galaxy-j3-2017

Samsung Galaxy J3 2017 mit Vertrag und Handytarif im Preisvergleich


Samsung* Galaxy J3 2017 mit Vertrag und Handytarif im Preisvergleich – Das Smartphone* ist seit Juli 2017 im Handel erhältlich. Das Galaxy J3 ist das kleinste Smartphone* in der Samsung*-Einsteiger-Klasse. Der südkoreanische Elektronikkonzern unterteilt seinen Smartphone*-Bereich grob in der 3 Modellserien. Die S-Reihe steht dabei für Highend-Smartphones, die Modelle der A-Serie sind im Mittelklasse-Bereich angesiedelt und die die J-Reihe richtet sich verstärkt an Smartphone-Neulinge. Neben dem J3 erhielten auch das J5 sowie das J7 ein 2017er Update. Das J3 ist dabei das günstigste Modell, die anderen beiden unterscheiden sich etwas in ihrer Größe und der technischen Ausstattung.

Samsung Galaxy J3 2017 mit Vertrag und Handytarif im Preisvergleich

24.12.2017 – Zu Weihnachten gibt es für die Modelle noch eine Sonderaktion: zusammen mit dem Telefonica Smart Surft Tarif gibt es die Modelle ab 1 Euro und nur 9.99 Euro monatlicher Grundgebühr. Darin enthalten sind folgende Leistungen:

  • 50 Frei-Minuten / Monat
  • 50 Frei-SMS / Monat
  • LTE Internet-Flatrate (1000 MB)
  • Im Telefonica-Mobilfunknetz

Die komplette Aktion gibt es hier.

20.12.2017 – Bei Handyflash gibt es derzeit das Galaxy J3 in der 2017er Version samt Handyvertrag für unter 10 Euro. Man zahlt dabei für das Gerät nur 9.99 Euro und bekommt dazu den Klarmobil Flat Tarif mit 1GB Datenvolumen und 100 Freiminuten monatlich für 9.99 Euro. Insgesamt zahlt man so für Handy samt Handytarif über 24 Monate weniger als 250 Euro. Zum Deal.

Das Galaxy J3 2017 ist dabei die günstigste Version eine Samsung Handys, das man aktuell bekommen kann. Die anderen Modelle sind (wie das Galaxy S8 oder auch die A3- und A5-Modelle) sind in der Regel deutlich teurer und das merkt man auch bei den Angeboten mit Vertrag. Hier muss man dann 20 oder 30 Euro pro Monat ausgeben, um diese Modelle zu bekommen. Das Galaxy S3 mit Vertrag ist dagegen bereits ab etwa 12 bis 13 Euro im Monat zu haben. Ohne Vertrag* bekommt man die Modelle ab etwa 200 Euro.

Samsung Galaxy J3 2017

Auf der Samsung*-Homepage wird das J3 2017 folgendermaßen angepriesen:

Natürliche Eleganz. Stil trifft auf Funktionalität. Wir legen großen Wert auf Details, daher haben wir mit dem Galaxy J3 (2017) DUOS ein Smartphone geschaffen, das über ein Metallgehäuse verfügt, eine nicht hervorstehende Kamera und ein 12,67 cm / 5,0″ HD-Display* hat. 

Wie aus dem Zitat ersichtlich ist verfügt das Smartphone mit einer Auflösung von 720 x 1.280 Pixeln „nur“ über eine HD-Auflösung. Allerdings ist dies für das kompakte und handliche Smartphone vollkommen ausreichend. Die Hauptkamera des J3 2017 löst immerhin mit 13 Megapixel auf und ermöglicht Videoaufnahmen in Full-HD. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf. Des Weiteren wird das Dual-SIM-Handy im Portfolio von Samsung wie folgt beworben:

Volle Kraft voraus. Dank der satten 2 GB RAM und eines 16 GB Speichers (ca. 10,3 GB frei verfügbar) optional erweiterbar durch microSD-Speicherkarte um bis zu 256 GB ist das Galaxy J3 (2017) DUOS mit schnellen Reaktionszeiten für alle aufkommenden Arbeiten bestens vorbereitet. 

Die microSD-Karte zwecks Speichererweiterung muss separat gekauft werden und ist nicht im Lieferumfang enthalten. Erfreulicherweise gibt es für die Speichererweiterung per microSD sogar einen extra Slot. Ansonsten muss man sich bei Dual-SIM-Handys häufig entscheiden, ob man entweder zwei SIM-Karten nutzt oder eine SIM-Karte und eine SD-Karte. Da es sich beim J3 2017 um ein Smartphone-Einsteigermodell handelt, ist der interne Arbeitsspeicher von 16 Gigabyte dennoch relativ üppig. Die Leistung des Smartphone wird durch den Quad-Core-Prozessor Exynos 7570 erbracht. Die vier Kerne sind mit 1,4 Gigahertz getaktet.

Die Akkukapazität beträgt 2.400 mAh und ermöglicht zum Beispiel bis zu 61 Stunden Musikwiedergabe oder bis zu 14 Stunden mobiles surfen im LTE-Netz. Der Akku ist jedoch nicht austauschbar. Das Smartphone ist mit 14,32 x 7,03 Zentimeter bemessen, bei einer Tiefe von 8,2 Millimeter. Das Samsung Galaxy J3 2017 ist in den Farben „gold“, „black“ und „blue silver“ erhältlich. Aktuelle Verkaufszahlen des J3 2017 liegen noch nicht vor, da es erst kürzlich auf dem Markt gekommen ist. Vom Vorgängermodell Samsung Galaxy J3 2016 wurden indes allein im ersten Quartal 2017 weltweit 6,1 Millionen Exemplare verschickt. Die Statistik bezieht sich jedoch nur auf ausgelieferte Modelle und nicht auf die tatsächlichen Verkaufszahlen. Dennoch zeigt es, dass Samsung mit der J-Reihe durchaus den „Nerv der Zeit“ getroffen hat.

Technische Daten im Überblick

  • Betriebssystem: Android* 7.0
  • Prozessor: Quad-Core Exynos 7570 mit 1,4 GHz
  • Display*: 12,67 cm / 5,0″‚
  • Auflösung: 720 x 1.280 Pixel
  • Frontkamera: 13 Megapixel, f/1,9 Blende
  • Frontkamera: 5 Megapixel, f/2,2 Blende
  • Akku: 2.400 mAh; nicht austauschbar
  • Arbeitsspeicher: 2 Gigabyte
  • Interne Speicher: 16 Gigabyte, davon circa 10,3 GB zur freien Verfügung
  • Speichererweiterung: per microSD-Karte bis zu 256 Gigabyte möglich
  • SIM-Format: Nano

Zur besseren Veranschaulichung des des Samsun Galaxy J3 2017 ist außerdem ein Video verlinkt:

Weitere Links zum Samsung Galaxy J3 2017



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.