faq-pixabay-cc0

Musik aufs Smartphone laden und das legal – Amazon Prime


Musik aufs Smartphone* laden und das legal – So geht´s – Keine Musik auf dem Tablet oder Smartphone*? Für viele Menschen ist das unverzichtbar geworden. Dabei soll diese möglichst aktuell und am besten überall erreichbar sein. Wer dabei auf der legalen Seite bleiben möchte, für den ist das mit größeren Kosten verbunden. Mittlerweile gibt es aber viele legale Wege. Doch welche Variante empfhielt sich hierfür besonders, um sich bergeweise Musik auf das Smartphone* und Tablet zu laden? Zum Beispiel wäre da Amazon Prime. Wie das genau geht, kurz im folgenden Artikel erklärt.

Amazon Prime – Musik einfach legal herunterladen

Ist man Kunde bei Amazon Prime profitiert man nicht nur von vielen Filmen und Serien, sondern auch von Musik. Hierzu benötigt man allerdings die Amazon Music App, die man sich zuerst aus dem Store für das jeweilige Betriebssystem aufs mobile Gerät laden muss. Die App bietet den Vorteil, dass man sich einfach komplette Alben oder einzelne Songs seiner Lieblingsband anhören kann. Alles was man dafür tun muss, ist den Künstlernamen im Suchfeld einzugeben und die App zeigt anschließend eine Übersicht aller passenden Inhalte an. Wählt man die Künstlerseite, so lässt sich das bestimmte Album direkt aussuchen und noch dazu werden alle zugehörigen Songs des Albums angezeigt. Diese können dann einfach heruntergeladen werden.

Das geschieht über den Reiter im Menü der sich „Ihre Musikbibliothek“ nennt. Darüber kann wahlweise Musik in der Amazon-Cloud gespeichert oder eben direkt auf dem eigenen Gerät abgespielt werden. Alle verfügbaren Inhalte sind in der Ansicht der gewählten Bibliothek gespeichert. Übrigens erkennt die App auch, welche anderen Audiodateien auf dem Gerät gespeichert sind und kann diese ebenfalls abspielen. Auf diese Art lässt sich so eine umfangreiche Bibliothek einrichten, sollte man mal keinen mobilen Empfang haben oder soll Datenvolumen eingespart werden.

Zudem unterstützt der integrierte Player diverse Wiedergabemodi und auch Playlisten, sodass abwechslungsreiche Musikwiedergabe möglich ist und einem dabei nicht langweilig wird. Als Amazon Prime Kunde muss man für die Nutzung auch nichts zahlen und ist auf der legalen Seite. Sollten aber bestimmte Songs nicht mit im Angebot enthalten sein, dann werden diese entweder ausgeblendet oder so dargestellt, dass mögliche Zusatzkosten vorab erkennbar sind.

Alternative zu Amazon Prime: Spotify

Im Übrigen bietet diese Möglichkeit legal Musik herunterzuladen auch Spotifiy, als weiterer Musik-Spezialist für mobile Geräte. Gewünschte Playlits oder ganze Alben können direkt unter dem jeweiligen Songitel mithilfe des Download-Button auf das Gerät geladen werden. Pro Account können so auf drei Geräten bis zu 3333 Songs gespeichert werden. Das ist eine ganze Menge.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.