cbbd096fe394cb273d388d670a04339f

Microsoft Surface Book 2 nun als 15-Zoll Version in Deutschland verfügbar


Das Surface Book 2 von Microsoft* ist ein sogenanntes Convertible, bei dem sich zusätzlich noch der Bildschirm als Tablet verwenden lässt. Man kann den Bildschirm einfach per Knopfdruck von dem restlichen Teil des Laptops trennen und hat somit Laptop und Tablet in einem Gerät. Das ermöglicht natürlich eine vielfältige Nutzungsweise des Geräts. In Deutschland gibt es das Surface Book 2 bislang als 13,5-Zoll Variante. Nun kommt jedoch auch die größere Version des Geräts mit einem 15-Zoll-Display* nach Deutschland.

Größere Version in verschiedenen Ausführungen

Die neuere Version des Surface Book 2 sind mit Intel Core i7 Quad-Core Prozessoren der 8. Generation, einer NVIDIA GeForce Grafikkarte GTX 1060 mit 6GB GDDR5“ und einem USB-C Port ausgestattet. Die Verbindung zwischen dem abnehmbaren Bildschirm und dem Unterteil wurden im Vergleich zum Vorgängermodell verstärkt. So ist der Bildschirm im Laptop-Modus fest mit dem Unterteil verbunden. Außerdem wurde laut Microsoft* die Grafikleistung im Vergleich zum Vorgängermodell um das 5-Fache verbessert. Beim Display* handelt es sich um ein PixelSense Display*, welches mit 3240 x 2160 auflöst. Der Akku soll nach Angaben des Herstellers bis zu 17 Stunden Videowiedergabe halten. Das Gerät wiegt insgesamt 1906 Gramm. Damit ist es nur etwas schwerer als die kleinere Version, welche nur 1642 Gramm wiegt. Als Tablet wiegt der Bildschirm nur 817 Gramm. Es gibt die 15-Zoll Version in drei unterschiedlichen Ausführungen. Diese unterscheiden sich jedoch nur durch die Speicherkapazität des internen Speichers. Der Prozessor, der Arbeitsspeicher und sonstige technische Daten ändern sich zwischen den Ausführungen nicht.

• mit 256 GB SSD für  2.799 Euro (UVP, inkl. MwSt.)
• mit 512 GB SSD für  3.299 Euro (UVP, inkl. MwSt.)
• mit 1 TB SSD für 3.799 Euro (UVP, inkl. MwSt.)

Durch die Möglichkeit das Surface Book 2 als Laptop und Tablet zu benutzen, ist es besonders für unterwegs gut geeignet. Schließlich ist das gerät als Tablet noch handlicher und leichter. Andre Hansel, Senior Product Manager Surface bei Microsoft* Deutschland, sagt zu dem neuen Gerät:

„Surface Book 2 ist unsere Antwort auf eine mobile Workstation ohne Kompromisse in Sachen Funktionalität und Leistung.Als vielseitiger Laptop, leistungsstarkes Tablet und tragbares Studio in einem, bieten wir professionellen Anwendern hoch leistungsfähige Hardware auf Basis von Windows 10.“

Zusätzlich neue Maus auf dem Markt

Um die Bedienung des neuen Surface noch angenehmer zu machen, bringt Microsoft eine neue Maus auf den Markt. Die neue Surface Precision Mouse funktioniert kabellos, scrollt flüssig und verfügt über drei programmierbare Tasten. Kabellos lässt sich die Maus jedoch nur nutzen, wenn das zu verbindende Gerät Bluetooth 4.0 oder höher unterstützt. Ist dies nicht der Fall, dann lässt sich die Maus über ein USB-Kabel verbinden. Dieses Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Außerdem ist das Gerät mit der Smart Switch Steuerung ausgestattet. Diese Funktion ermöglicht es dem Nutzer, bis zu drei Computer gleichzeitig zu steuern. Mit Strom versorgt wird die Maus über Wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkus. Diese sollen eine Laufzeit von bis zu 3 Monate haben.Die Maus kostet in Deutschland 109,99 Euro (UVP, inklusive MwST.).

Das Surface Book 2 mit 15-Zoll-Display wird am dem 15.02.2018 ausgeliefert. Außerdem kann man das Gerät im Microsoft Store* oder über die Surface Fachhändler erhalten. Auch die neue Surface Precision Mouse ist ab sofort verfügbar. Auch diese wird ab dem 15.o2*.2018 ausgeliefert und ist ebenfalls im Store, bei den Surface Fachhändlern und autorisierten Verkäufern erhältlich.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.