Meizu-M15-Plus-leak-2

Meizu M15 plus – randloses Display und Homebutton in einem


Das neue Meizu M15 Plus soll nach den aktuellen Ankündigungen in den ersten Wochen 2018 auf den Markt kommen und es gibt jetzt bereits einige Leaks vom neuen Design der Modelle. Meizu scheint dabei auf eine Art Hybrid-Design gesetzt zu haben – im oberen Bereich ähneln die Modelle sehr stark dem Mi Mix 2 und es gibt auch am oberen Ende weder einen dickeren Rand noch eine Aussparung wie beim iPhone X*. Dafür ist der untere Rand etwas deutlicher ausgeprägt und enthält relativ überraschend einen Button. Die meisten randlosen Modelle in diesem Jahr haben den Button komplett entfernt und eingebaute Fingerabdruck-Sensoren auf die Rückseite verbannt – das neue Meizu könnte das erste Modell sein, das trotz einem weitgehend randlosen Design nach wie vor auf einen festen Button auf der Vorderseite setzt.

Im oberen Bereich (auf den Bildern eher schlecht zu sehen) gibt es dazu noch eine kleine Aussparung, in der man die Kamera untergebracht hat. Dieses Loch ist aber relativ klein und dürfte in der Regel nicht auffallen.

Insgesamt wirkt das Design trotz des interessanten neuen Ansatzes relativ harmonisch und man fragt sich, warum andere Anbieter nicht auf diese Idee gekommen sind und stattdessen verzweifelt nach neuen Plätzen für den Fingerabruck-Sensor suchten. Meizu scheint hier eine Lösung gefunden zu haben, die beide Ansätze miteinander vereinen kann – bleibt abzuwarten, ob es die Kunden auch so sehen werden.

Technisch gibt es dagegen eher wenig wirklich Spektakuläres zu berichten. Die Geräte sollen eine Dual Lens Kamera bekommen, wie man es mittlerweile von den Topmodelle und auch von vielen Geräten aus der Mittelklasse erwarten kann. Dazu soll es zwei Varianten geben: ein Modell mit 6GB RAM und einem internen Speicher von 128GB, dazu eine etwas teurere Version mit 8GB RAM und 265GB internem Speicher.

Preislich scheinen die Geräte im Bereich der Mittelklasse angesiedelt zu sein. Umgerechnet wären die 2999 RMB etwa 350 Euro, das größer Modell für 3499 RMB läge dann bei etwa 390 Euro. Allerdings sind das natürlich die Preise für China, sollten die Modelle international angeboten werden (was noch nicht sicher ist) könnten die Preise noch etwas ansteigen, vor allem für die EU und Deutschland dürfte es aufgrund der Pauschalabgaben hierzulande noch einige Aufschläge geben. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass die Geräte nur in China und Asien auf den Markt kommen werden. Das wäre sehr schade, ist aber bei Meizu durchaus eine plausible Möglichkeit.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.