1&1bg

Die aktuellen Sonderaktionen bei den 1&1 Allnet Flat


Die aktuellen Sonderaktionen bei 1&1 – 1&1 startet in den Februar mit der neuen Februar Kampagne und ein paar Änderungen. Eine Neuerung ist, dass nun auch eine monatliche Hardwarezuzahlung anfällt, wenn man eine Flat und ein Smartphone* zusammen kauft. Was genau das für die einzelnen Tarife bedeutet und welche Aktionen es noch gibt, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

2 Aktionen im Rahmen der Februar Kampagne

Die erste Aktion betrifft die All-Net-Flat LTE S. Diese Flat enthält 2 GB Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit* bis zu 50 MBit/s. Außerdem ist eine Telefonieflat in alle deutschen Netze in der Flat integriert. Beim Kauf dieser Flat bekommt man 30 Euro Startguthaben geschenkt. Das bedeutet, dass man quasi drei Freimonate hat, da der monatliche Preis in den ersten 12 Monaten bei 9,99 Euro liegt. Nach den ersten 12 Monaten steigt der Preis jedoch auf 19,99 Euro. Die Mindestlaufzeit liegt dafür jedoch bei 24 Monaten.

Außerdem gibt es im Februar noch eine Hardware-Aktion. Denn wer das LG Q6+ kauft, erhält bis zum 28.02.2018 das LG TONE INFINIM Headset gratis dazu. Dieses kabellose Headset ist ein In-Ear-Headset und hat laut 1&1 einen Wert von 145 Euro. Die Aktion ist jedoch nur gültig solange der Vorrat reicht.

Die  drei All-Net-Flats M,L und XL von 1&1 versprechen alle das schnelle LTEmax mit einer Datengeschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s. Die LTE M umfasst 5 GB Datenvolumen und eine Telefonieflat in alle deutschen Netze. Bei LTE L und LTE XL kommt jeweils noch eine SMS Flat in alle deutschen Netze hinzu und diese beiden All-Net-Flats haben ein Datenvolumen von 10 GB, Beziehungsweise 15 GB. Für die All-Net-Flat Tarife gibt es ab Februar jedoch eine kleine negative Änderung. Wer eine dieser Flats in Kombination mit einem Smartphone* erwirbt, muss nicht mehr nur eine einmalige Zuzahlung für das Gerät tätigen. Es wird nun auch ein monatlicher Aufpreis für die Hardware berechnet. So kostet zum Beispiel die Flat LTE M ohne Smartphone* in den ersten 12 Monaten jeweils 14,99 Euro. Je nach Smartphone liegt dieser Preis dann bei 24,99 Euro, 29,99 Euro oder sogar 34,99 Euro. Der Aufpreis der entsteht, unterscheidet sich je nach Tarif und Smartphone. Er kann damit zwischen 10 Euro und 40 Euro liegen.

Lohnt sich dann ein Bundle überhaupt noch?

1&1 bietet seine All-Net-Flats mit vielen aktuellen Smartphones, wie dem iPhone X*, Samsung* Galaxy S8* und Sony Xperia A2, zusammen an. So kann man Gerät und Tarif gleich von einem Anbieter erwerben. Wir haben einige Kombinationen verglichen, um zu überprüfen, ob die Angebote sich lohnen.

Bei der ersten Kombination handelt es sich um das Samsung* Galaxy S8zusammen mit dem LTE M Tarif. Bei diesem Bundle fällt eine einmalige Zahlung in Höhe von 199,99 Euro für das Smartphone an. Die ersten 12 Monate kostet die Flat zusammen mit der Hardwarezuzahlung 24,99 Euro pro Monat. Danach steigt der monatliche Preis auf 34,99 Euro. Die Flat hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Außerdem kommt noch eine einmalige Zahlung von 29,99 Euro für die Bereitstellung hinzu. Über die 24 Monate bezahlt man also insgesamt circa 949 Euro. Das ergibt einen monatlichen Effektivpreis von knapp 39,50 Euro. Bei idealo.de findet man das Smartphone schon ab einem Preis von 530 Euro. Würde man das Smartphone für diesen Preis also einzeln kaufen, dürfte der monatliche Preis für die Flat nicht teurer sein als 17,50. Sonst wäre das Bundle bei 1&1 schon billiger. Die einzigen Flats, die die gleichen Leistungen wie der LTE M Tarif haben und unter dieser Grenze bleiben, funktionieren jedoch mit Datenautomatik. Das bedeutet, dass nach Aufbrauchen des Datenvolumens automatisch Datenvolumen nachgebucht wird, wenn der Buchungsmonat noch nicht beendet ist. Pro Nachbuchung werden dann zum Beispiel 500 MB für 3 Euro nachgebucht. Pro Abbuchungsmonat kann jedoch bis zu dreimal nachgebucht werden. Da Sie als Kunde diese Datenautomatik nicht abschalten können, kann der monatliche Preis schnell teurer sein als geplant. Wenn man dieses Risiko also nicht eingehen möchte, ist das Bundle von 1&1 eine billige Alternative.

Das zweite Paket besteht aus dem Huawei* Mate 10* Pro und dem LTE L Tarif. Bei dieser Kombination fällt für das Smartphone keinerlei einmalige Zuzahlung an. Lediglich die 29,90 Euro Bereitstellungsgebühren sind einmalig zu zahlen. Der monatliche Preis liegt zu Beginn bei 39,99 Euro. Ab dem 13 Monat steigt er dann auf 49,99 Euro. Somit kommt man über die 24 Monate Mindestlaufzeit hinweg auf einen Gesamtpreis von circa 1109 Euro. Daraus ergibt sich ein Effektivpreis von knapp 46 Euro pro Monat. Bei idealo.de ist dieses Smartphone ab ungefähr 690 Euro erhältlich. Für die Flat blieben bei einem einzelnen Kauf also noch circa 17,40 Euro pro Monat übrig. Es gibt jedoch keine All-Net-Flats mit einer Größe von 10 GB mehr, die unter diesem Preisniveau liegen. Hier gäbe es nicht einmal eine billigere Variante bei einem Anbieter mit Datenautomatik.

Trotz der neuen Hardwarezuzahlung kann sich ein Bundle aus Smartphone und All-Net-Flat bei 1&1 also trotzdem noch lohnen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.