screenshot_1513707990864

Nokia 9 Geekbench


Das Nokia* 9 scheint nicht mehr lange auf sich warten zu lassen, denn in den Benchmarks ist das Modell mittlerweile aufgetaucht und das ist immer ein gutes Zeichen für einen baldigen Marktstart. Allerdings findet man die Geräte noch nicht unter der Bezeichnung Nokia*, sondern noch unter dem Arbeitsnamen Avatar. Allerdings ist durch die FCC Zertifizierung bereits klar, dass Avatar bei Nokia* für die kommenden Nokia 9 Modelle steht. Daher lässt sich auch der aktuelle Geekbench Eintrag recht gut zuordnen.

Die Werte selbst sind wenig spektakulär: mit 1910 Punkten im Single Core Test und 6796 Punkte beim Muilticore-Test liegt das Modell in etwa in einer Linie mit den bekannten anderen Topmodellen der Konkurrenz, die ebenfalls auf den Snapdragon 835 Prozessor setzen. Das ist auch wenig verwunderlich: gleicher Chipsatz, gleicher Arbeitsspeicher lassen sich keine besseren oder schlechteren Werte erwarten.
Einige andere Punkte zum Nokia 9 wurden ebenfalls bereits geleakt, leider steht aber bisher noch nicht fest, wann genau die Modelle kommen werden und welchen Preis Nokia dafür aufrufen wird. Das Nokia 9 dürfte aber das neue Topmodell der Serien sein – man kann also davon ausgehen, dass die Geräte auch preislich am oberen Ende der Preisrange zu finden sein werden.

Neue Dual Lens Kamera beim Nokia 9

Bisher war die Dual Lens Kamera für das kommende Nokia* 9 Modell nur ein Gerücht – wenn es auch bereits mehrere Quellen gab, die dies so bestätigt haben. Nun verrät ein Blick auf die Android* Software, dass Nokia* bei den Einstellungen für die Kamera einige Änderungen vorgenommen hat: unter anderen besteht auch die Möglichkeit, auf einem Teleobjektiv Modus zu wechseln. Die Software stammt dabei auf den Nokia 5 (als Beta-Version), dürfte aber auch bei anderen Modellen so eingesetzt werden.

Dies würde bedeutet, dass Nokia bei der Dual Lens Kamera wohl auf ein anderes Setup setzt. Im Nokia 8 gab es auch bereits zwei Objektive, aber diese hatten ähnliche Brennweiten. Der Unterschied war in erster Linie, dass der eine Sensor monochrome Aufnahmen zur Verfügung stellt und damit die Tiefenschärfe der Aufnahmen erhöhen konnte, auch wenn die Lichtverhältnisse nicht optimal waren. Der neue Button bei der Bedienung deutet nun darauf hin, dass Nokia bei den Linsen auch auf ein Weitwinkel-Objektiv setzt. Die monochrome Linse könnte durch diese Form des Objektivs ersetzt werden und damit bestünde die Möglichkeit, in einen Weitwinkel-Modus zu schalten.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.