image001

Offiziell: Samsung Galaxy S9 wird am 25. Februar 2018 vorgestellt


Das Raten hat ein Ende: Samsung* hat heute den Termin für die Vorstellung der neuen Galaxy S9* und S9+ offiziell verkündet. Die Modelle werden dabei am 25. Februar 2018 um 18 Uhr CET auf dem MWC 2018 in Barcelona vorgestellt. Das Unternehmen schreibt dazu kurz und bündig:

If a picture is worth a thousand words, the latest member of the Galaxy family has a lot to say. On February 25, Samsung* Electronics will showcase the next generation of Galaxy devices that reimagines the camera and redefines the way you share your moments. Samsung* will mark the launch of the upcoming device with the Galaxy Unpacked celebration at 6 p.m. CET on February 25, 2018 during Mobile World Congress.

Die Vorstellung wird natürlich auch wieder per Livestream übertragen. Laut Samsung gibt es dafür folgende Quellen:

In den Teasergrafiken für das Event wird dabei neben der großen 9 auch die Kamera in den Fokus gerückt. Der Slogan lautet dabei „reimagines the camera“. Das deutet darauf hin, dass die Gerüchte um die deutlich verbesserte Kamera-Qualität beim Galaxy S9 und dem S9+ der Wahrheit entsprechen und Samsung bei den Modellen vor allem auf die Bildqualität und neue Funktionen bei den Aufnahmen setzt.

Die Neuerungen bei der Kamera von Galaxy S9 und S9+

Das Galaxy S9* wird dabei auf eine normale 12MP Hauptkamera setzt, während das Galaxy S9*+ eine neue 12MP Dual Lens Kamera bekommt. Bei der Blende setzt Samsung* allerdings wohl auf ein System mit einem Wert von f/1,5. Damit können die Geräte deutlich mehr Licht aufnehmen als die Vorgänger-Versionen. Bei Galaxy S8* lag dieser Wert noch bei f/1,7 und derzeit kommen die besten Topmodelle auf dem Markt maximal auf f/1,6. Damit hätten das Galaxy S9 und auch das S9+ die derzeit beste Blende am Markt und die Modelle dürften damit vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen einen deutlichen Vorteil gegenüber alle anderen Geräten haben. Darüber hinaus spricht Samsung* auch von einem Super-Slow-Motion Mode, wobei allerdings noch unklar ist, mit welchen Werten diese Aufnahmen tatsächlich gemacht werden. Auf jeden Fall scheint Samsung beim kommenden Topmodell einen deutlichen Fokus auf die Kamera zu legen – bleibt abzuwarten, wie sich die technischen Daten dann auch tatsächlich in der Qualität der Aufnahmen niederschlagen werden.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.