Curved-iPhone-Concept-iDrop-News-x-Martin-Hajek-2

Curved iPhones als Konzept – wirkliche eine Alternative oder eher schlechter Scherz?


Gerade erst hatte man bei Bloomberg angesprochen, dass Apple zukünftig möglicherweise auf Curved Displays setzen wird, da gibt es auch schon die ersten Konzept-Studien, wie ein iPhone mit einem gebogenem Display* aussehen könnte. Bei iDrop News hat man sich entsprechende Bilder fertigen lassen, die zeigen, wie ein modernes Smartphones* mit Full Screen und gebogenem Body möglicherweise Design sein könnte.

Diese Bilder sind natürlich keine offiziellen Entwürfe von Apple und dürften damit wahrscheinlich sehr weit von einem eventuellen tatsächlichen Modell mit dieser Technik entfernt sein. Sie zeigen aber, in welche Richtung flexibel und gebogene Displays bei den aktuellen Modellen führen könnten und die Entwürfe sehen auf jeden Fall – sagen wir mal gewöhnungsbedürftig aus. Der Geschmack ist ja bekanntlich verschieden, aber es ist nicht zu erwarten, dass die Apple Fans in der Mehrzahl damit zufrieden sein dürften.

Was ist dran am Curved Display beim iPhone?

Die Gerüchte dazu sind relativ neu und stammen vom Magazin Bloomberg.

Mit Verweis auf eine ungenannte Quelle schreibt das Magazin, das Apple derzeit daran arbeitet, eine Gestensteuerung bei den neuen iPhone Modelle unterzubringen und darüber hinaus möchte man auch auf Displays mit abgerundeten Kanten setzen. Dieses Design kennt man bereits von den Galaxy S-Modellen und es scheint sehr gut bei den Kunden anzukommen, denn Samsung* setzt mittlerweile nur noch auf dieses Aussehen.

Bei Bloomberg heißt es dazu im Original:

Apple Inc. is working on touchless gesture control and curved screens for future iPhones, projects that may help the company differentiate its most-important product in an increasingly crowded market, according to people with knowledge of the matter. The control feature would let iPhone users perform some tasks by moving their finger close to the screen without actually tapping it. The technology likely won’t be ready for consumers for at least two years, if Apple chooses to go forward with it, a person familiar with the work said.

Allerdings ist bisher noch nicht klar, wie weit die Entwicklung dieser Techniken bei Apple bereits fortgeschritten ist. Besonders bei der Gestensteuerung und der Erkennung der Gesten kann man sich vorstellen, dass einiges an Entwicklungsarbeit notwendig ist. Daher ist unsicher, ob diese Neuerungen schon bei den 2018er Modelle der iPhones eingesetzt werden oder ob es erst die Modelle in den nächsten Jahren sein werden, die man mit diesen Funktionen ausstattet.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.