faq-pixabay-cc0

Handy startet nicht – so bekommt man das Smartphone wieder zu laufen


Handy startet nicht – so bekommt man das Smartphone* wieder zu laufen – Ein schwarzer Bildschirm und keine Reaktionen auf die Tasten sind für viele Nutzer ein Problem, denn was macht man in einem solchen Fall und wie bekommt man ein Smartphone* wieder gestartet, wenn es sich offensichtlich aufgehangen hat oder sich gar nicht erst einschalten lässt? In den meisten Fällen lässt sich so ein Handy aber selbst wieder starten und auch ein schwarzer Bildschirm ist in der Regel kein Problem, weswegen man eine Fachwerkstatt benötigen würden. Wir haben hier die wichtigsten Tipp&Tricks zusammengestellt, wie man in einem solchen Fall ein Gerät wieder zum Laufen bekommt.

Als erster Schritt: Handy an das Ladegerät anschließen

Wahrscheinlich haben die meisten Nutzer an der Stelle bereits geprüft, ob der Ausfall des Handys mit einem leeren Akku zusammenhängt und neuere Geräte zeigen das auch durch ein entsprechendes Symbol beim Starten an. Es ist aber in jedem Fall besser, hier auf Nummer sicher zu gehen, als die nächsten Schritte durchzuprobieren um dann zu merken, dass es doch an einem plötzlich entladenen Akku lag.

Von daher sollte der erste Schritt bei Handys die nicht starten immer sein, sie ans Netz anzuschließen, einige Minuten zu warten und dann nochmal zu probieren, ob das Gerät startet.

Reset: das Gerät zurücksetzen

Sollte der erste Schritt nicht funktioniert haben, ist es sinnvoll, das Handy oder Smartphone* einfach zurück zu setzen und so einen Neustart des Gerätes zu erzwingen. Oft werden dann wieder alle Einstellungen korrekt geladen. Je nach Anbieter und Betriebssystem ist ein normaler Reset auf verschieden Arten möglich:

  • Reset unter Android*: den Power-Button so lange drücken, bis das Gerät kurz vibriert, bei einigen Anbietern ist auch die Laut- oder Leiser-Taste in Verbindung mit dem Power-Button dafür zuständig. Genau Infos dazu findet man in der Regel in der Anleitung* des entsprechenden Gerätes.
  • Reset unter iOS (iPhone/iPad): Bei Apple gibt es eine ähnliche Tastenkombination. Auf dem  iPhone 7 oder iPhone 7 Plus sollte die Standby-Taste und die Leiser-Taste gleichzeitig mindestens zehn Sekunden lang gedrückt halten und  erst loslasen, wenn das Apple-Logo angezeigt wird. Bei älteren Geräten sollte man stattdessen die  Standby-Taste und die Home-Taste gleichzeitig mindestens zehn Sekunden lang gedrückt halten und so lange drücken, bis das Apple-Logo angezeigt wird.
  • Reset unter Windows mobile: Die Tastenkombination füt Windows Smartphones und Handys ist die Powertaste und die Leiser-Taste. Diese sollten 10 bis 15 Sekunden lang gleichzeitig gedrückte werden. Der Reset wird dann durch ein kurzer Vibrieren des Gerätes angezeigt. Danach die Tasten los lassen und sofort wieder Leiser drücken bis ein großes Ausrufezeichen angezeigt wird. Danach müssen 4 Tasten hintereinander in folgender Reihenfolge gedrückt werden: Lauter, Leiser, Ein/Aus, Leiser

Mit etwas Glück starten die Geräte das ganz normalen und es gibt keine Probleme mehr.

Akku heraus nehmen und so einen Neustart erzwingen

Sollte danach das Handy immer noch nicht reagieren, kann man versuchen, den Akku zu entfernen. Das funktioniert aber nicht bei allen Geräten, da viele neuere Handys (wie das iPhone oder das Samsung Galaxy S9) mittlerweile gar keine austauschbaren Akkus mehr haben. In diesem Fall kann man diesen Tipp natürlich nicht anwenden.

