faq-pixabay-cc0

Amazon: Tipps&Tricks für den Einkauf

Amazon: Tipps&Tricks für den Einkauf – Amazon wurde 1994 als online Buchhandel gegründet. Mittlerweile verkauft Amazon weit mehr als nur Bücher. Das Unternehmen hat eine enorm breite Produktpalette und dienst als Marketplace. Über Amazon als Verkaufsplattform können also auch andere Unternehmen und privat Personen ihre Produkte verkaufen. So ist Amazon zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt aufgestiegen. Amazon bietet mittlerweile auch den Abo-Service Amazon-Prime an. Kunden, die diesen zusätzlichen Service nutzen, können von zusätzlichen Funktionen wie kostenlosem Expressversand und Streamen von Filmen, Serien und Musik Gebrauch machen. Es gibt jedoch auch einige Tricks, wie nicht Prime-Kunden ein paar Euro bei Amazon sparen können oder das Prime-Abo günstiger wird.

Das Prime-Abo

Zum einen kann man Prime 30-Tage kostenlos testen. Vergessen Sie aber ja nicht rechtzeitig zu kündigen. Um das Prime-Abo zu kündigen, gehen Sie in Ihre Kontoeinstellungen. Dort kann man die automatische Verlängerung des Prime-Abos ausschalten. Nach ungefähr einem Jahr gibt es dann wieder die Möglichkeit Prime für 30 Tage kostenlos zu testen. Es lohnt sich besonders, wenn man diesen Test über Aktionen wie den Prime Day in der Cyber Monday Woche oder die Vorweihnachtszeit nutzt. Dort gibt es sehr viele Angebote für Prime-Kunden und Sie können möglichst viel davon profitieren. Außerdem kann man mittlerweile auch Prime für einen Monat buchen. Ein Monat kostet dann 8,99 Euro. Diese Option lohnt sich aber wirklich nur, wenn man es nicht doch das ganze Jahr laufen lässt. Dann ist die monatliche Variante nämlich mit knapp 107 Euro deutlich teurer als gleich den normalen Jahresbeitrag von 69 Euro zu bezahlen. Studenten deutscher und österreichischer Hochschulen können Amazon-Prime sogar ein Jahr kostenlos testen und bezahlen danach nur die Hälfte des Jahresbeitrags.

Amazon bietet außerdem Warehouse Deals an. Diese Angebote beziehen sich auf zurückgesendete, bereits geöffnete und möglicherweise schon gebrauchte Produkte. Diese werden dafür deutlich billiger weiter verkauft. Da meist nur die Verpackung beschädigt ist, können Sie hier gute Schnäppchen machen. Die Herstellergarantie gilt auf diese Produkte zwar nicht mehr, aber trotzdem haben Sie 30 Tage lang Rückgaberecht und die gesetzliche Gewährleistung von 12 Monaten. Wem diese Angebote aufgrund möglicher Defekte zu unsicher sind, sollte sich vielleicht Amazon Renewed anschauen. Über dieses Angebot werden generalüberholte Produkte wieder verkauft. Diese haben dann eine zusätzliche Garantie von einem Jahr. Amazon betont, dass nur Anbieter mit hoher Qualität und Leistung auf Amazon Renewed Ihre Produkte anbieten dürfen, um zertifizierte generalüberholte Produkte sicher zu stellen.

Interessante Produkte regelmäßig auf Rabatte überprüfen

Amazon hat täglich verschiedene Blitz- und Tagesangebote. Bei diesen Angeboten werden Produkte für wenige Stunden beziehungsweise einen ganzen Tag lang, 24 Stunden, vergünstigt angeboten. Auch die Stückzahl, der über die Angebote erhältlichen Artikel, ist limitiert. Prime-Kunden haben oft 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote, was bei Shopping-Events, wie dem Cyber Monday, ein entscheidender Vorteil sein kann.

