310227-1280

Apple – iPhone 8 und X liegen bei nur 61 Prozent der Verkäufe

Die Analysten von CRIP (Consumer Intelligence Research Partners) haben sich die Verkäufe von Apple im Smartphone*-Bereich im 4. Quartal 2017 angeschaut und festgestellt, dass das Unternehmen im Vergleich deutlich mehr ältere Modelle verkauft. Im Vorjahr war der Anteil noch geringer. Insgesamt kamen die neuen Modelle iPhone 8*, iPhone 8* plus und iPhone X* nur auf etwa 61 Prozent der Verkäufe. Die restlichen 39 Prozent wurden durch Verkäufe von iPhone 6s/plus iPhone SE und den 7er Modellen ausgefüllt. Im Vorjahr kamen iPhone 7* und 7 plus noch auf mehr als 70 Prozent aller Verkäufe.

Im Original schreibt man bei iClarified

“At 61%, the three newest iPhone models together represented a somewhat smaller share of total US iPhone sales in the quarter, compared to 72% for the iPhone 7* and 7 Plus a year ago,” said Josh Lowitz, CIRP Partner and Co-Founder. “Yet, comparisons to earlier launches are tricky at best. First, iPhone X* wasn’t available for the full quarter. The Apple model pie is further divided, as they now offer eight models, the most ever. And, Apple launched the new phones on a different schedule, announcing three new models at once, but delaying the launch of the most advanced and expensive one, iPhone X*, for five weeks following the launch of iPhone 8* and 8 Plus.”

An der Stelle könnten sich tatsächlich die Preise bemerkbar machen, denn die aktuellen iPhone Modelle und vor allem das iPhone X sind die teuersten Geräte, die es bisher gab. Viele Kunden scheinen daher nach wie vor auch auf die älteren iPhone Generationen zurück zu greifen, die teilweise deutlich billiger zu haben sind und trotzdem nach wie vor gute Technik und vor allem die neuste Version des Betriebssystem bieten.

Bei den 2018er Modelle ist dabei das iPhone 8 immer noch der Bestseller und kommt auf fast 25 Prozent aller Verkäufe von iPhone Geräten in diesem Jahr. Danach folgt das iPhone X mit fast 20 Prozent Anteil an den Verkäufen und an letzter Stelle liegt das iPhone 8 plus mit etwa 17 Prozent. Die größere Version des iPhone 8 liegt also in der Nutzergunst nicht so weit vorn – trotz Dual Lens Kamera und größeren Akku greifen die meisten Kunden doch lieber zur normalen Variante des iPhone 8. Die Zahlen machen auch deutlich, dass die iPhone X Modelle zumindest im 4. Quartal 2017 noch nicht ganz so durchstarten konnten, wie sich Apple das möglicherweise erhofft hat. Die Verkäufe liegen im einen soliden Bereich, aber ein neuer Run auf die Modelle (aufgrund des neuen Designs und der neuen Funktionen) gibt es offensichtlich noch nicht.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.