Xperia-XA1-Android-Oreo-48.1.A.0.116-firmware_1-315×560

Sony Xperia XA1 – Android 8 Oreo ist verfügbar


Gute Nachrichten für alle Nutzer eines Sony Xperia XA1: das Unternehmen bietet ab sofort auch für die Einsteigermodelle von Sony Andrid 8 Oreo als Update an und damit können auch die preiswerteren Geräte des Unternehmens nun mir der neusten Firmware laufen. Nach Angaben von Sony steht dabei für die gesamte XA1 Serie die neusten Android* Version zur Verfügung, sowohl für das Xperia XA1, XA1 Plus als auch das XA1 Ultra. Die neue Build-Nummer ist dabei 48.1.A.0.116 (Android* 8.0.0) und das Update sollte bereits für die meisten Xperia XA1 Modelle zur Verfügung stehen. Dazu hat das Unternehmen auch den Sicherheitspatch von Februar mit in das Update gepackt.

Im Xperiablog schreibt man im Original dazu:

Owners of the Sony Xperia XA1 can finally rejoice – Android* Oreo is finally here. Sony Mobile has released an update that moves the build number for the Xperia XA1, XA1 Plus and XA1 Ultra from 48.0.A.1.131(Android 7.0) to version 48.1.A.0.116 (Android 8.0.0). This particular update has the 5 February Android security patch. We’ll include FTF firmware files shortly, but in the meantime, if you’ve updated to Oreo please let us know your impressions below – Is it running smoothly? Are you encountering any bugs?

Die neue Version mit Android 8 wird dabei weltweit ausgerollt und steht damit auch in Deutschland zur Verfügung.

Was ist neu bei Android 8?

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.

Unklar ist, ob Projekt Trebble mit dem Update Einzug auf die Geräte halten wird. Damit wären zukünftige Updates leichter, aber wenn Samsung* ohnehin kein weiteres Update für diese Modelle plant, könnte man auch diese Änderung verzichten.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.