faq-pixabay-cc0

Amazon Prime – Wie kündigt man die Mitgliedschaft?


Amazon Prime – Wie kündigt man die Mitgliedschaft? Der US-amerikanische Online-Versandhändler gehört zu den fünf wertvollsten Unternehmen der Welt, seit geraumer Zeit gibt es bereits das Amazon Prime-Angebot. Dabei handelt es sich um ein Abonnement, welches jedoch jederzeit kündbar ist.

Was ist Amazon Prime?

Die Produktpalette ist vielschichtig. So hat man unter anderem Zugriff auf Prime Video, damit kann man aktuelle Serienepisoden oder Filme legal herunterladen. Doch wer gedenkt sein PC oder Notebook mit Filmen auf Vorrat zu beladen, der wird enttäuscht: Das Herunterladen von Amazon-Prime-Inhalten ist ausschließlich auf Smartphones* und auf Tablets möglich, auf denen Android* oder iOS läuft. Darüber hinaus fallen bei Filmen gegebenenfalls Leihgebühren an, diese ist jedoch meist dennoch günstiger als bei der Konkurrenz.

Zusätzlich erhält man Zugang zu Prime Music und hat somit Zugriff auf über 2 Millionen Songs. Die Musik kann sowohl online wie offline gehört werden. Zwei Millionen Lieder klingt zwar zunächst viel, aber Spotify oder Apple Music bieten deutlich mehr Songs und Künstler an. Außerdem erhält man mit Prime Reading Zugriff auf Hunderte Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und Comics. Diese eBooks und e-Magazine können nicht nur auf Kindle-Geräten, sondern auch auf Android*- und Apple-iOS-Geräten gelesen werden. Des Weiteren bietet Amazon mit Prime Photos einen Cloud-Speicher, welcher unbegrenzten Fotospeicherplatz bietet. 

Eines der Hauptargumente für Amazon Prime ist der kostenlose und priorisierte Versand. Dabei ist in den meistens nicht nur der Standardversand kostenlos (sonst erst ab 29 Euro Versandwert), sondern auch der Premiumversand mit einer Lieferung am nächsten Werktag. Zu beachten ist, dass das Prime-Logo neben dem Produktpreis auftaucht. Wer also häufig bei Amazon für unter 29 Euro bestellt und somit meist jeweils 3 Euro Versandkosten zahlt, für den kann sich eine Prime Mitgliedschaft schnell rentieren

Was kostet eine Amazon Prime- Mitgliedschaft?

Zunächst die gute Nachricht vorweg, die ersten 30 Tage sind bisher immer kostenlos gewesen. Es ist davon auszugehen, dass Amazon auch in Zukunft bei dem 30 Tage gratis Test bleiben wird. Nichtsdestotrotz muss hierfür eine aktuelle Bankverbindung hinterlegt sein, denn wenn man die Probemitgliedschaft nicht kündigt wird anschließend ein Abonnement daraus. Die monatliche Variante kostet 7,99 Euro und kostet somit weniger als 29 Cent pro Tag. Das Jahresabo – ebenso jederzeit kündbar – ist noch etwas günstiger. Dafür bezahlt man 69 Euro pro Jahr, das entspricht einen monatlichen Beitrag von 5,75 Euro. Die Kündigung von Amazon Prime ist jedenfalls einfacher und schneller durchzuführen als eine Löschung des Amazon-Kontos.

Wie kündigt man eine Amazon Prime- Mitgliedschaft?

Die Vorgehensweise ist sehr einfach und kundenfreundlich, man muss lediglich folgende Schritte befolgen:

  1. Zunächst muss man sich auf der Amazon-Webseite mit seinen Zugangsdaten einloggen.
  2. Anschließend geht man auf den Reiter „Mein Konto“ und dort zu der Option „Mein Prime-Mitgliedschaft“.
  3. Nun muss man sich mit den Amazon Prime Zugangsdaten anmelden.
  4. Es erscheint das persönliches Amazon Prime Profil, auf der linken Seite befindet sich die Rubrik „Mitgliedschaft beenden“.
  5. Danach wird die Frage gestellt, ob man wirklich die Mitgliedschaft beenden will. Es stehen drei Optionen zur Auswahl „Mitgliedschaft fortsetzen“, „Erinnern Sie mich später“ und „Mitgliedschaft beenden“. Also erneut auf „Mitgliedschaft beenden“ drücken und die Kündigung ist abgeschlossen.

Bei dem Jahresabonnement hat man die Möglichkeit entweder direkt zu kündigen oder erst nach Ablauf des aktuellen Mitgliedschaftsjahres. Die Kündigung während der 30-tägigen Testphase erfolgt hauptsächlich wie oben beschrieben. Lediglich auf dem Amazon Prime Profil wählt man anstatt „Mitgliedschaft beenden“ die Option „Nicht verlängern“.

Weitere Links zu Amazon



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.