huawei-p20-alle-modelle

Huawei P20 – Hauptkamera wird einen 40 Megapixel-Sensor haben


Huawei* hat sich bei den P-Modelle schon immer auf die Kamera konzentriert und beispielsweise beim P9 zum ersten Mal eine Dual Lens Kamera verbaut. Daher war bereits im Vorfeld klar, auch auch beim neuen Huawie P20 (dem Nachfolger des aktuellen Huawei* P10*) wohl die Kamera im Mittelpunkt der Entwicklung stehen wird. Bei Winfuture hat man jetzt Details zur Kamera veröffentlicht und wenn diese Daten so stimmen, dann scheint Huawei* beim P20 neue Maßstäbe bei den Aufnahmen zu setzen. Tatsächlich sind für das Gerät drei Objektive geplant:

  • Ein Hauptobjektiv mit einer Auflösung von 40 Megapixeln. Diese Auflösung soll einen 5fachen Hybrid Zoom ermöglichen, wobei man hier wohl allerdings nicht von einem optischen Zoom ausgehen kann. Es bleibt abzuwarten, wie leistungsfähig dieser Zoom in der Praxis tatsächlich ist – die Megapixel Zahl ist auf jeden Fall beeindrucken und erinnert an das Lumia 1020 mit 41Megapixel Sensor.
  • Ein zweites Objektiv soll 20 Megapixel liefern und ist wohl für die Tiefenschräfe durch eine monochrome Darstellung zuständig.
  • Das dritte Objektiv soll ein Teleobjektiv sein und eine Auflösung von 8 Megapixeln haben.

Dazu gibt es bei den Modellen einen Infrarot-RGB Sensor und einen Autofokus um die Aufnahmen zu unterstützen. Das Huawei P20 scheint das erste Modell zu werden, das mit Triple Lens Technik auf den Markt kommt. Wie sich das auf die Qualität der Bilder in der Praxis auswirken wird, muss sich aber erst noch zeigen.

Erste Benchmark zum P20 – echt oder nicht?

In den ersten Benchmarks sind die Modelle nun aufgetaucht und die übermittelten Daten zum Bildschirm scheinen diese ersten Gerüchte zu bestätigen. Im aktuellen Fall wurde das EML-AL00 getestet. Diese Seriennummer steht für eine der Varianten des Huawei* P20 – entweder das normale P20 oder das P20 plus. Darin wird für den mobilen Browser eine Auflösung von 360x 748 Pixeln angegeben. Rechnet man dies auf die Auflösung der Geräte hoch, kommt man auf einen Wert von 1080×2244 Pixeln und das würde für einen 18,7:9 Bildschirm sprechen. Das Huawei P20 setzt dabei auf ein 18:9 oder 19:9 Display* wie die meisten der aktuellen Topmodelle. Die kleine Abweichung im Bereich der Kommastellen deutet dazu darauf hin, das es dazu noch Platz für die bereits erwähnte Aussparung gibt. Diese muss natürlich auch mit berücksichtigt werden, wird aber von den meisten mobilen Browsern bisher noch nicht erkennt – daher wohl diese Abweichung. Bei GSMarena schreibt man im Original dazu:

This extra width leaves room for a notch though there’s no standardized way for websites to detect it yet (not great, if you ask us). Anyway, the Huawei P20 model ran Android* 8.0 Oreo for the test – no surprise here, Huawei has been leading the non-Google pack. Its older phones even have Project Treble.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.