95525

Galaxy S9 – langsamer als iPhone 8 in den ersten Benchmarks


Bei Anandtech hat man ein erstes Exemplar des Galaxy S9* mit Exynos 9810 Prozessor in die Hände bekommen und es gleich einem Performance-Test unterzogen, um zu sehen, wie sich die neuen Modelle bei Speed und Leistung schlagen. Dabei hat sich gezeigt, das sich die guten ersten Ergebnisse aus dem Speedtest* bei Geekbench bestätigt haben. Die Modelle schaffen im Single-Core Test Werte bis über 3.500 und beim Multi-Core Test liegen die werte bei fast 9.000. Zum Vergleich: das Galaxy S8* lag hier bei knapp 2.000 Punkten im Single-Core Test und bei der Multi-Core Messung bei etwa 6.400 Punkten. Zum Vorgänger gibt es also in jedem Fall einen deutlich Leistungsschub.

Die schlechte Nachricht ist aber, dass die Modelle an die Leistung der neuen A11 Chips von Apple nicht heran kommen. Bei Geekbench sind sowohl iPhone 8* als auch iPhone X* deutlich schneller als die getesteten Galaxy S9* Modelle. Der Abstand zwischen Samsung* und Apple in diesem Bereich scheint aber etwas kleiner geworden zu sein  – die Performance-Lücke zumindest in den Benchmarks ist nicht mehr ganz so groß wie bei der Vorgänger-Generation.

Im Android* Bereich sind die Ergebnisse aber top – hier gibt es derzeit keine anderen Geräte, die an die Werte des Galaxy S9* heran kommen. Derzeit war hier das Galaxy Note 8 führend. Bei anandtech schreibt man daher auch dazu:

In our testing we were able to confirm the GeekBench 4 scores already leaked, where we saw the Exynos 9810 achieving excellent performance gains and vastly outpacing the Snapdragon 845, and coming into the territory of the Apple A10 and A11. Meanwhile versus the last-generation Exynos 8895, the floating point performance increases handily exceed Samsung*’s projected gains of 2x as we see a 114% improvement even at the lowered 2.7GHz frequency.

Interessant ist dabei auch, dass zumindest bei Geekbench die Ergebnisse der Exynos 9810 Geräte deutlich über den Werten liegen, die die Modelle mit dem Snapdragon 845 Prozessor erzielen. Diese Modelle werden in den USA ausgeliefert und scheinen weniger Leistung zu bringen. Allerdings hat Samsung* auf Nachfrage bestätigt, dass die getesteten Geräte wohl noch mit einer speziellen Firmware ausgeliefert wurden, die nur für den MWC 2018 gedacht war. Möglicherweise waren die Smartphones* so noch nicht komplett für alle Prozessoren optimiert, so dass es bei den finalen Modellen im Handel noch Abweichungen zu diesen Werten geben könnte.

Insgesamt gesehen sind aber sowohl Galaxy S9 als auch das S9+ derzeit die schnellsten Android* Modelle auf dem Markt und man konnte zu Apple etwas aufschließen, die aktuellen iPhone Generation aber nicht einholen. Ob sich das mit den finalen Geräten ändern wird ist auch eher zweifelhaft.

Weitere Links rund um das Galaxy S9



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.