Auch mit den Coupons können Sie ein gewünschtes Produkt vielleicht günstiger bekommen. Auf der Amazon-Coupon-Seite finden Sie zahlreiche Produkte mit unterschiedlichen Rabatten. Klicken Sie einfach beim gewünschten Coupon auf “Coupon aktivieren” und legen den Artikel in den Warenkorb. Am Ende der Bestellung wird der im Coupon genannte Rabatt abgezogen. Das Angebot wechselt ständig, da die meisten Coupons jeweils nur eine bestimmte Zeit lang gültig sind.

Normalerweise kosten Leihfilme über Amazon drei bis fünf Euro. Es gibt jedoch in unregelmäßigen Abständen den Freitag-Filme-Abend. Ausgewählte Leihfilme kosten dann nur 99 Cent. Sie haben bei Leihfilmen 30 Tage zeit den Film anzusehen, bevor die Lizenz verstreicht. Haben Sie die Wiedergabe begonnen, haben Sie 48 Stunden um den Film zu Ende zu schauen.

6 zusätzliche Tipps um bei Amazon zu sparen

Ein weiterer Dienst ist das Amazon Spar-Abo. Hier können Sie Produkte, die Sie regelmäßig nachkaufen, wie zum Beispiel Lebensmittel, Haushaltsware oder Drogerie-Produkte, bestellen. Diese Produkte sind dann 5 Prozent günstiger. Außerdem legen Sie als Kunde ein individuelles Intervall fest, wie oft die Produkte versandkostenfrei an Sie versendet werden. Bei fünf oder mehr Spar-Abos gleichzeitig sparen Sie sogar 15 Prozent.

Auch über die Amazon Kreditkarte können Sie Geld sparen. Für jeden Euro, den Sie bei Amazon bezahlen, bekommen Sie zwei Punkte gutgeschrieben. Für zwei Euro Umsatz außerhalb von Amazon  gibt es noch einen Punkt gutgeschrieben. Bei 1.000 gesammelten Punkten kann man diese gegen einen Gutschein im Wert von 10 Euro eintauschen. Das heißt jedoch Sie müssen zum Beispiel 500 Euro Umsatz bei Amazon gemacht haben, um 10 Euro zu bekommen. Da lohnt sich die Amazon Kreditkarte schon fast mehr aufgrund der 30 Euro Startguthaben. Leider ist die Amazon-Kreditkarte auch nur im ersten Jahr kostenfrei. Danach bezahlt man pro Jahr 19,99 Euro.

Bestellt man Produkte bei Amazon direkt und nicht bei anderen Anbietern über Amazon, dann ist die Bestellung erst ab 29 Euro versandkostenfrei. Ist aber ein Buch in der Bestellung enthalten, ist die komplette Lieferung immer versandkostenfrei. Schauen Sie also nach, ob Sie irgendein Buch finden, welches günstiger ist als die Kosten für den Versand. So können Sie mit dem Buchtrick eventuell auch ein paar Euro sparen.

Einige Produkte sind auf der englischen, französischen, italienischen und japanischen Amazonseite viel günstiger. Um diese zu nutzen benötigen Sie allerdings eine Kreditkarte, da die Lieferung nach Deutschland nur per Kreditkarte bezahlt werden kann. Überprüfen Sie jedoch, ob die erhöhten Lieferkosten oder eventuelle Zollgebühren, betrifft Lieferungen aus Japan, das vermeintliche Schnäppchen nicht doch zunichte machen.

Im Kindle-Shop bietet Amazon einige eBooks gratis an. Meist handelt es sich bei den gratis Exemplaren jedoch eher um Klassiker der Literatur und Kurzwerke. Ein Blick hinein lohnt sich trotzdem mal. Vielleicht finden Sie etwas das Ihnen zu sagt oder sogar genau das Buch, welches Sie gesucht haben.

Zum Schluss hat auch ein Internetriese wie Amazon einen herkömmlichen Sale, den man über die ganzen Rabattaktionen nicht vergessen sollte. Im Sale werden Auslaufprodukte, Restposten, Überbestände und Saisonware günstiger verkauft.Wenn das Wunschobjekt also nicht gerade erst auf den Markt gekommen ist, lohnt es sich hier rein zu schauen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.