samsung-exynos-9810-main

Samsung Prozessor für das Galaxy S9 soll am 4. Januar vorgestellt werden


Die neuen Qualcomm Snapdragon 845 Prozessoren, die im Galaxy S9* verbaut sein werden, hat das Unternehmen bereits im Dezember vorgestellt. Nun hat Samsung* auch ein Datum für die Vorstellung der neuen Exynos Prozessoren genannt: am 4. Januar will das Unternehmen die Chipsätze der Öffentlichkeit vorstellen. Auch in diesem Jahr wird es dabei wieder so sein, dass die Snapdragon 845 Prozessoren vor allem in den Galaxy S9* und S9+ Modellen in den USA zum Einsatz kommen werden, während in der restlichen Welt die Exynos Modelle von Samsung* zum Einsatz kommen. In den letzten Jahren waren dabei die technischen Fähigkeiten und Leistungen sehr ähnlich, so dass dieser Unterschied kaum aufgefallen ist.

Leider hat Samsung* noch keine weiteren Details zu den Chipsätzen genannt, auf Twitter wurde lediglich das Datum bereits verkündet:

Die aktuellen Exynos 8895 Modelle werden derzeit im Galaxy S8*, dem S8+ und auch dem Note 8 eingesetzt. Der Nachfolger soll auch in erster Linie für die Topmodelle von Samsung zur Verfügung stehen und wird daher wohl im Galaxy S9*, dem S9+ und den Note 9 Modellen zu finden sein.

Das kann der Snapdragon 845 Prozessor und das kann man auch vom neuen Exynos Modell erwarten

Da sowohl Snapdragon 845 als auch der neue Exynos Chipsatz gleiche Leistungen bringen müssen, kann man davon ausgehen, dass die Daten und der Aufbau relativ ähnlich sind. Nur so lässt sich gewährleisten, dass die Leistungsunterschiede bei den Topmodellen von Samsung nicht zu groß ausfallen und die Fans in den USA oder außerhalb der USA sich benachteiligt fühlen. Daher kann man von den Leistungen des Snapdragon 845 auch sehr direkt auf die Möglichkeiten und Features der neusten Exynos Generation schließen.

Der Chipsatz besteht dabei aus immer mehr Untereinheiten, Qualcomm hat im Snapdragon 845 gleich mehrere verschiedene Untersysteme untergebracht:

  • Die eigentliche CPU besteht aus 8 Kernen. Dabei sind 4 sogenannte Performance Kerne mit bis zu 2.8GHz Taktfrequenz, die für die Leistung sorgen sollen. Dazu gibt es noch 4 Effizienz-Kerne mit 1.8GHz Leistung, die besonders sparsam arbeiten und den Stromverbrauch bei Routine-Anwendungen reduzieren sollen
  • Für die Grafikleistung sorgt die neue Adreno 630 GPU. Diese soll nicht nur etwa 30 Prozent mehr Leistung bringen als die Vorgänger Modelle, sondern auch weniger Energie verbrauchen.
  • Neu an Bord ist der Qualcomm Spectra 280 Prozessor für die Bildbarbeitung (ISP). Damit sollen Videoaufnahmen und Slow-Motion Vidos noch besser und schneller aufgenommen werden können. Qualcomm spricht hier im Slwo Motion Bereich von bis zu 480 Bildern pro Sekunden, die man aufzeichnen kann

Im Bereich der künstlichen Intelligenz setzt das Unternehmen allerdings nicht auf einen speziellen Chip. Huawei* hatte hier beim Kirin 970 Prozessor eine extra NPU (Neural Prozessing Unit) mit verbaut. Diese gibt es so beim Snapdragon 845 nicht, allerdings hat das Unternehmen trotzdem Wert auf KI-Prozesse gelegt und spricht davon, dass der neue Prozessor KI Anfragen etwa dreimal schneller verarbeiten kann als die Chipsätze aus dem letzten Jahr.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.