iphone apple pixabay CC0

iPhone – Performance-Reduzierung soll abschaltbar werden


Apple hat mit den Performance-Einbrüchen bei älteren Modelle durch die Drosselung mehr zu kämpfen als gedacht.  Tim Cook hat dazu nun auch öffentlich einem Interview mit ABC News Stellung genommen und verschiedene Hintergründe erklärt. Dabei hat er unter anderem auch angesprochen, dass die Nutzer von iPhones zukünftig die Möglichkeit bekommen sollen, die Performance-Drosselung abzuschalten. Wer also mit einem älteren Akku arbeitet, könnte in den nächsten Monat die Möglichkeit bekommen, trotzdem auf die volle Leistung der Geräte zurück zu greifen. Das könnte aber auch bedeuten, dass sich die Modelle dann plötzlich abschalten, wenn der Akku es nicht schafft, die Leistung für den Prozessor bereit zu stellen.

Im Original heißt es bei 9to5mac:

In an interview with ABC News, Tim Cook was asked for his take on Apple slowing down iPhones with degraded batteries. He revealed that the developer beta including these features will be released next month, with a public release to follow after. Moreover, he says that this forthcoming update will give users the option to disable performance throttling if they would rather be at risk of unexpected shutdowns but maintain full CPU and GPU performance.

Apple hatte noch im alten Jahr einen offenen Brief veröffentlicht, in dem man sich für die Drosselung der Geräte entschuldigte und verschiedene Schritte angekündigt hat, mit denen man zukünftig das Problem beheben will. Unter anderen ist Folgendes angedacht:

  • Die Preise für einen Akku-Wechel bei Geräten, in denen die Garantie nicht mehr greift, wird deutlich gesenkt und beträgt zukünftig nur noch ein Drittel. Statt 79 Dollar verlangen die Service-Center dann nur noch 29 Dollar (oder den entsprechenden Betrag in der Landeswährung). Diese Neuerung sollte Ende Januar online gehen, wurde mittlerweile aber vorgezogen.
  • Anfang 2018 soll es dazu eine weitere Neuerung geben, mit der Apple mehr Informationen zum aktuellen Status des iPhone geben will. Nutzer können dann einfacher abfragen, welche Faktoren möglicherweise die Leistung der Modelle beeinflussen.
  • Und natürlich versichert man, dass man immer daran arbeitet, Fehler und Probleme möglichst schnell und einfach zu beseitigen.

Besonders der Punkt 2 ist interessant, denn darunter könnte die von Cook angesprochen Abschaltung der Drosselung fallen.

Wann genau diese neue Funktionen online gehen sollen, ist noch nicht bekannt, es gibt auch noch keinen Zeithorizont, bis wann Apple diese Neuerungen in die Geräte bringen will. Dazu kann man wohl davon ausgehen, dass nur die neueren Modelle diese Funktionen bekommen werden.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.