unnamed (1)

Honor 7x bekommt Gesichtserkennung in den nächsten Wochen


Gute Nachrichten für alle Nutzer des neuen Honor 7x oder die, die es noch werden wollen. Das Unternehmen hat angekündigt, dass die Modelle noch im ersten Quartal 2018 mit einer neuen Gesichtserkennung ausgestattet werden, so dass man die Geräte zukünftig auch mit dem eigenen Gesicht entsperren kann. Diese Technik kennt man bereits aus dem iPhone X* und dem OnePlus 5T. Darüber hinaus gibt es bisher aber nur wenige Modelle, die mit dieser Technik arbeiten und damit bekommt das Honor 7x ein interessantes neues Feature spendiert. Das Update soll dabei per OTA eingespielt werden. Änderungen an der Hardware sind also nicht notwendig, es reicht, die Software des Honor 7x anzupassen.

In der Ankündigung schreibt Honor dazu:

Im ersten Quartal 2018 können sich alle Besitzer eines brandneuen Honor 7X über ein neues Alleinstellungsmerkmal freuen. Neben dem 18:9-FullView-Display* führt die größte Smartphone* Community und führende e-Commerce Brand die Gesichtserkennungsfunktion in der Smartphone*-Mittelklasse ein. Einfach aufs Handy schauen und direkt loslegen! Zum ersten Mal bekommt die Welt damit diese Funktion in einem Smartphone* für unter 300€. Die neue „Face-Unlock“-Funktion des Geräts erkennt spezifische Gesichtsmerkmale seines Eigentümers und entsichert das Smartphone sicher in kürzester Zeit und ohne weiteren Knopfdruck. Die neue Funktion erhalten alle Besitzer des Honor 7X im ersten Quartal 2018 per Over-the-Air-(OTA)-Softwareupdate.

Interessant dabei ist, das Honor nicht die teureren Modelle mit dieser Technik ausrüstet, sondern beim Mittelklasse Geräte 7x mit dem Update anfängt. Es wäre natürlich möglich, dass auch andere Smartphones des Unternehmens dieses Update  noch bekommen werden und dann auch in der Lade sind, die Besitzer anhand des Gesichts zu identifizieren. Es könnte aber auch durchaus sein, dass bei den anderen Modellen des Unternehmens die Frontkamera noch nicht die Technik und die Qualität aufweist, um dieses System zu unterstützen.

Auf jeden Fall dürfte das Honor 7x das erste Geräte im Preisbereich von um die 250 Euro sein, dass eine Gesichtserkennung an Bord hat. Damit ist die Messlatte für die Konkurrenz natürlich sehr hoch gelegt, denn wenn Honor Gesichtserkennung in der Mittelklasse bringt, kann man das von den Modellen von Samsung* und Co. natürlich auch erwarten. Aktuell kostet das Honor 7x regulär 299 Euro, allerdings gibt es nach wie vor eine Cashback Aktion mit 50 Euro Rückzahlung, so dass man für die Modelle effektiv nur etwa 250 Euro bezahlt. Für diesen Preis bekommt man beim 7x wirklich sehr viel Technik.

Video: Das Honor 7x im Test




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.