HuaweiP11_konzeot

Huawei P11 könnte bereits im 1. Quartal 2018 vorgestellt werden


Fans des neuen Huawei* P11 müssen möglicherweise gar nicht mehr so lange warten, bis das Unternehmen die neuen Topmodelle in 2018 vorstellt. Roland Quandt hat in diesem Zusammenhang von einen Event von Huawei* berichtet, bei dem unter anderem auch angekündigt wurde, dass es bereits im ersten Quartal 2018 bei Huawei* ein neues Smartphone* geben wird, bei dem der Fokus auf der Kamera und der künstlichen Intelligenz liegt. Zwar hat man von Seiten Huawei nicht direkt vom Huawei P11 gesprochen, aber die P-Serie hat sich schon immer vor allem über die Kamera definiert (beispielsweise mit der ersten Dual Lens Kamera des Herstellers) und man kann dazu davon ausgehen, dass die Modelle den Kirin 970 Prozessor bekommen werden. Dieser ist bereits im Mate 10* im Einsatz und hat einen separaten Kern für KI-Prozesse – ist also für künstliche Intelligenz mehr als ausgerüstet.

Rolandt Quandt schreibt dazu auf Twitter im Original:

Allerdings muss man an der Stelle auch sehr deutlich zwischen Marktstart und Vorstellung der Geräte unterscheiden. Selbst wenn Huawei das P11 bereits auf dem MWC 2018 in Barcelona vorstellen wird, kann es durchaus noch einige Zeit dauern, bis die Modelle dann tatsächlich im Handel zu haben sein werden. So hatte der Hersteller in diesem Jahr das Huawei P10* – also den Vorgänger – auch bereits zum MWC 2018 vorgestellt und damit bereits im ersten Quartal des Jahres veröffentlicht. Der Verkauf der Modelle startet aber erst deutlich später. Man konnte sowohl das Huawei P10* als auch das P10* plus erst im April tatsächlich kaufen. Es lagen also zwischen der Vorstellung der Geräte und dem Verkauf durchaus einige Wochen. Das dürfte auch in diesem Jahr so sein – wahrscheinlich wird man die Huawei P11 erst Ende März oder Anfang April in den Händen halten können – ein genaues Daten dazu wurden aber leider nicht genannt.

Huawei P11 möglicherweise mit 40 Megapixel Kamera

Eine interessante Neuigkeit rund um die Modelle betrifft das Kamerasetup. Huawei legt bei den P-Modellen immer viel Wert auf die Kamera und könnte in diesem Jahr die Verbraucher mit einer deutlich höhere Auflösung überraschen. Evan Blass hat auf Twitter einige neue Details zum kommenden Huawei* Topmodell veröffentlicht und wenn seine Voraussagen zutreffen, könnte das Huawei* P11 2018 ein wahres Kamera-Monster werden. Blass geht dabei davon aus, dass auch die Kamera im P11 wieder in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wird und besonders bei der Auflösung soll Huawei* deutlich aufgerüstet haben. Die neuen Modelle werden dabei eine Hauptkamera mit 40 Megapixeln bekommen und immerhin eine Selfie Cam mit 24 Megapixeln.

Das liest sich wirklich interessant, denn an sich war das Wettrüsten bei der Megapixel Zahl bereits beendet gewesen und die Unternehmen setzen mehr auf andere technische Verbesserungen und weniger auf reine Megapixel. Huawei scheint beim P11 einen neuen Weg einzuschlagen und wenn sich die Zahlen auch in der Qualität der Aufnahmen so niederschlagen, dürften wir 2018 extrem gute neue Bilder erwarten können.

Das würde auch zu den Aussagen von Roland Quandt passen, dass auch beim P11 der Fokus von Huawei wieder auf der Kamera liegt – bisher haben die meisten Geräte der Konkurrenz deutlich geringere Auflösungen bei den Kameras.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.