Laptop Notebook Pixabay CC0

Medion Akoya P6678 ab 15 März bei ALDI für 699 Euro


Ab dem 15. März hat Aldi Süd ein Notebook von Medion im Angebot. Das Medion Akoya P6678 ist ein Notebook mit Full HD-Display*, Windows 10 Home und einem internen Speicher von 1 Terabyte. Das Notebook gibt es für 699 Euro. Das Notebook wird von Medion besonders als Multimedia-Notebook beworben. Es soll also ein Notebook sein, dass sich für Spiele besonders gut eignet.

Das Notebook wiegt insgesamt mit Akku 2,4 Kilogramm und ist knapp 3 cm dick. Damit kann man es gelegentlich auch mal mitnehmen und es muss nicht nur auf dem heimischen Schreibtisch stehen. Der Display* des Notebooks ist 15,6 Zoll groß. Damit ist es etwas kleiner als das Display* üblicher Gaming-Notebooks. Bei dem Display handelt es sich aber immerhin um ein Full HD-Display, welches mit IPS-Technologie arbeitet. Damit schafft es eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel.

Grafikkarte lässt etwas zu wünschen übrig

Angetrieben wird das Notebook von einem Intel Core i5-7200U Prozessor, dem 8 GB DDR4 Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. der Prozessor taktet mit 2,5 GHz bis zu 3,1 GHz. Insgesamt verfügt das Notebook über circa 1000 GB internem Speicher. Davon sind 256 GB sogar SSD. Das heißt dieser Speicher ist relativ schnell und so laden Programme ohne langes Warten. Insgesamt ist das Arbeitstempo des Notebooks völlig zufriedenstellend. Das einzige Problem ist die Grafikkarte. Bei dieser handelt es sich nämlich um die Nvidia GeForce 940MX mit 2 GB Grafikspeicher. Diese bringt leider nicht die beste Leistung, sodass aufwendige Spiele durch das Hängen kaum gespielt werden können. Für einfachere Spiele reicht es jedoch vollkommen aus.

Der Akku des Notebooks ist ein Lithium-Ionen-Akku, welcher aus 4 Zellen besteht. Der Akku verfügt über 44 Wh. Damit schafft es eine für diese Preisklasse durchschnittliche Nutzungsdauer.

Das Notebook verfügt über WLAN und Bluetooth. So sorgt die Intel Wireless-AC3615 Karte für schnelle Datenübertragung via WLAN. In diese Karte ist auch gleich die Bluetooth-4.1-Funktion integriert. Natürlich kann das Notebook auch über LAN genutzt werden. Dafür hat es das Netzwerk Controller Gigabit LAN, welches Datenraten von bis zu 1000 MBit/s ermöglicht.

Alle nötigen Anschlüsse vorhanden

Als technische Ausstattung verfügt das Notebook außerdem einen Multistandard-DVD-/CD-Brenner. Es lassen sich hier also auch noch normal DVDs und CDs abspielen. Das Laufwerk wird mittlerweile bei vielen Geräten schon weggelassen, sodass man dafür ein externes Laufwerk benötigen würde. Es sind darüber diverse Anschlüsse verfügbar wie USB 3.0, USB 2.0 und HDMI. Auch ein Kartenleser für SD-Karten ist enthalten. Außerdem sind 2 Lautsprecher eingebaut und eine HD Webcam sowie ein Mikrofon. Laut Medion sind die Lautsprecher sogar Dolby Premium zertifiziert.

Das Notebook arbeitet mit Windows 10 Home. Außerdem sind kostenlose Testversionen von Office 365 und McAfee LiveSafe vorinstalliert. Laut Angaben des Herstellers sind außerdem schon eine Bild- und Videobearbeitungssoftware sowie ein umfangreiches Windows 10 App-Paket enthalten. Welche Programme und Apps dies jedoch genau meint, wird nicht ausdrücklich gesagt.

Das Medion P6678 kann dann ab dem 15. März für 699 Euro bei allen Aldi Süd Filialen erworben werden. Aldi bietet den Service „Aldi liefert“ an. So können Kunden die Ware im Laden bezahlen und bekommen das Notebook anschließend nach Hause geliefert. Damit wird gewährleistet, dass viele Kunden das Notebook erwerben können. Im Lieferumfang sind das Notebook, der Akku und das externe Netzteil enthalten. Des weiteren liegt eine Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte über 3 Jahre bei. Man sollte jedoch erwähnen, dass Aldi Nord dieses Produkt schon am 07. Dezember 2017 für den gleichen Preis vermarktet hat.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.