Es gibt aber nach wie vor viele Geräte, bei denen sich der Akku wechseln lässt und damit wird die Stromzufuhr für das Gerät komplett gekappt. Bei der Gelegenheit kann man auch prüfen, ob der Akku eventuell Beschädigungen oder Verschmutzungen aufweist und ob die Kontakt noch gut aussehen. Auch solche Probleme können dafür sorgen, dass die Geräte nicht mehr starten.  Man sollte etwa 30 Sekunden warten und den Akku dann wieder neu einsetzen. Mit etwas Glück starten die Handys und Smartphones dann wieder neu und es gibt keine weiteren Probleme mehr.

Letzte Rettung: der Recovery Modus

Sollte bisher alles keine Lösung gebracht haben, bleibt als letzter Ausweg noch der sogenannte Recovery-Modus. Dabei wird nicht der normale Startvorgang ausgeführt sondern nur ein Schnellstart des System, das nur sehr wenige Funktionen bietet.

Bei Android* gibt es je nach Hersteller und Handy verschiedene Varianten, wie man den Recovery Modus aktiviert. In der Regel findet man Anleitungen dazu, wenn man nach dem eigenen Handy-Modell und „Recovery“ sucht oder direkt in der Anleitung* nachschaut. Im Recovery System kann man dann den Cache leeren (Wipe Cache), die Geräte neustarten oder auch ein sogenanntes Factory Reset (Werksreset) machen. Bei der letzteren Option sollte man allerdings vorsichtig sein, da damit auch alle Daten auf dem gerät gelöscht werden und man das Handy damit auf Werkseinstellungen zurück setzt. Apple bietet für iOS leider keinen separaten Recovery Modus an. Man kann aber versuchen, die Geräte über ein iTunes Backup wieder herzustellen.

Hilfreiche Links:

Dazu kann es helfen, die Geräte im abgesicherten Modus zu starten um eventuelle Drittanbieter-Fehler auszuschließen.

Unter Windows gibt es ein spezielles Recovery Tool, die denen man die Geräte zurück setzen kann. Die Details dazu gibt es auf dieser Webseite direkt bei Microsoft. Allerdings gehen auch dabei alle Daten verloren. Das Unternehmen schreib dazu:

Wenn Sie das Windows Device Recovery Tool auf Ihren PC herunterladen, können Sie damit Softwareprobleme auf dem Smartphone beheben. Das Tool installiert die neueste für Ihr Smartphone zugelassene Version von Windows und entfernt dabei sämtliche anderen Inhalte, z. B. Apps, Spiele, SMS, Anruflisten, Musik und Fotos. Überprüfen Sie vor Verwendung dieses Tools, ob das Problem durch einen Neustart oder das Zurücksetzen des Smartphones behoben werden kann.

Sollte auch nach dem Recovery (und einem eventuellen Werksreset) das Handy nach wie vor nicht starten und nur einen schwarzen Bildschirm zeigen, kann man an der Stelle selbst leider nicht mehr viel machen.

Wenn nichts mehr geht: die Fachwerkstatt

Falls alle Tipps nichts mehr gebracht haben, sollte man das Geräte an einen Fachmann übergehen. In der Regel gibt es mittlerweile in allen Städten Handy-Werkstätten und Reparatur-Services. Dort ist man auch darauf spezialisiert, Geräte aus Boot-Schleifen zu holen und zu prüfen, warum sich ein Gerät nicht mehr aktivieren lässt. Allerdings sollte man sich in jedem Fall einen Kostenvoranschlag geben lassen, was eine Reparatur kosten würde. Sollte die Technik wirklich beschädigt sein, können sonst hohe Kosten entstehen und oft ist es dann besser, direkt auf ein neues Handy zu setzen.

Gibt es noch andere Tipps dazu, wie man Handys, die nicht mehr Starten oder beim Start hängen wieder aktiv bekommen kann oder bestehen Fragen? Dann einfach die Kommentare nutzen, wir freuen uns über jedes Feedback.

Handy startet nicht – Tipps im Video

Weitere Artikel rund um Fehlermeldungen

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.