DWfy3rdW0AAjvsl

Huawei P20 – 2018 könnte der Kampf der Kameras kommen


Das Samsung* Galaxy S9* wird am 25. Februrar vorgestellt und Samsung* setzt hier unter anderem auch auf die neue Kamera – beispielsweise wird es zum ersten Mal bei den Modellen eine Dual Lens Kamera im größeren Galaxy S9*+ geben. Huawei* hat mittlerweile auch zum Event eingeladen und wird die eigenen neuen Topmodellen (das Huawei* P20 und P20 pro/plus) ebenfalls mit besonderem Fokus auf die Kamera auf den Markt bringen. Das merkt man bereits am Claim unter der Bezeichnung „Renaissance der Fotografie kommt“ (mit hervorgehobenem „AI“ als Hinweis auf die künstliche Intelligenz bei der Kamera). Auf der Ankündigungswebseite von Huawei* heißt es dazu:

Ein aufregendes neues Zeitalter steht bevor. Ein Zeitalter, in dem wir mithilfe von innovativer Technologie unser kreatives Potenzial entfalten können. Dank „Artifizieller Intelligenz“ können wir uns ungehindert Wissen aneignen und uns dadurch auf eine Art und Weise ausdrücken, die wir nie für möglich gehalten hätten. Grenzen setzt Ihnen nur die eigene Vorstellungskraft. Erleben Sie die Renaissance der Fotografie. Seien Sie dabei.

Es sieht also so aus, als würden die Topmodelle in diesem Jahr vor allem im Bereich der Kamera und der Kameratechnik gegeneinander antreten, wobei es mittlerweile weniger die technischen Daten wie Blende und Megapixel sind, die den Unterschied machen, sondern mehr die Software im Hintergrund, die für passende Einstellungen und gute Aufnahmen sorgt. Daher ist es sehr spannend zu sehen, welche Software- und AI-Konzepte die beiden Unternehmen für ihren neuen Topmodelle geplant haben und wie sich dies dann tatsächlich in der Qualität der Aufnahmen niederschlagen wird.

Beim Huawei P20 gibt es aber neben der AI-Verarbeitung auch noch bei der Technik eine Weiterentwicklung zu vermelden, denn wenn die Gerüchte und Leaks zu den neuen Modellen stimmen, wird das Unternehmen bei dieser Serie zum ersten Mal auf eine Kamera mit drei Objektiven setzen. Das wäre dann die Erweiterung des Dual Lens Konzeptes und es ist noch nicht ganz klar, wie Huawei die drei Aufnahmen dann zu einem Bild vereint bzw. welche Funktionen die unterschiedlichen Linsen jeweils haben. Man könnte beispielsweise ein normales Objektiv vermuten, dazu eine monochrome Linse für die Tiefenschärfe sowie unter Umständen auch ein Weitwinkelobjektiv für mehr Möglichkeiten zum Zoomen. Genaueres dazu werden wir aber erst am 27. März wissen und dann dürfte es auch die Ergebnisse geben, wer bei den Kameras bei den aktuellen Topmodellen in 2018 die Nase vorn haben wird.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.