OPPO R15 OnePlus 6

OnePlus 6 – das Oppo R15 gibt einen Ausblick auf das neue Gerät


Mittlerweile sind die Spezifikationen für das neue Oppo R15 bekannt und man kann mittlerweile sehr sicher davon ausgehen, dass dieses Modell auch die Basis für das neue OnePlus 6 bilden wird. Das war bereits beim OnePlus 5T und dem Oppo R11s so und wird wohl auch bei den aktuellen Modellen so sein – immerhin gehören sowohl Oppo als auch OnePlus zur selben Gruppe: BBK. Lediglich bei einigen technischen Details wird es wohl Unterschiede geben.

Prinzipiell scheint damit klar, dass beim OnePlus 6 in diesem Jahr ein Notch-Design zur Anwendung kommt. Das war bereits im Vorfeld so spekuliert worden und scheint sich nun zu bestätigen. Damit setzt auch OnePlus auf ein weitgehend rahmenloses Design mit einer Aussparung im oberen Bereich, in der man die Sensoren und die Kamera und das Mikrofon untergebracht hat. Ansonsten scheint sich das Design kaum vom Vorgänger zu unterscheiden, zumindest die Anordnung der Elemente auf der Rückseite sieht dem OnePlus 5T sehr ähnlich.

 

Bei Display* setzt das Oppo R15 auf ein 6,28 Zoll Display*, dazu gibt es 6GB RAM, 128GB internen Speicher und einen Akku mit 3450mAh. Für die Leistung sorgt ein MediaTek Helio P60 Prozessor. Die Geräte sollen ab 1. April im Handel zu haben sein, ob das auch für Deutschland gilt ist aber noch nicht sicher.

Beim OnePlus 6 wird man wohl auch auf dieses Design setzen, auch wenn die Modelle möglicherweise etwas kleiner ausfallen werden. Dazu ist bereits offiziell angekündigt, dass für die Leistung beim OnePlus 6 der neuen Snapdragon 845 Prozessor zuständig sein wird – hier sind die Unterschiede zwischen dem OnePlus 6 und dem Oppo R15 also doch noch deutlich zu sehen.

Unabhängig davon ist das R15 mittlerweile eine gute Vorlage für das, was wir beim Oneplus 6 erwarten können – vor allem, was das Design betrifft. Bei Forbes schreibt man dazu:

Nevertheless, many will draw the conclusion that the Oppo R15 is the best indicator of the OnePlus 6 that we have. It certainly fits in with the design cues and UI coding that has already been leaked. It also fits within OnePlus’ strategy of iterating the design every six months while offering a major update to the look so the handset feel new to consumers.

Es bleibt allerdings abzuwarten, wie die Kunden auf das Notch-Design reagieren werden. Es scheinen immer mehr Android*-Anbieter auf diese Technik zu setzen und das sorgt auch für Kritik, weil dieses Design natürlich in erster Linie durch das iPhone X* bekannt ist und viele daher im Notch in erster Linie eine Kopie des iPhone X* sehen. Auf der anderen Seite sieht das Oppo R15 und damit wohl auch das OnePlus 6 mit diesem Design schon recht schick aus und es ist nicht von der Hand zu weisen, dass dieses Design eine Neuerung im Vergleich zu den Vorgängern ist. Letztendlich werden wir also vor allem anhand der Verkaufszahlen sehen, wie gut sich die neuen Modelle schlagen und vielleicht hat OnePlus ja auch noch die eine oder andere Neuerung in der Hinterhand, mit denen sich die Modelle noch stärker vom Vorgänger und auch vom Oppo R15 abgrenzen. Da das Design nun fest zu stehen scheint, kann sich ja jeder selbst die Frage stellen: Würde ich ein solches Modell in diesem Design kaufen?



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.