News von Google mit Android* One – das Gütesiegel Android* One garantiert drei Jahre lang monatliche Sicherheitsupdates und mind. zwei Jahre lang das jeweils aktuellste Android* Betriebssystem. Das HTC U11 life läuft unter Android Oreo und bringt damit das aktuellste unverfälschte Software-Erlebnis von Google in die Mittelklasse.

Auch beim Design hat man sich am Topmodell orientiert. Das HTC U11 konnte vor allem mit der glänzenden Oberflächen und den interessanten Effekten durch das Finish glänzen und beim U11 life hat man dieses Design auch in die Mittelklasse gebracht. Von außen dürften daher nur weniger Nutzer erkennen, dass es sich um die preisgünstige Variante handelt. Kritisch dagegen ist zu sehen, dass HTC nach wie vor mit relativ viel Rahmen arbeitet. Besonders im oberen und unteren Bereich sind die Flächen, die kein Display* sind, doch recht umfangreich. Das könnte gegenüber den schlanken Versionen der Konkurrenz ein Nachteil sein,

Unterschiede gibt es dagegen bei der Technik. Das U11 life setzt nicht auf den Snapdragon 835 Prozessor, sondern arbeitet lediglich mit dem Snapdragon 630. Daher dürfte das Gerät gerade bei intensiven Rechenanwendungen mit der Geschwindigkeit* des normalen HTC U11 nicht mithalten können.

Die 4GB Version der Modelle für 379 Euro ist ab sofort zu haben, die etwas günstigere Modelle mit nur 3GB RAM sollen Mitte November in den Handel kommen.b



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.