faq-pixabay-cc0

Huawei P20, P20 pro und P20 lite- Internet deaktivieren


Huawei* P20, P20 pro und P20 lite- Internet deaktivieren Die Smartphones* wurden erst kürzlich von Huawei* vorgestellt. Das P20 lite ist bereits im Handel erhältlich, bei den anderen beiden muss man sich noch bis Anfang April gedulden. Das Huawei* P20 lite kostet 369 Euro, wohingegen das P20 mit 649 und das P20 pro mit 899 Euro zu Buche schlägt. Der Hauptgrund für die große Preisspanne liegt in den Kameras. So kommt beim Huawei P20* pro eine Dreifachkamera (40, 20 und 8 MP) von Leica zum Einsatz, während das P20 lite auf eine Dual-Kamera mit 16 und 2 Megapixel setzt. In anderen Bereichen sind die Unterschiede nicht so gravierend, obgleich das P20 und P20 pro natürlich etwas besser ausgestattet sind als das Huawei P20* lite.

Huawei P20, P20 pro und P20 lite – Internet deaktivieren

Eine mobile Datenverbindung versorgt uns mit Internet, unabhängig vom Standort. Damit können wir fast überall Inhalte online abrufen. Bei der Nutzung gilt es jedoch zu beachten, dass je nach Umständen Kosten entstehen können, beispielsweise im Ausland per Roaming oder beim unbewussten Aktivieren einer Datenautomatik. Das Internet lässt sich bei den Smartphones* auf verschiedenen Wegen abschalten. Nachfolgend werden drei Möglichkeiten aufgezeigt das mobile Internet beim Huawei* P20, P20 pro und P20 lite abzuschalten.

Flugmodus aktivieren

Das ist zugegebenermaßen der „radikalste“ Ansatz, im Handbuch* des Huawei P20* pro steht diesbezüglich:

Wenn der Flugmodus aktiviert ist, deaktiviert Ihr Telefon automatisch Anrufe, mobile Datendienste, Bluetooth und WLAN. Bluetooth und WLAN können im Flugmodus dann manuell aktiviert werden.

Der Flugmodus lässt sich zügig über die Statusleiste einstellen. Diese nach unten ziehen und auf das “Flugzeug”-Symbol tippen. Außerdem lässt sich der Modus in den Einstellungen aktivieren. Diesbezüglich navigiert man über “Einstellungen” weiter zu “Drahtlos & Netzwerk”. In der Rubrik “Flugmodus” lässt sich diese Funktion per Schieberegler aktivieren.

Mobile Daten deaktivieren

Bei dieser Variante wird lediglich das Internet deaktiviert, die restlichen Funktionen stehen jedoch weiterhin zu Verfügung. Im oben erwähnten Handbuch* wird lediglich die Variante über die Schnellleiste beschrieben. Entsprechend die Statusleiste nach unten ziehen und auf das “Mobile Daten”-Symbol mit zwei Pfeilen klicken. Der linke Pfeil zeigt nach oben und der rechte nach unten, wobei beide Pfeile in Längsrichtung halbiert sind, so dass es vielmehr zwei Linien mit jeweils einem kleinen Haken sind.

Die Deaktivierung der mobilen Daten über das Einstellungen-Menü wird in der Bedienungsanleitung nicht beschrieben, deswegen wird der Vorgang anhand des Huawei P9 erklärt:

  1. Zunächst ruft man die “Einstellungen” auf und klickt auf „Mehr“.
  2. Anschließend tippt man auf „Mobilfunknetz“.
  3. Dort findet man einen Eintrag „Mobile Daten“. Diese Option lässt sich per Schieberegler (nach links) deaktivieren.

Daten-Roaming im Ausland deaktivieren

Bezüglich des Ausland-Roamings gibt es seit dem 15. Juni 2017 eine sehr kundenfreundliche Änderung, zumindest für das EU-Ausland. Grundlage der neuen Regelungen ist das Roam-Like-At-Home-Prinzip (RLAH-Prinzip). Dieses besagt zusammengefasst, das die Kosten für Gespräche, SMS und Internetverbindungen innerhalb den Ländern der EU nicht mehr kosten dürfen als im jeweiligen Heimatland. Allerdings können in Nicht-EU-Ländern weiterhin hohe Kosten entstehen, so dass es ratsam ist gegebenenfalls das Daten-Roaming zu deaktivieren. Bei Huawei kann man das Daten-Roaming wie folgt deaktivieren:

  1. Zunächst das Menü “Einstellungen” öffnen.
  2. Anschließend auf “Mehr” klicken und zu “Mobilfunknetz” navigieren.
  3. Es erscheint unter anderem die Rubrik “Daten-Roaming“, per Schieberegler lässt sich die Funktion deaktivieren.

Weitere Links zum Huawei P20, P20 pro und P20 lite



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.