Home Allgemein Android 9 soll Unterstützung für das Notch-Design bekommen

Android 9 soll Unterstützung für das Notch-Design bekommen

von Bastian Ebert

Das Notch-Design kennt man vom Essential-Phone und auch vom iPhone X* und es beschreibt ein randloses Design, das am oberen Ende eine Aussparung (Notch) enthält, die wichtige Technik wie Sensoren, Kamera und den Lautsprecher beinhaltet. Dieses Design macht es aber auch notwendig, dass man die Software der Geräte etwas anpasst, denn es ist nicht mehr der Bildschirm* in der vollen Höhe verfügbar, sondern die Aussparung muss ausgelassen werden. Bei älteren iPhone Apps kann das sonst zu Darstellungsfehlern führen und es ist zu erwarten, dass dies auch bei Android* Geräten mit diesem Design so ist.

Laut Bloomberg arbeitet Google allerdings daran, bei der nächsten Android* Version (Android* 9 aka Android P) die Unterstützung für Notch-Designs zu hinterlegen, so dass auch bei diesen Geräten das Display komplett und ohne Darstellungsprobleme genutzt werden kann. Damit gehen wohl auch die Entwickler bei Google davon aus. das zukünftig noch mehr Modelle mit Android auf diese Form des Designs setzen werden.

Bloomberg schreibt im Original dazu:

Alphabet Inc.’s Google controls the Android software, while other companies manufacture the devices. These partners can also tweak the software to their specific needs, so not all Android phones will have notches. Indeed, when the iPhone X* came out in November, Samsung* Electronics Co., the largest Android phone maker, mocked the feature in a commercial. 

Still, building notch capabilities into Android suggests Google expects the iPhone X* look to catch on more broadly. Currently, a smartphone* from Essential, run by Android’s former boss Andy Rubin, is the only other major handset on the market with the feature. Huawei* Technologies Co., a large Chinese vendor, is working on a similar model, according to people familiar with its development.

Tatsächlich könnte das nächste Modell mit Notch das Huawei* P20 werden. Der Nachfolger des Huawei* P10* soll in drei Versionen erscheinen und in allen Versionen auf das rahmenlose Design mit Aussparung am oberen Rand setzen. Damit wird wohl auch das Huawei P20* lite als Mittelklasse Modelle auf diese Form setzen und auf diese Weise wird es in einigen Wochen dieses Design auch für wenig Geld geben. Allerdings sollen diese Modelle noch mit Android 8 auf den Markt kommen und es wird auch noch einige Zeit dauern, bis das Update auf Android 9 zur Verfügung steht (bisher gibt es Android 9 als offizielle Version noch gar nicht). Es bleibt also abzuwarten, wie Huawie das Problem mit dem Display und der Darstellung von Inhalten neben der Aussparung gelöst hat. Möglicherweise setzt das Unternehmen dafür eine eigene Lösung ein, bis es die generelle Unterstützung in Android 9 geben wird.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Diesen Artikel kommentieren