faq-pixabay-cc0

Google Play Store Fehlercode 506 selber beheben


Google Play Store Fehlercode 506 selber beheben – Der Fehlercode 506 tritt auf, wenn eine Apps aus dem Google Play Store nicht richtig installiert werden konnte oder der Google Play Store anderweitig nicht richtig funktioniert. Meist liegt das Problem bei diesem Fehlercode beim Google Play Store selbst. Der Fehler tritt verhältnismäßig oft auf, lässt sich dafür aber auch relativ einfach beheben.

Tatsächlich kommt dieser Fehler häufiger vor, als man vielleicht annehmen mag. So schreibt ein Nutzer direkt bei Google:

… Seit kurzem habe ich immer das Problem wenn ich eine APP herunterlade sienheruntergeladen wird aber wenn sie dann installiert wird steht da Fehlercode -506 ich habe schon alles probiert und nichts hat geklappt 🙁 brauche Hilfe :‘) …

Und bei AndroidPIT schreibt ein anderer Nutzer:

… Ich habe vor ca einer Woche mein Sony Xperia X auf Android* 8 geupdatet, das bereue ich nicht nur wegen dem gesteigerten Akkuverbrauch, denn seit dem kann ich keine Apps mehr über den Playstore aktualisieren. APKs aus dem Internet funktionieren.
Ich bekomme immer die Fehlermeldung (siehe Bild) mit dem Fehlercode -506.
Ich habe schon die Cache geleert, die Daten gelöscht, sogar den Playstore neu installiert, aber es bringt nichts. Hat jemand eine Lösung hierfür gefunden? …

Häufig tritt dieser Fehler in Verbindung mit Systemaktualisierungen auf und dann sind alle Apps aus dem Play-Store betroffen. Man kann aber durchaus selbst dieses Problem lösen – zumindest in den meisten Fällen.

Cache leeren und Daten löschen

Da die Einstellungen bei jedem Hersteller anders aufgebaut sind und die verschiedenen Optionen meist auch anders heißen, kann es zu Abweichungen der folgenden Erklärung kommen. Halten Sie daher auch immer nach Synonymen der jeweiligen Menüpunkte aus. Zuerst öffnen Sie die Einstellungen Ihres Android*-Smartphones. Dort wählen Sie den Menüpunkt „Apps“ oder den „Anwendungsmanager“ aus. Lassen Sie sich dann über „Alle Apps“ eine Liste der Apps anzeigen, die Sie auf Ihrem Gerät installiert haben. Suchen Sie in dieser Liste nach dem Play Store. Wählen Sie den Play Store aus und klicken Sie auf App-Details. Dort können Sie dann ganz einfach den Cache leeren, indem Sie auf das entsprechende Feld „Cache leeren“ klicken. Probieren Sie an dieser Stelle aus, ob der Play Store wieder funktioniert und Sie die App nun herunterladen können.

Ist dies noch nicht der Fall, dann kehren Sie zum Google Play Store in den Einstellungen zurück. Klicken Sie in den App-Details auf „Stopp“ oder „Beenden erzwingen“. Danach sollten Sie noch „Daten löschen“ auswählen. Funktioniert der Play Store immer noch nicht, so wie er sollte, dann können Sie probieren, die Google Play Store App neu zu installieren.

Man kann auch direkt den Cache im Handy löschen, die Anleitung* dazu haben wir hier zusammen gestellt: Android Cache löschen

Sonstige Tipps zum Beheben von Fehlern

Sie können es natürlich auch mit herkömmlichen Tricks versuchen, die bei vielen Fehlern helfen. Der bekannteste ist wohl, dass Smartphone* einfach neu zu starten. Vielleicht liegt auch ein Update auf eine neuere Android*-Version vor. Führen Sie dieses dann am besten durch, denn oft werden bei Android-Updates Problemlösungen für Probleme, die häufig auftreten, mit integriert. Sie können auch Ihren google-Account von Ihrem Smartphone* löschen und sich danach neu anmelden. Wenn gar nichts hilft, setzen Sie das gerät auf Werkseinstellungen zurück. Bedenken Sie jedoch, dass dabei sämtliche Dateien von ihrem Smartphone* gelöscht werden. Speichern Sie diese also auf der SD-Karte, der SIM-Karte oder einem externen Datenträger, um nichts zu verlieren. Dies ist jedoch sehr viel Aufwand, bis man alle wichtigen Daten gesichert hat. Setzen Sie Ihr Smartphone daher nur zurück, wenn gar nichts anderes hilft.

Video: Fehlercode 506 beheben

Weitere Artikel rund um Fehlermeldungen



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.