Firefox_Screenshot_2018-04-19T06-37-28.906Z

Otelo bietet ab sofort auch eine High-Speed Option für die Allnet Flat


Die D1-Discounter Klarmobil, Congstar* und Sparhandy haben vor einigen Tagen eine neue Tarifoption eingeführt, mit der man LTE für die größeren Allnet Flat der Discounter buchen kann. Damit steht nun auch für Drittanbieter im Telekom* Netz LTE zur Verfügung – allerdings nur bis etwa 50Mbit/s.

Die Reaktion von Vodafone* hat nicht lange auf sich warten lassen. Das Tochterunternehmen Otelo* hat still und heimlich nun auch eine entsprechende Option eingeführt. Im Pressebereich findet man zwar keinen Hinweis darauf, aber bei den beiden großen Otelo* Allnet Flat Classic und Max gibt es nun eine neue Option, die man bei der Buchung aktivieren kann. Für 5 Euro monatlich mehr gibt es dann Highspeed Internet mit 50Mbit/s im Upload und 25Mbit/s im Download. Das Unternehmen schreibt zwar nicht konkret dazu, dass diese Option LTE mit beinhaltet (diese Geheimniskrämerei kennt man auch von den D1 Netz Discountenr) aber da die 3G Verbindungen nur maximale Geschwindigkeiten bis 42,2MBit/s schaffen, müssen Datenverbindungen mit 50Mit/s im LTE Netz von Vodafone* angesiedelt sein. Mit der neuen Option bekommt man bei Otelo* nun endlich auch LTE – gegen Aufpreis.

Otelo schreibt dazu im Kleingedruckten:

Optionspreis 5 €/Mon. Mit gebuchter otelo Highspeed-Option erhöht sich die Geschwindigkeit* des verfügbaren Inkl.-Volumens des zugrunde liegenden Tarifs auf eine max./beworbene Bandbreite von 50 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload, danach max./beworbenen 64 kbit/s im Up-/Download. Die Option ist mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende – erstmalig 6 Wochen vor Ablauf der Mindestlaufzeit – kündbar. Die Nutzung der Highspeed-Option erfordert ein geeignetes 4G-fähiges Mobilfunkendgerät. Zur Aktivierung der gebuchten Option ist einmalig der Neustart des Endgeräts erforderlich.

Ohne diese Option surfen die Allnet Flat von Otelo mit maximal 21,6Mbit/s und können auch nur die 2G und 3G Netze von Vodafone* nutzen. Damit bietet die Highspeed-Option etwa die doppelte Geschwindigkeit* und vor allem Zugriff auf das gut ausgebaute LTE Netz von Vodafone. Wer mit der Netzqualität von Vodafone im 3G Bereich Probleme hat, kann so unter Umständen auf ein deutlich besser ausgebautes Netz zugreifen – daher kann sich der Aufpreis von 5 Euro monatlich lohnen.

Leider ist die neue Highspeed Option bei Otelo derzeit nur in den beiden größten Allnet Flat verfügbar (sowie im Otelo Young Tarif). Die Prepaidkarte des Discounters profitiert leider nicht davon. Auch der Otelo Basic Tarif und die kleinere Allnet Flat Go profitieren nicht davon. Es ist aber durchaus denkbar, dass Otelo früher oder später LTE auch noch für weitere Handytarife frei schaltet.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.